Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Robinson Crusoe: In neuer Rechtschreibung Gebundene Ausgabe – 1999

4.2 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1999
EUR 7,95 EUR 0,01
Stoffbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,88
4 neu ab EUR 7,95 17 gebraucht ab EUR 0,01
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Sohn eines Kerzenmachers und Fleischers hatte ein wildes Leben hinter sich, als er mit 59 Jahren seinen ersten Roman schrieb, ›Robinson Crusoe‹, der zugleich als erster moderner Roman Englands gilt. Defoe sollte Pfarrer werden, ergriff aber den Kaufmannsberuf und reiste als solcher durch ganz Europa, geriet einmal sogar in die Hände algerischer Piraten und machte als Fabrikant, Großhändler und Importeur mehrmals Bankrott. Nicht weniger gefährlich war seine Tätigkeit als Journalist: Seine politischen und religiösen Flugschriften brachten ihn 1703 an den Pranger und ins Gefängnis – das Volk freilich jubelte ihm zu. Aus dem Gefängnis befreiten ihn einflußreiche Politiker, die ihn als Spion und subversiven Propagandisten für ihre Zwecke mißbrauchten. Seine erstaunliche literarische Produktivität indessen hatte darunter nie zu leiden. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Robinson Crusoe

Ich wurde im Jahre 1632 in der Stadt York als Sohn einer angesehenen Familie geboren, die aber nicht aus diesem Lande war, denn mein Vater war ein Deutscher aus dem Stift Bremen und hatte sich zuerst in Hull niedergelassen. Er kam an diesem Ort als Kaufmann zu einem beträchtlichen Vermögen. Darauf siedelte er nach York über. Dort heiratete er meine Mutter, deren Familie Robinson hieß. Nach ihr und dem deutschen Namen meines Vaters wurde ich Robinson Kreutzner genannt. Da es aber in England üblich ist, deutsche Namen zu verunstalten, so wurde ich Robinson Crusoe genannt, und so haben mich auch meine Kameraden allezeit genannt. Da man mich als dritten und letzten Sohn zu keiner ernsthaften Beschäftigung angehalten hatte, fing ich bald an, mich mit abenteuerlichen Plänen zu beschäftigen. Mein Vater, der schon bei Jahren war, hatte mir eine gute Erziehung gegeben und wollte einen Juristen aus mir machen. Mir aber gefiel nichts in der Welt so gut als das Seemannsleben, und die Begierde danach trieb mich gegen den Willen meines Vaters und gegen alles Zureden meiner Mutter und anderer Freunde in mein späteres Elend. Mein Vater gab mir als ein ernsthafter und kluger Mann manchen trefflichen Ratschlag, um mich von meinem Vorhaben abzubringen. Er redete mir bewegt zu, kein unbesonnener Bursche zu sein und mich nicht selbst ins .Elend zu stürzen, da ich nicht nötig hatte, mein Brot in der Fremde zu suchen.

Diese Worte bewegten mich tief und ich beschloß, darauf zu verzichten. Allein in wenigen Tagen war alles wieder vergessen und ich beschloß, in einigen Wochen von zu Hause fortzulaufen. Nur meiner Mutter offenbarte ich mein Vorhaben: ich sei nun 18 Jahre alt und daher für einen Kaufmannsburschen oder Advokatenjungen schon zu groß. Sie möchte daher mit dem Vater reden, daß er mir eine einzige Reise in die Ferne erlaube. Meine Mutter geriet darüber in große Unruhe und versicherte mir, daß ich ihrer beider Einwilligung dazu nie erhalten werde.

Eines Tages war ich in Hull. Dort traf ich zufällig einen meiner Kameraden, der auf seines Vaters Schiff nach London wollte. ... -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Robinson Crusoe kennt Jeder, haben Viele gelesen - aber die Meisten nur die stark gekürzten Kinder- und Jugenbuch-Editionen, mit seinen ca. 250 Seiten. Hier liegt mit der Kindle eBook-Edition eine ungekürzte Fassung vor (ca. 700 Seiten), also eine kleine Rarität und das noch geschenkt.

Die Übersetzung dürfte entsprechend der Schreibweise und Rechtschreibung ca. 150 Jahre alt sein und liest sich trotzdem angenehm und flüssig. Da ist manches Kochbuch, das 50 Jahre jünger ist, schwieriger zu lesen.

Ich kann dieses eBook jedem Kindle-Nutzer wärmstens empfehlen und es bekommt von mir *****
1 Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. September 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch fasst den Klassiker Robinson Crusoe für Kinder sehr schön zusammen und bietet ihnen auch einige Hintergrundinformationen ,wie zum Beispiel über die Eroberung der Neuen Welt. Es ist auch zu empfehlen dieses Buch zuerst zu lesen und danach die Originalausgabe. Für Erwachsene ist die Fassung etwas zu stark gegürzt und bietet lediglich einen guten Überblick über die Geschichte. Das Buch ist reich bebildert
Im Großen und Ganzen ein für Kinder spannendes und lehrreiches Buch!
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Eine der Übersetzungen von Robinson Crusoe, den wohl jeder kennt, weshalb ich hier wohl nichts inhaltliches schreiben werde. Man muss aber dazu sagen, dass es nicht die aktuellste Übersetzung ist, was den beiden jungen Leuten über mir wohl als "Rechtschreibfehler" aufgestoßen ist. So liest sich dann auch das Buch selber, da auch Formulierungen verwendet werden, die heutzutage wohl eher out sind.
3 der vier Sterne bekommt das Buch von mir schon, weil es kostenlos ist. Einen weiteren weil ich die Geschichte sehr mag - den Abzug bekommt das Buch aber durch die schlechte Portierung ohne Inhaltsverzeichnis zum Beispiel.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von callisto TOP 500 REZENSENT am 26. September 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Irgendwie kennt jeder die Geschichte von Robinson Crusoe. Die meisten wohl durch die eine oder andere Verfilmung. Die originale Geschichte von Defoe jedoch kennen nur wenige, schon, weil man meist (aus Versehen oder Unwissen?) eine bearbeitete Version erwischt. Crusoe ist einer der schweren Fälle von Klassikern, wo man extrem aufpassen muss, was für eine Variante man hat.

Spontan findet man beim deutschen Gutenberg Projekten 4 Versionen:
2 Übersetzungen, einen von K. Altmüller (Gutenberg Spiegel) und eine anonyme Übersetzung beim Zeno.org Projekt. Des Weiteren ausgeschmückte Nacherzählungen wie Robinson Krusoe (von Johann Karl Wezel), Robinson der Jüngere (von Joachim Heinrich Campe) und die wohl bekannteste Bearbeitung von Gustav Gräbner um 1900. Diese Nacherzählungen haben herzlich wenig mit dem Buch von Defoe zu tun. Also aufgepasst.

Bei diesem Kindle ebook handelt es sich um die anonyme Übersetzung des Zeno.org Projektes, die sich durch ihre hilfreichen Fußnoten hervortut. Diese ist natürlich noch in der Rechtschreibung vor der Rechtschreibreform vor der Rechtschreibreform (ja wir hatten in den letzten 100 Jahren bereits 2 Rechtschreibreformen). Dazu kommen die üblichen OCR Fehler durch Frakturschrift wir f zu s und umgekehrt.

Eine typische Robinsonade nach dem üblichen Ablauf, deren Prototyp dieses Buch ist: Robinson landet nach Sturm auf einer Insel. Zum Glück kann er noch einige Tage diverses Material vom havarierten Schiff retten, um sich häuslich einzurichten. Kultivierung der Insel über viele Jahre. Rettung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Diese deutsche Ausgabe geht auf eine Ausgabe von 1829 zurück. Deshalb ist das Deutsch und manchmal auch die Schreibweise ziemlich altertümlich, aber verständlich. Auch gibt es ab und zu Fehler, die auf OCR zurückgehen. Aber ehrlich: Mann bekommt, für was man bezahlt. Das hier ist immerhin kostenlos!

Leider scheinen auch nicht alle Rezensenten das Buch wirklich gelesen zu haben, denn die Anmerkungen sind drin, nämlich am Ende des jeweiligen Kapitels. Sie sind allerdings ohne Sprungmarken, und deshalb fast wertlos.

Was mich wirklich an dieser Ausgabe gestört hat, ist die Tatsache, dass es sich nur um etwas über 300 Seiten handelt, obwohl im Titel "der vollständige Robinson Crusoe" versprochen wird. Wenn man jedoch das Buch liest, stößt man ziemlich weit hinten auf die Anmerkung, dass man viele der religiös-philosophischen Betrachtungen des Robinson herausgekürzt habe.

Mit vollständig ist wohl gemeint, dass beide Bände, die von Robinson handeln, hier in einem Buch zusammengefasst sind. Es ist also nicht nur die Verschlagung auf die Insel, und Robinsons Rettung enthalten, sondern auch noch Reisen nach Indien und China.

Wenn man also wirklich etwas über das Denken der Zeit erfahren, und nicht nur eine unterhaltsame Geschichte lesen will, muss man zur englischen Ausgabe greifen, die in zwei Bänden ebenfalls kostenfrei vorliegt. Da sich die Beschreibungen der englischen Ausgabe aber sehr widersprechen, hoffe ich, dass sie wirklich ungekürzt ist.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen