Facebook Twitter Pinterest
Bully: Die Ehrenrunde ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 26,91
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: "Händlershop von Softland 2011 (Alle Preise inkl. Mwst.) -ABGs, Garantiebedingungen & Widerrufsbelehrung finden Sie unter Verkäuferhilfe"
In den Einkaufswagen
EUR 29,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: schneidersoft
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bully: Die Ehrenrunde

Plattform : Windows Vista, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
3.6 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Preis: EUR 29,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch marion10020 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
Standard
  • USK 16
5 neu ab EUR 26,90 8 gebraucht ab EUR 2,94

Wird oft zusammen gekauft

  • Bully: Die Ehrenrunde
  • +
  • L.A. Noire - Complete Edition (uncut)
Gesamtpreis: EUR 41,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B001EOXS4Q
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 30. Oktober 2008
  • Sprache: Englisch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.909 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

JIMMY DRÜCKT AUF DEM PC ERNEUT DIE SCHULBANK.

Bully: Die Ehrenrunde spielt an der Bullworth Academy, einer fiktiven Privatschule in Neuengland, und erzählt die Geschichte des 15-jährigen Rotzlöffels Jimmy Hopkins, der im Laufe eines Schuljahres alle Höhen und Tiefen der Pubertät durchlebt. Besiege die Jocks beim Dodgeball, spiele den Preppies Streiche, beschütze die Nerds, erobere die Herzen deiner Mitschülerinnen und meistere die Hürden der sozialen Hierarchie auf der schlimmsten Schule weit und breit.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: StandardPlattform: PC
Bully hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Es gibt im Spiel viel zu tun, kleine Botengänge, große Hauptquests, Rennen, Schleicheinlagen, Kampfeinlagen, Rätsel, Geschicklichkeitsspiele, unterschiedliche Anforderungen und das wichtigste: Eine humorvolle, aber doch sehr spannende, pointierte und unterhaltende Story, für 5 Euro eine Menge (langen) Spielspaß.
Der Unterricht, das Internat, die Lehrer, die Schüler - einfach alles um Bullworth - macht die Atmosphäre unvergleichlich. Im Grunde genommen ein GTA am Internat.

Allein die Möglichkeiten zum reinen Zeitvertreib sind klasse - ob Minispiele bewältigen, die Welt erkunden, versteckte Gegenstände suchen, den Unterricht schwänzen - es gibt immer was zu tun.

Die Welt ist nach und nach frei begehbar und insgesamt riesig. Neben dem atmosphärischen Internat gibt es eine liebevoll gestaltete Stadt mit Umland und einem sehr hübschen Rummelplatz - Top!

Fortbewegen kann man sich zu Fuss, mit dem Rad, dem Skateboard, oder dem Roller, ganz wie es sich für einen Schüler gehört, lange Laufwege gibt es eigentlich nur selten - Der Frustfaktor ist meiner Meinung nach sehr gering.

Optisch und akustisch macht Bully so einiges her, auch wenn es die Grafik von GTA:San Andreas hat - Der etwas bunte Stil passt dennoch voll nach Bullworth, die Sounduntermalung ist ebenfalls gut. Die Steuerung ist nach Eingewöhnungszeit ganz in Ordnung, aber dennoch konsolentypisch.

Einen Punkt ziehe ich insgesamt ab, da Rockstar Games den Patch für meinen Geschmack ein bisschen zu spät entwickelt hat.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Dieses Spiel ist die letzten Jahre völlig an mir vorbeigegangen. Obwohl das Cover mir immer wieder mal bei amazon über den Bildschirm gehuscht ist, habe ich es schlichtweg ignoriert, weil ich überhaupt keine Vorstellung hatte, um was für ein Spiel es sich handelt. Was für ein Glück, das mich ein Freund doch noch darauf aufmerksam gemacht hat. Dieses Spiel hat mich so mitgerissen wie schon lange kein anderes!

Erstmal zum Gameplay allgemein:
Das Spiel soll sein wie GTA (ist ja auch von denselben Hersteller), da ich aber GTA noch nie richtig gespielt habe, kann ich keine großen Vergleiche ziehen.

Man spielt den (herzensguten) Schlägertypen Jimmy Hopkins, der aufgrund seines Verhaltens bereits von mehreren Schulen geflogen ist und nun von seinen Eltern für ein Jahr auf ein Internat geschickt wird. Die Spielwelt ist frei begehbar, es schalten sich im Laufe des Spiels immer weitere Stadtteile frei. Punkt 8:00 klingelt jeden morgen der Wecker und für Jimmy beginnt ein neuer Schultag, oder eben auch nicht. Man kann sich entscheiden, ob man zum Unterricht geht oder einfach schwänzt und diverse Aufgaben erledigt und die Stadt erkundet. Unterricht findet zweimal am Tag statt, um 9:00 und um 13:00. Dieser besteht hauptsächlich aus Minispielen, die man absolvieren kann um z.B. neue Fähigkeiten freizuschalten. Schwänzt man, oder fällt man durch, kann man später den Unterricht nachholen.

Was hat mich jetzt so fasziniert an diesem Spiel?

+ Die gesamte Szenerie ist so erfrischend neu! Ich weiß wirklich nicht mehr, wo der Witz sein soll, Menschen mal mit einer Schrotflinte, mal mit einem Raketenwerfer über den Haufen zu schießen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
Bully kam vor GTA 4 raus und enthält schon viele Spielelemante von Diesem. Nur leider sit die grafik entscheidend schlechter und für die heutigen Stand nicht mehr zeitgemäß.

Da ich es aber recht billig bekommen habe und den Patch dazu installiert habe, kann ich durchaus zufrieden sein.

Bully ist eine nettes Spielchen für zwischendurch. Man darf keine großen anforderungen an Grafik und Gameplay haben. Am besten man spielt es mit dem 360er pad.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Mir macht das Spiel mehr Spaß als sein großer Bruder GTA, weil es für mich einfach mehr Charme, Spielspaß und vor allem einen noch heftig schwärzeren Humor besitzt. Vor allem die charmante Cafeteriadame, der fröhlich, vorbildliche Weihnachtsmann und die Familienverhältnisse der Preps haben für den ein oder anderen Lachkrampf gesorgt.
Das Spiel enthält viel Liebe zum Detail und besticht durch die klischeebeladenen Charaktere, die so eine erstklassige Parodie auf die verschiedenen Genre der typischen Schülerschaft bilden.
Das Spiel stand ja hart in der Kritik, da es Mobbing in Schulen fördern würde, aber nein, dass tut es nicht. Viel mehr schreckt es an der ein oder anderen Stelle davor ab mancher reale Bully überlegt es sich das nächste mal vielleicht, ob er dem Streber eine verpasst. Harte Vergehen werden im Spiel geahndet und auch Strafarbeiten fehlen nicht.
In Erdkunde und Biologie kann man sogar wirklich noch was lernen und Völkerball hat mir das erste Mal im Leben Spaß gemacht. ;)
Wie der Direktor am Ende so schön sagt, ist Jimmy der typische ungeschliffene Diamant. Eigentlich will er ja nur, dass an der Schule Ruhe zwischen den Cliquen herrscht und nimmt dazu die ein oder andere härtere Vorgehensweise auf sich. Eigentlich ist er echt liebenswert. Abgehärtet durch seine kaltherzige Mutter, die zum 5739475. mal auf Hochzeitsreise ist, und die gewalttätige Umgebung, steckt in ihm doch ein weicher Kern.
Der Untericht ist mit Leichtigkeit zu meistern und bietet eine witzige Abwechslung zum restlichen Alltag.
Gelungen finde ich außerdem den Wechsel der Jahreszeiten und damit verbundene neue Möglichkeiten im Spiel.
Alles in Allem ein absolut großartiges und gelungenes Spiel, das viel zu wenig Beachtung findet.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard