Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 28. Mai 2015
Die Maus fässt sich gut und liegt sehr angenehm in der Hand. Das Mausrad ist sehr hochwertig und lässt sich gut bedienen ohne das Gefühl von Verschleißspuren. Das Klicken ist wie bei den meisten Mäusen, einfach normale Klickgeräusche. Das Gewicht der Maus ist auch zufriedenstellend, absolut nicht schwer zu halten.

Die Mausbewegung ist sehr genau, was für bestimmte Spiele sehr wichtig ist und durch die DPI Einstellung über die Tasten leicht zu verändern für gegebene Situationen.

Die Zusatztasten über Easy-Shift benutze ich zwar nicht, deshalb kann ich diese Funktion nicht beurteilen. Was für mich ein kleines Manko ist, aber heutzutage normal ist, das man sich die Software der Maus installieren muss, da ansonsten nicht alle Tasten einwandfrei benutzt werden können. Die Beleuchtung des Firmenlogos ist eine nettes Gadget und auch das einstellen der Farbe ist eine gute Idee. In einigen Spielen ist durch die mauseigene Software auch schon spezielle Einstellung vorinstalliert, wie z. B. World of Tanks. Während des Laden des Gefechts ist die Maus blau, danach folgt zu Beginn des Spiels die Farbe grün, je nach Trefferpunkten und sobald man zerstört wurde die Farbe rot.

Ich benutze diese Maus zwar nur auf einem Mauspad, aber dennoch ist für mich der einzige Unterschied zwischen Optical und Laser das beim Laser die Maus sich auch in der Luft weiter bewegt und beim optischen halt nur auf einer speziellen Flächen.

Besitze beide Varianten der Roccat Kone Pure, die optische Variante und laser Variante und bin mit beiden zufrieden und würde diese auch ein weiteres Mal kaufen. Bis jetzt ist auch noch keine verschlissen oder andersweitig defekt, selbst bei ständigem benutzen!

Die Maus ist zwar im Vergleich zu anderen Mäusen etwas teurer mit knapp 50 Euro bei der optischen Variante und 70 Euro für die Laservariante, aber die Qualität ist wirklich ansprechend!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
Ich habe vor ein paar Monaten mir die Roccat Kone bestellt.
Ich hatte mit meiner alten Logitech Gaming Maus einige Probleme und wollte eine Maus die lange hält und auch perfekt für meine Nutzung ist.

Daher hab ich den versuch mit Roccat gestartet und bin voll zufrieden.
Die Verpackung sieht klasse aus und es wird alles mitgeliefert was benötigt wird. Die Treiber lassen sich einfach und schnell installieren und die Maus steht sofort zur Vefügung.
Ein kleiner negativer Punk für mich ist die Software an sich. Lange Ladezeiten und nicht gerade sehr benutzerfreundlich. Jedoch kann man mit ein paar Klicks das nötigste einstellen und was natürlich am wichtigsten ist, die Farbe. Ein sehr tolles Feature!

Die Maus liegt für mich sehr gut in der Hand. Sie ist nicht zu groß und das Material wirkt fast schon weich. Es ist sehr angenehm.
Das Kabel ist sehr lang, was ich ebenfalls super finde.
Was für mich entscheiden war, ist der Funktionsumfang. Viele Gaming Mäuse haben viel zu viele Tasten, die mit unnötigen Funktionen belegt werden können. Die Kone Pure hat das an Tasten was völlig ausreicht. Außerdem sind sie leicht zu erreichen und lassen sich einfach bedienen.

Alles im allem ist es eine sehr soldie Gaming Maus, mit der man viel Spaß haben kann und für den der Preis angemessen ist.
Empfehle ich weiter!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2015
... die sich nicht vor Konkurenten wie Razr o.ä. verstecken muss. Die App / Treiber sind soweit gut, was mir neu war ist, dass man Achievements / Errungenschaften für bestimmte Aktionen bekommen (10 km gescrollt etc).

Die Qualität / Verarbeitung hat keine Mängel. Mal schauen ob die Maus evtl. später Probleme anderer Mäuse hat (doppelklick fehler etc.).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2017
Präzise - nicht zu groß. Direkt vor dem Mausrad einstellaber, wie empfindlich sie sein soll. Betreibe sie ohne die beiliegende Software. Diese ist aber auch o.k. mit den vielen Einstellmöglichkeiten. Klare Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2015
Sehr gute Verarbeitung liegt gut in der Hand. Der optische Sensor funzt problemlos, schnelle Reaktion auf die Eingaben. Sehr gut auch die Belegung der Tasten. Top Eignung für Games.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2017
Bin einfach wunschlos glücklich, liegt so super in der Hand hat eine klasse Bewegung schöne Tastenanschläge und vorallem sie HÄLT!!! Hab sie jetzt mein ich schon 3-4 Jahre, in der Zeit bestimmt schon zich mal runtergefallen und hatte bisher noch keine Probleme, jetzt hab ich alsemal ein tastendoppeldruck feststellen können was natürlich schlecht ist, aber bei dem exzessiven Gebrauch kann man das schon verkraften. Nach der Zeit ist bei meiner Billigmaus die linke Maustaste schon hängengeblieben. Werde sie mir jetzt WIEDER kaufen weil ich weiss das sie gut ist!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2015
Nach längerem Gebrauch und Vergleich mit anderen Mäusen ging diese als mein Favorit hervor.
Da ich RTS/MOBA aber auch FPS Spiele spiele brauchte ich eine Allrounder Maus. Ich könnte nur schwer mit der "Zowie Mico" FPS Spiele spielen. ;-)
Habe daher mehrere Mäuse getestet u.a. die Razer Deathadder und Abyssus, Corsair M45 und M65, Mionix Avior 7000, Logitech G502 und die Steelseries Sensei RAW.
Entweder waren die Mäuse zu schwer, der komfort hat nicht gepasst oder sie waren nicht für alle Einsatzbereiche überzeugend. Die Corsair M45, Razer Abyssus und Mionix Avior 7000 waren dabei noch am überzeugendsten.
Die Roccat konnte jedoch aufgrund ihrer Ergonomie, nicht zu großen Größe und aufgrund des geringen Gewichts deutlich punkten.
Um es kurz und übersichtlich zu machen:
POSITIV
- Mausrad (bisher das beste unter allen Mäusen!)
- Ergonomie
- Gewicht
- Größe
- Design
- Software (nicht zu lästig und lässt sich alles wichtige einfach einstellen)
- Tasten
- bisher: Qualität
- Mausgleiter (schön groß und funktionieren super auf Mauspads von Steelseries, Artisan, Roccat und Corsair)
- Kabel (nicht zu schwer und trotzdem hochwertig)
- Beschichtung

NEUTRAL
- leider ist die LOD (Lift-off-distance) vergleichsweise hoch (ähnlich wie bei der Razer Abyssus). Man kann sich daran gewöhnen, daher nur neutral. Die Kone Pure Military hat einen anderen Sensor (ansonsten Baugleich) und weist keine LOD auf.

NEGATIV
- bisher nichts
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2015
Vorerst sei gesagt, dass ich diese Maus nicht bei Amazon erworben habe. Ich habe sie als B-Ware für 34 Euro gekauft.

Nun aber zur eigentlichen Rezession. In dieser Rezession Stelle ich diese Maus und die Razer Naga Molten gegenüber in Verbindung mit dem Spiel Counter Strike Global Offensive.

Ich hatte die Naga ca 2, 5 Jahre in Benutzung, nun musste eine neue, aufgrund von doppelklicks, her.

Gegenüberstellung Kone vs Naga in CS Go
Kone:
+ Genauer
+ Leichter
+ Angenehmes Material
+ sehr gute Software
+ sehr angenehmer druckpunkt

- Lift Off Distanz nervt. Der Mauszeiger verspringt beim Ab und auflegen der Maus.
Allerdings wusste ich vorher Bescheid, da es sich hier um eine optische Maus handelt, daher kein Punkt Abzug.

- Kabel ist recht kurz und ziemlich steif.

Naga :
+ Mausform ist angenehmer
+ viele leicht erreichbare Tasten.
+ kein verspringen des Zeigers.
+ langes Kabel

- in Gegensatz zu der Roccat sehr ungenau.

Für gamer ist der Wechsel von der Naga zur Kone merklich spürbar und lohnenswert. Die Kone ist wirklich sehr schön verarbeitet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Die Roccat Kone Pure Optical ist im allgemeinen eine sehr gute Maus und mir hat sie beim ausprobieren auch sehr gefallen, trotzdem missfällt mir bei der Maus das sie klein ist. Ich habe vorher auch die Roccat Kone XTD getestet, welche noch mal ein Stück großer ist und mir deshalb besser gefällt. Also wer nicht allzu große Hände oder eher ein Fan von etwas kleineren Mäusen ist, dem kann ich die Maus ganz und gar empfehlen, da die Verarbeitung und die Software (etwas unübersichtlich) top ist. Was mir leider auch nicht gefallen hat ist die große Lift-Off Distance, also die Höhe aus der der Sensor noch "arbeitet" also der Mauszeige sich noch bewegt. Ich habe auch keinerlei Einstellungsmöglichkeiten zu der Lift-Off Distance gefunden. Das sind meiner Meinung nach aber auch die einzigen Mankos.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Ich habe mir diese Maus nicht etwa bestellt, weil ich ein Hardcore Gamer wäre, sondern weil ich eine hochwertig verarbeitete Maus gesucht habe, die den normalen Strapazen des Alltags lange widerstehen kann. Meine alte Logitech MX310 befindet sich nämlich nach 10 Jahren treuem Dienst und dem Verlust sämtlicher Gleitfüßchen endlich im wohlverdienten Ruhestand. Eine Maus dieser Qualität wollte ich gerne wieder. Auf die Marke Roccat bin ich aufmerksam geworden, weil ich die Kone Pure zufällig im örtlichen Elektro-Discounter gefunden habe. Die Verarbeitung und die Form haben mich sofort angesprochen, weswegen ich die Maus auch gleich mitgenommen habe. Allerdings hat es sich hierbei um die Laser-Variante der Kone Pure gehandelt. Vermutlich war es pure Einbildung, aber irgendwie kam mir die Maus auch nach knapp einer Woche noch irgendwie "hakelig" vor, so dass ich sie leider wieder zurückgeben musste. Zwischenzeitlich hatte ich im Netz entdeckt, dass es die Kone Pure auch in einer optischen Variante gibt. Das bringt mich nun zur folgenden Rezension der Kone Pure Optical:

Verarbeitung: Die Maus macht auf den ersten Blick einen top soliden Zustand. Nichts knarzt oder scheppert und die Tasten haben einen angenehm niedrigen Druckpunkt. Das ist mittlerweile selbst bei anderen namenhaften Marken nicht immer der Fall, wie ich schnell feststellen musste. Deshalb auch mein eigentlich nicht geplanter Markenwechsel zu Roccat ...

Software: Die Software lässt kaum Wünsche offen. Von der DPI-Zahl, über die Scrollgeschwindigkeit bis hin zur Farbe des beleuchteten Logos am "Heck" der Maus lässt sich so ziehmlich alles einstellen. Selbst eine Statistik darüber, welcher Knopf wie oft gedrückt wurde, stellt die Software auf. Nutzlos, aber ganz witzig anzusehen. Eine Treiber CD liegt nicht bei. Die Software muss unmittelbar aus dem Netz geladen werden und umfasst knapp 18 MB. Das sollte heutzutage aber wohl kaum ein Problem darstellen. Im Gegenteil. Die Homepage von Roccat ist klar und übersichtlich strukturiert, so dass man alles sofort findet. Wahrscheinlich findet man den Treiber auf diese Art sogar schneller, als wenn man nach 1 - 2 Jahren im Bedarfsfall erstmal eine Treiber-CD aus irgendeiner Schublade rauskramen müsste.

Das große ABER: Warum gebe ich der Maus trotz guter Verarbeitung und umfassender Software dann nur 3 Sterne mag sich nun sicher der ein oder andere Fragen. Ganz einfach. Die Maus hat leider einen (für mich) entscheidenen Nachteil. Die "Lift-off-Distanz" der Maus ist mit knapp 4 - 5 mm leider selbst für eine optische Maus wahnsinnig hoch. In der Praxis war es mir leider kaum möglich, die Maus umzusetzen, ohne dass der Curser dabei auf dem Bildschirm 1 - 2 Zentimeter hin und her gewackelt ist. Sicherlich könnte man sich auch hierdran gewöhnen, indem man die Maus einfach höher hebt, aber selbst meine oben erwähnte, 10 Jahre alte Logitech-Maus kam mit 1 - 2 mm Lift-off-Distanz aus. Für eine Maus dieser Preisklasse daher leider ein absolutes "No Go".

Eigentlich würde ich an dieser Stelle jetzt eine Empfehlung an die Firma Roccat aussprechen, diesen Fehler schleunigst zu beseitigen, doch dies ist gar nicht nötig, denn Roccat hat das Problem scheinbar bereits selber erkannt und die Kone Pure in der "Military Edition" mit einem anderen optischen Sensor ausgestattet (R4 statt R3). Dieser verfügt über eine entsprechende Kontrollfunktion im Treibermenü. Zudem kann er mit maximal 5000 statt bisher 4000 DPI abtasten. Muss man zwar nicht unbedingt haben, aber schaden kann es ja auch nicht. Ansonsten sind die beiden Mäuse - abgesehen von der Farbgestaltung - absolut identisch. Ich habe nun die Kone Pure Military Edition und bin bis jetzt äußerst zufrieden. Kein nerviges "Gehopse" des Cursers mehr beim Hochheben.

Fazit: Wer die Kone Pure in der optischen Version nutzen möchte, sollte lieber "in den sauren Apfel" beißen und zur Kone Pure MIlitary Edition greifen. Diese ist zwar aktuell (Stand 30.12.2014) mit 69,90 € knapp 15,00 € teurer als die Kone Pure Optical, meiner Meinung nach den Aufpreis im direkten Vergleich aber allemal wert.

Meine Langzeiterfahrungen zur Haltbarkeit werde ich gerne nachträglich zu dieser Rezension hinzufügen.
44 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)