Facebook Twitter Pinterest
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Rock Island-Remaster Original Recording Remastered

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 22. September 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,23 EUR 2,44
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 4,23 7 gebraucht ab EUR 2,44

Hinweise und Aktionen


Jethro Tull-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Rock Island-Remaster
  • +
  • Roots to Branches-Remaster
  • +
  • Catfish Rising-Remaster
Gesamtpreis: EUR 22,21
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Kissing Willie (2006 Digital Remaster)
  2. The Rattlesnake Trail (2006 Digital Remaster)
  3. Ears Of Tin (2006 Digital Remaster)
  4. Undressed To Kill (2006 Digital Remaster)
  5. Rock Island (2006 Digital Remaster)
  6. Heavy Water (2006 Digital Remaster)
  7. Another Christmas Song (2006 Digital Remaster)
  8. The Whalers Dues (2006 Digital Remaster)
  9. Big Riff And Mando (2006 Digital Remaster)
  10. Strange Avenues (2006 Digital Remaster)
  11. Christmas Song (Live From Zurich; 2006 Digital Remaster)
  12. Cheap Day Return/Mother Goose (Live From Zurich; 2006 Digital Remaster)
  13. Locomotive Breath (Live From Zurich; 2006 Digital Remaster)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von high end TOP 1000 REZENSENT am 4. Mai 2015
Format: Audio CD
Mit dem 1989 bei Chrysalis erschienenen "Rock Island" geht Ian Anderson mit seiner Kult- Band Jethro Tull noch einen Schritt weiter weg von dem weitgehend ungeliebten Elektro-Sound des 84er Werks "Under Wraps".
Schon mit dem Vorgänger von 1987,"Crest Of A Knave", hatte der Flöten-Derwisch sich langsam wieder in gewohntere Sound-Gewänder geschmissen und damit viele Fans und Kritiker versöhnt.
Hier wird das Ganze insgesamt nun noch rockiger und erdiger.
Zwar werden mit Peter Vettesse und Martin Allcock zwei Gastmusiker für die Keyboards beschäftigt,der Fokus liegt aber klar auf einem Klangbild,das stärker an ältere Zeiten angelehnt ist.
Mit Martin Barre an der E-Gitarre,Dave Pegg an der E-Baßgitarre,dem akustischen Baß und Mandoline und,erstmals als echtes Bandmitglied,Doane Perry an den Drums,ist die Band vom Mastermind mal wieder bestens aufgestellt.
Anderson selbst übernimmt selbstverständlich wieder die Flöte und den mittlerweile (nach einer sehr schweren Stimmbänderentzündung) zurückhaltenden Gesang und steuert dazu einige Drum-Parts,Spiel auf der akustischen Gitarre und auf dem Synclavier bei.
"Rock Island" wird seinem Namen gerecht;man hat es hier mit recht knackigem (teilweise schon Hard-) Rock mit einigen Folk-Elementen zu tun,
was,wie von JT bekannt,eine sehr leckere Mischung ergibt,zumal auch die Kompositionen,Melodien überzeugen können.
Allerdings wird dem geneigten Hörer hier stilistisch nun wirklich nichts Neues geboten,was mich eigentlich nicht abschreckt.
Wenn ein Künstler seinen Weg gefunden hat und diesen auf hohem Level konsequent geht,stört mich das keineswegs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ian Anderson, Mastermind von JETHRO TULL, bezeichnet sein Lebensprojekt ja gern als "Die lauteste Folk-Band der Welt". Kein Album zuvor oder danach wurde diesem Zitat so gerecht wie "Rock Island"!

Man kann hier getrost von einem Hard Rock Album sprechen, das diese Bezeichnung auch wirklich verdient! Härter hab ich TULL nie gehört! Klar ziehen sich die harten Töne nicht durch das gesamte Album, aber auch die ruhigeren Songs sind stets von einer gewissen befremdlich trockenen Atmosphäre durchzogen, die keine Pup-seelige Heimeligkeit aufkommen lässt. Zu keinem Zeitpunkt.
(Track 7 "Another Christmas Song" sei hier mal ausgenommen, denn er ist warm und schön)
Dieses Album ist ansonsten staubtrocken. Die Perfektion der Musik und der Arrangements ist beinahe angsteinflössend. In dieser Formation erreichen JETHRO TULL einen absoluten Höhepunkt! Ian Anderson bringt seine Charakter-Stimme extrem gut zum Ausdruck, spielt seine Querflöte unerhört mächtig, perfekt eingefügt in den Fluss der Musik. Sämtliche beteiligte Musiker spielen ihre Instrumente in so meisterlicher Manier, dass auch den geübten Tuller eine Gänsehaut erfasst. In dieser Formation (es gab duzende) sind TULL unglaublich gut!!

Es bedarf schon einiger Hör-Durchgänge, bis sich auch dem geübtesten Hörer die Qualitäten dieses Albums voll und ganz erschließen. Keinesfalls Stoff für den Freund vordergründiger britischer Rockmusik! Aber ein orgastisches Vergnügen für den Rock-Connaisseur, der sich in seine Musik vertiefen kann. Für mich ist "Rock Island" eines der besten Rock-Alben aller Zeiten!!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ebenfalls ein Album der sogenannten "Spätphase" von JETHRO TULL und eines meiner Lieblingsalben. Wenn ich als Vergleich den Silberling "Catfish Rising" von 1991, zugrunde lege (Das Nachfolgealbum von "Rock Island"), so ist "Rock Island" eingängiger und auch flotter produziert. Selbst die Balladen haben "pepp" und die ganze Silberplatte ist von Anfang bis Ende, absolut unterhaltend und sehr flüssig.
Die 10 Stücke sind ohne experimente, sehr straight und vielleicht doch etwas "zu" rund.

Herrausragend finde ich "Kissing Willie" ein schönes flottes Stück, "Heavy Water" mit einem wunderschönen Refrain, "Another Christmas Song" fast schon zum mitsingen schön und "Strange Avenues".
Etwas stärker als "Catfish Rising", aber trotzdem knapp an 5 Sterne vorbeigeschrammt, weil mir dieses Album eben doch einen Tick zu rund produziert ist.
Satte, dicke 4 Sterne dafür.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden