Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Ein Rockstar kommt selten allein (Die Rockstar-Reihe 3) von [Sporrer, Teresa]
Anzeige für Kindle-App

Ein Rockstar kommt selten allein (Die Rockstar-Reihe 3) Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99

Länge: 280 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Obwohl Violet mittlerweile die Einzige in ihrer Clique ist, deren Freund keine Horden an kreischenden Mädchen nach sich zieht, findet sie sich mit ihrem Single-Dasein ziemlich gut ab. Schließlich braucht man nur eine Tafel Schokolade, gute Musik und ein spannendes Buch, um glücklich zu sein. Doch dann taucht unerwartet ein Problem am rosaroten Horizont ihrer Freundinnen auf: Alex' Halbbruder David, der verboten gut aussehende und viel zu begabte Rocksänger. Um den häuslichen Frieden wiederherzustellen, bewirbt sich Violet mit einem heimtückischen Plan als Keyboarderin in seiner Band. Doch dann passiert genau das, womit sie am wenigsten gerechnet hätte: Sie verliebt sich ausgerechnet in David…

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2016 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 280 Seiten
  • Verlag: Impress (3. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00J289IKE
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.204 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Jaja...ich sag das bei dieser Reihe dauernd, aber es ist einfach UNMÖGLICH aus der Hand zu legen! Zwei Tage und es war ausgelesen! Zwei Tage, wo ich mir eigentlich hätte Spanien ansehen sollen *.* Schlaf lässt grüßen ^.^

Inhalt:
Violet will ihren Freundinnen helfen, denn Alex Bruder David ist wieder da und will Rache. Gut also, dass David das lila-fanatische-Mädchen nicht kennt, denn Violet will Feuer mit Feuer bekämpfen, also David ausspionieren und den Schurken von innen zerstören.
Blöd nur, dass David um so viel besser aussieht, als gedacht und um so viel besser singen kann, als befürchtet.
Violet ist verwirrt, hasst sie doch die Person, die dem Glück ihrer Freundinnen im Weg steht, doch hinter David steckt doch mehr, als angenommen, oder.....

meine Meinung:
Wenn ich die ganze Zeit *quietsch* *freu* oder *strahl* schreiben würde, wäre es dann auch eine Rezi?? Wohl eher nicht, oder?
Ach egaaal...ich bemühe mich jetzt einfach um eine wirklich tolle Rezension, die hoffentlich meine Zufriedenheit über das Buch aussagt.

Nun gut, dann beginne ich einmal mit der Hauptperson: Sam...pardon, unter Violet ist das lila-verrückte-Mädchen wohl besser bekannt.
Ich mochte Violet in den vorherigen Teile schon, aber jetzt, nach ihrer Geschichte, mag ich sie nur umso mehr.
Violet ist einfach eine treue Seele, die eigentlich niemanden auf den Fuß treten will, ihren Freundinnen aber total loyal gegenüber ist und so Sachen macht, die nicht zu ihrer Person passt.
Im Buch kann man ihre Zerissenheit zwischen verschiedenen Dingen lesen und man fühlt einfach mit dem emphatischen Mädchen mit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die ersten beiden Bände der Rockstar Reihe konnten mich nicht so überzeugen, da ich mich mit Zoey und Serena einfach nicht wirklich anfreunden konnte.
Da der dritte Teil von Violet handelt, die mir von der Vierer-Clique am besten gefallen hat, habe ich der Reihe aber noch einmal eine Chance gegeben. Und es hat sich wirklich gelohnt.

Ich unterstelle bei dieser Rezi, dass Vorkenntnisse der ersten beiden Bände vorhanden sind!

Diesmal geht es um David. Er ist der Halbbruder von Alex (Hauptcharakter Teil 1) und vor ein paar Jahren gab es einen großen Streit zwischen den Beiden. Seitdem herrscht Funkstille.
Vor kurzem tauchte David wieder auf und hat gedroht Alex' Band (früher mal David's Band) zu zerstören. Um das zu verhindern soll Violet ihn ein bißchen ausspionieren.
Bei diesen (fadenscheinigen) Gründen kann man nun spekulieren, ob es nicht auch andere Möglichkeiten gegeben hätte, diese Situation zu entschärfen, aber ich habe das einfach mal so hingenommen.
Genauso wie die Tatsache, dass die Mädchchenclique gleich vom ersten Tag an gefragt hat, ob Violet sich denn nun in David verliebt hätte? Denn das dürfte auf keinen Fall passieren, er wäre ja schließlich nicht gut für sie!
Warum bringen sie ihre Freundin in eine solche Lage, wenn sie ihr so misstrauen? Aber gut. Ansonsten konnte mich die Geschichte wirklich begeistern.
David war mir von dem Moment an total sympathisch, als er Violet auf ihren dämlichen Namen angesprochen hat! (Nur wer etwas zu verstecken hat, würde seinen wahren Namen verleugnen!). Danke David. Endlich sagt das mal jemand.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Juhuu es nimmt kein Ende vorerst....

In diesem Teil geht es um Violet und David.

David ist sehr in sich gekehrt. Er hat einmal einen schweren Fehler gemacht und wirkt sehr unnahbar. Auch Violet tut sich schwer mit Davids abwesender Art, doch sie fängt auch langsam an, hinter die Fassade zu blicken. Er mimt den gefühlskalten Rocker das er aber gewiss nicht ist.

Violet ist auch ein sehr starker Charakter mit Tiefgang. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und dasnk David wird entwickelt sie sich immer weiter zu einer tollen Frau.

Eine wunderschöne flippig rockige Geschichte mit ein wenig Drama.

Ich kann von Teresa Sporrer und ihren Rockstars einfach nicht genug bekommen. Sexy, locker, schlagfertig und trotzdem mit Tiefe und viel Emotionen, liefert sie auch hier wieder die perfekte Mischung. Und, wie bislang jedes Mal, denke ich: Wow, das war der beste Teil!

Weiter so ich freue mich...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sam „Violet“ ist mittlerweile die Einzige in ihrer Clique die keine feste Beziehung führt. Sie stört das nicht weiter, denn eine kleine Affäre mit Kayle ist a auch ganz nett. Ansonsten braucht sie nicht viel um Glücklich zu sein. Eine Tafel Schokolade, gute Musik und ein spannendes Buch, was will man mehr. Als allerdings Alex' Halbbruder David, der verboten gut aussehende und viel zu begabte Rocksänger, damit droht die band zu zerstören, ist sie nur zu gern bereit Undercover in seiner eigenen Band einzusteigen. Alles würde bestens laufen wenn Violet sich nicht ganz unverhofft in David verleben würde. Was wird nun aus dem Plan? Und überhaupt wurde eine Beziehung überhaupt funktionieren?

Mit „Ein Rockstar kommt selten allein“ geht die Rockstarreihe von Teresa Sporrer nun schon in die dritte Runde. Dieses Mal geht es um Sam „Violet“ und Alex’s verhassten, älteren Halbbruder David. Und wie auch schon in den Geschichten davor ist es der Autorin gelungen, eine Geschichte zu schreiben, die den Leser an die Seiten fesselt. Und ich sage es immer wieder gerne, dieser Band ist bisher der beste der Reihe. Zumindest wird es so sein bis die Fortsetzung erscheint.

Violet mit ihren violetten Haaren und ihrer ruhigen Art hat mir sehr gut gefallen. Mit ihrer Gabe der Empathie, ist sie die perfekte Person um im richtigen Moment mitfühlen und verstehen zu können. Und das braucht David ganz dringend. Denn hinter seiner abweisenden und arroganten Art verbirgt sich eine verletzte Seele. Er und auch sein Bruder mussten so viel einstecken, das er es nur aushalten konnte wenn er Drogen nahm. Nach und nach versteht nicht nur Sam viel besser wie es zu all dem kommen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover