Facebook Twitter Pinterest
Rode VidMic Go VideoMic G... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 70,66
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Inta-Audio
In den Einkaufswagen
EUR 76,75
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Foto Oehlmann
In den Einkaufswagen
EUR 78,14
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Voelkner
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Rode VidMic Go VideoMic Go On-Kamera Mikrofon inkl. Rycote Lyre Halterung

von Rode
3.7 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
| 61 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 86,00
Preis: EUR 64,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 22,00 (26%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
22 neu ab EUR 64,00 3 gebraucht ab EUR 79,00
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Typ: Richtmikrofon
  • Richtcharakteristik: Superniere
  • Besonderheiten: Richtrohr-Kondensatormikrofon zur Kameramontage

Wird oft zusammen gekauft

  • Rode VidMic Go VideoMic Go On-Kamera Mikrofon inkl. Rycote Lyre Halterung
  • +
  • Rode 400820120 DeadCat GO Mikrofon Adapter
  • +
  • Røde VC1 VerlängerungsKabel für Videomic
Gesamtpreis: EUR 102,01
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Sparpakete:
    Musikinstrumente & DJ-Equipment plus attraktive Zugaben oder Vergünstigungen.
    Zu den Sparpaketen

  • Der neue iOS-Shop für Musikinstrumente & DJ-Equipment:
    Nutzen Sie Ihr iPhone nicht nur zum Telefonieren und Surfen.
    Zu dem Shop


Produktinformationen

Technische Details
Produktabmessungen25,4 x 7,6 x 17,8 cm
ModellnummerVMGO
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00GQDORA4
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.7 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 62 in Musikinstrumente (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung181 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit6. Dezember 2013
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unterRücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen


RØDE - VideoMic GO

Ultraleichtes Kondensator-Richtrohrmikrofon (73 g) zur Blitzschuh-Kameramontage, robustes ABS-Gehäuse, integrierte Lyre-Schwinghalterung von Rycote – ohne verlierbare oder Verschleißteile, Speisung erfolgt ohne Batterie direkt über die Kamera, 17,6 cm lang, inkl. steckbarem 20-cm-Spiralverbindungskabel. Das VideoMic GO hat kein Batteriefach. Es funktioniert daher ausschließlich mit Kameras, die am Mikrofoneingang eine Speisespannung von 2,5 V zur Verfügung stellen. Umgekehrt darf es auf keinen Fall an Kameras betrieben werden, die mit 48 Volt eine professionelle Phantomspeisung bieten – letztere würde das Mikrofon irreparabel beschädigen. Das VideoMic GO ist ideal für HD-Hobbyfilmer, die mit der bewährten RØDE-Übertragungsqualität ihren O-Ton dem hochwertigen Bild entsprechend aufwerten möchten, und zwar günstig, unkompliziert und ohne große Tontechnikvorkenntnisse. Es ist mit seinem Standard- Blitzschuhadapter blitzschnell und sicher montiert, angestöpselt und dann sofort einsatzbereit – keine Schalter, keine Einstellungen, keine Batterie, keine verlierbaren Teile und mit 73 g superleicht. Anders als interne Kameramikrofone und nicht zuletzt dank der patentierten, roten Lyre-Schwinghalterung von Rycote (das ist übrigens der „Rolls Royce“ unter den Herstellen von Filmtonzubehör) ist das VideoMic GO optimal von mechanisch verursachten Störsignalen entkoppelt, Motor- und Griffgeräusche werden von der „Lyre“ wirkungsvoll entschärft. Die eigentlich anvisierten Schallwellen, das Nutzsignal also, wird hochauflösend von der 1/2“-Kondensatorkapsel des VideoMic GO aufgenommen und dann passend und rauscharm für Ihre Kamera vorverstärkt.

Ultraleichtes Kondensator-Richtrohrmikrofon
RØDE - VideoMic GO
Ultraleichtes Kondensator-Richtrohrmikrofon
RØDE - VideoMic GO
Größer anzeigen
Ultraleichtes Kondensator-Richtrohrmikrofon
RØDE - VideoMic GO
Größer anzeigen
Ultraleichtes Kondensator-Richtrohrmikrofon
RØDE - VideoMic GO
Größer anzeigen
Ultraleichtes Kondensator-Richtrohrmikrofon
RØDE - VideoMic GO - Frequenzgang
Größer anzeigen
Ultraleichtes Kondensator-Richtrohrmikrofon
RØDE - VideoMic GO - Richtcharakteristik
Größer anzeigen

Als Richtrohrmikrofon konstruiert, weist das VideoMic GO die erwünscht hohe Dämpfung seitlich einfallender Schallwellen auf, die Tonaufnahme erfolgt – eine mittige Blitzschuhmontage vorausgesetzt – immer perfekt auf Achse des jeweiligen Bildausschnittes. Natürlich kann man bei Bedarf das VideoMic GO auch abgesetzt von der Kamera betreiben, sei es für Interviews mit Handgriff oder Tonangel oder auf einem kleinen Tischstativ; das dafür notwendige, optionale Zubehör finden Sie unten. Was tatsächlich nicht existiert, ist ein akustisches Zoom, eine weit entfernte, leise Schallquelle wird also auch durch die Verwendung eines Richtrohrmikrofons nicht lauter. Deaktivieren Sie nach Möglichkeit die Pegelautomatik Ihrer Kamera und steuern Sie Ihr Aufnahmesignal lieber manuell aus (oberes Drittel ist immer gut). Sonst kann Ihnen bei wirklich leisen Schallquellen Sprache z. B. – genau diese Automatik einen Strich durch die Rechnung machen, indem sie das Eingangssignal genauso pauschal wie brutal um etliche, manchmal 20, sogar 30 dB anhebt und damit leider auch das Eigenrauschen des Eingangsverstärkers der Kamera. Und letzterer ist meistens nur von durchschnittlicher Qualität. Im Sockel des Blitzschuhadapters ist das typische 3/8“-Gewinde eingelassen, um das Mikrofon alternativ an einer Tonangel, einem Pistolengriff oder auf einem Stativ zu befestigen. Was bringt es nun, das VideoMic GO abgesetzt von der Kamera einzusetzen? Nur ein Beispiel: Angenommen, Sie filmen Ihre Tochter im Gespräch mit der Mutter. Um eine überzeugende Sprachtonqualität zu erhalten, müssten Sie schon ziemlich nah ran mit der Kamera, 30 cm ungefähr, und würden damit Ihre Probanden womöglich unnötig ablenken. Bitten Sie also Ihren Sohn, den Tonassistenten zu spielen und die Szenerie von oben ganz wie ein Filmtonprofi zu angeln. Alles was Sie brauchen, ist die RØDE Micro Boompole und das 3-m-Verlängerungskabel VC1. Schon können Sie Ihre Familie unauffällig aus der Distanz heranzoomen, profitieren dabei von der geringeren Tiefenschärfe mit der schönen Porträtoptik, und haben den Ton trotzdem knackscharf auf der Aufnahme! Wiederum wären 30 cm ein idealer Mikrofonabstand, aber dieses Mal von oben geangelt von Ihrem Sohn.


Technische Daten
  • Wandlerprinzip: Druckgradientenempfänger
  • Kapsel: 1/2“-Kondensatorkapsel
  • Elektronik: JFET-Impedanzwandler
  • Richtcharakteristik: Superniere
  • Frequenzgang: 100 Hz – 16 kHz
  • Eigenrauschen: 34 dBA
  • Empfindlichkeit: 17,8 mV/Pa (±2 dB @ 1kHz)
  • Grenzschalldruck: 120 dB (1 kHz, 1% THD, 1 kΩ Last)
  • Anschlusstyp: 3,5-mm-Miniklinke)
  • Stromversorgung: Kameraspeisung, 2,5 V/330 VA
  • Gewicht: 73 g
  • Maße: 16,7 x 7,9 x 7,3 cm


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Da das interne Mikro meiner Spiegelreflexkamera Sony Alpha 77 doch nur sehr mäßige Qualität aufweist, war ich einige Zeit auf der Suche nach einem externen Mikrofon. Schließlich habe ich mich für das Rode VideoMic GO als preisliche Alternative guter Qualität entschieden.
Das VideoMic Go braucht keine eigene Stromversorgung sondern bezieht 2,1 Volt per Phantomspeisung aus der Mikrobuchse der Kamera. Angegeben sind für das Mikrofon eine notwendige Phantomspeisung von 2,5 Volt.
Wie bei Elektretmikro's gewohnt, fehlen allerdings doch ein wenig die Bässe.
Alles in allem aber doch ein recht ausgewogenes deutliches Klangbild auch für leise Geräusche.
Jedenfalls um vieles besser als das interne Mikro meiner Sony a77.
Die Halterung erfüllt ihren Zweck. Sie schützt zuverlässig vor den Kamerageräuschen, wirkt aber sehr filigran und ist optisch gewöhnungsbedürftig. Ob ihre mechanische Festigkeit den Anforderung gerecht werden kann (was ich arg bezweifel), wird die Zukunft zeigen. Zu beachten ist das der Standardsteckfuß des Mikro's nicht in den Blitzsteckschuh einer Sony-Kamera der Alpha DSLR Serie passt. Hier ist ein Adapter notwendig, oder man bastelt sich da was.
Leider ragt das Mikrofon auch nach hinten etwas über die Kamera hinaus, so das das Auge nicht bis ganz an den Sucher herankommt. (Dies wird sich bei anderen DSLR-Kameras ähnlich verhalten) Entweder nutzt man das Mikro per Fotoschiene unter der Kamera, oder man muss ggf. beim Filmen eben doch auf den Monitor zur Kontrolle umschalten.
Das Mikrofon ist mit seiner Länge von ca. 16,5cm angenehm anzusehen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Für den Preis liefert das Rode VidMic Go eine sehr gute Qualität. Es sitzt auch Super auf meiner Panasonic HC-V757. Selbst bei vollem Weitwinkel kommt das Mikro nicht in das Bild. Dies liegt aber an der Konstruktion von Panasonic.
Manchmal, wenn es sehr Leise ist hört man schon ein kleines bisschen Rauschen. Dann aber einfach die db Zahl (in den Einstellungen der Kamera) etwas in den Minus Bereich stellen und schon ist das Rauschen weg. Das einzige was es zu bemängeln gibt, ist die "Aufhängung". Die ist aus Plastik, sieht zwar nett aus, ist aber nicht wirklich haltbar.

Fazit: Gute Qualität zu gutem Preis! Klare Kaufempfehlung!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Für zukünftige Alltagsfilmsituationen habe ich meiner Canon 6D das Røde VideoMic GO als kleines Upgrade spendiert, bin begeistert vom Preis- / Leistungsverhältnis des kleinen Riesen.

Kleiner „Wermutstropfen“ vorweg: Alle DSLR Kameras verursachen bei der Audioaufzeichnung leider ein Grundrauschen - ganz egal wie gut das externe Aufsteckmikrofon auch sein mag - da das Rauschen vom im Body verbauten Signalwandler verursacht wird. Wer also die absolut rauschfreie Audioqualität sucht, der kommt um die Investition in externe Audiorekorder (hier eignet sich die völlig ausreichende Kombination aus Røde smartLav Ansteck-, Lavalier-Mikrofon und Zoom H1 besonders gut) nicht herum, sollte die Audiospur dann später im Schnittprogramm mit der Videospur synchronisieren.

Nun aber nicht immer die Kritikpunkte suchen, sondern die für mich kaufentscheidenden positiven Aspekte nennen:

- kompakte und leichte Bauweise (Gewicht: 73 g)
- Kondensator-Richtrohrmikrofon (Richtcharakteristik: Superniere)
- Stromversorgung über die Kamera via 3,5-mm-Miniklinke (Achtung: Keine Phantomspeisung!)
- Keine Batterie nötig, keine Verschleiß- und Einzelteile (die man "On-Location" verlieren könnte)
- Rycote Lyre Halterung mit Nut zur Kabelführung (leicht und passt richtig gut zu meiner ebenfalls roten 6D)
- Blitzschuh-Kameramontage, einfach und schnell (was bei Mikrofonen dieses Typs zu erwarten sein sollte)
- Bedienung: Absolut unkompliziert und ohne große Tontechnikvorkenntnisse (Audiosignal aber bitte manuell in Kamera pegeln)

Das war's eigentlich schon, denn da es sich um die GO Version handelt gilt "Plug and Play" und los geht's.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nicole am 28. Dezember 2015
Verifizierter Kauf
Brauchte für die Hochzeit meiner Schwester noch ein Mikro für meine Kamera, da ich an diesem Tag alles gefilmt habe. Habe gedacht das Kamera meiner Cam wäre eigentlich gut, doch mit diesem Mikro hat man dann doch den Unterschied gemerkt. So habe ich nicht nur ein gutes Bild sondern auch einen super Ton hinbekommen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Leider ist bei mir mit meiner 70d ein permanentes leichtes Hintergrundrauschen. Nach leichter Bearbeitung mit Adobe Auditions bekommt man das Rauschen fast immer weg. Der Ton ist in Ordnung. Optisch gefällt mir das Mikrophon gut, es wirkt sehr gut verarbeitet, ist leicht und klein und lässt sich so sehr gut transportieren. Außerdem ist es praktisch dass man keine Batterien benötigt. Das Videomic Rycote Edition war mir zu groß und unpraktisch zum Transport und das Videomic pro zu teuer. Wer keine Mobilität braucht und 30€ mehr ausgeben kann sollte zur Rycote Edition greifen. Wer etwas professionelles braucht sollte sich das Videomic pro anschauen, da es die gleiche Größe hat und Qualitativ deutlich besser ist. Aber für meine Zwecke hat sich der Kauf gelohnt, ich habe ein handliches, günstiges Mikrofon mit gutem Sound aber nichts sehr professionelles
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen