Facebook Twitter Pinterest
EUR 13,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von groovetemplemusic
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,93
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Empor
In den Einkaufswagen
EUR 22,27
+ EUR 2,79 Versandkosten
Verkauft von: M & L aus Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Road to Nowhere

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 13,99
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. September 2010
EUR 13,99
EUR 13,99 EUR 6,77
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch groovetemplemusic. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Pharao-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (17. September 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Saol (H'ART)
  • ASIN: B003XLMYPW
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 707.487 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. On The Attack (feat. Biff Byford-Saxon) - Pharao / Byford-Saxon, Biff
  2. Why Not! (feat. Mario Le Mole-Mind Odyssey) - Pharao / Odyssey, Mario Le Mole-Mind
  3. Mother Earth
  4. Road To Nowhere
  5. The Other Site
  6. Like A Phoenix
  7. We Are (feat. The Chiliboys Nigel Glockler, Nibbs Carter, Paul Quinn-Saxon) - Pharao / Chiliboys, The
  8. Seven Seas (feat. Paul Quinn-Saxon) - Pharao / Quinn-Saxon, Paul
  9. I Believe
  10. Seconds To Minutes
  11. Before The Storm (feat. Tom Angelripper-Sodom) - Pharao / Angelripper-Sodom, Tom
  12. You Ain't Seen Nothing Yet

Produktbeschreibungen

1984 gründeten Jacky Lee Man, Michael Jurischk & Franky Miller die Berliner Newcomerband COUNTDOWN, die Anfang 1985 mit der Nr. 1 Metalband in der DDR REGENBOGEN fusionierte. Da man auch musikalisch und optisch einen Weg in eine moderne Ausrichtung suchte, gab 1986 der Band den PHARAO, mit dem Line Up Jacky Lee Man (voc), Michael Jurischk (git), Franky Miller (dr) & Christian Dallmann (bg). Schnell spielte man sich in die Herzen der ostdeutschen Hardrockfans. Auch erste Rundfunk-Charterfolge ließen nicht lange auf sich warten. Anfang 1987 wurde ein PHARAO-Konzert aus Berlin live vom Staatsjugendsender DT64 mitgeschnitten und gesendet, was bis dahin ein Novum in der DDR war. Da es aber immer Probleme mit den Aussagen der Texte gab, beschloss die Band 1987, die eigenen Songs nur noch in Englisch zu produzieren, was die Band aber ziemlich schnell auf den Index brachte. Der Höhepunkt war zweifelsohne im Februar´88 ein Gig mit URIAH HEEP & KRUIZ vor 12.000 Fans in der Ostberliner Seelenbinder-Sporthalle. Durch die permanente Livepräsenz wurde die Band bei den Fans immer erfolgreicher und beliebter. Mitte 1989 flüchtete Jacky dann in die Bundesrepublik, besorgte der Band einen Plattendeal und holte den Rest der Band nach. So entstand dann 1990 in Stuttgart, die CD BAD BOYS FROM EAST . Durch finanzielle und rechtliche Probleme mit der Plattenfirma, löste man sich Ende 1991 nach einer kleinen Deutschlandtour (u.a. mit PINK CREAM u.v.a.) , mit einem Abschiedskonzert im Berliner House of Music, auf. Im Jahr 1998 machte sich Jackie erneut auf die Suche nach Musikern, mit denen er seine modernen musikalischen Ideen für PHARAO verwirklichen konnte. Am 25.12.99 spielten PHARAO dann einen vielbeachteten Gig mit den Veteranen von Formel 1 im HOF 23 in Berlin vor 500 Fans. Leider wurde das Projekt danach durch eine schwere Erkrankung Jackies um anderthalb Jahre gestoppt und die Band löste sich erneut auf. Im Sommer 2003 entschloss sich Jacky die Band nun wieder ins Leben zu rufen, er rekrutierte mit Gitarristen T.R.Yorg (Git), Steven P Floyd (Bass) zwei gestandene Berliner Musiker in die Band. Die Band entschloss sich sich nun aber, erst ein paar neue Songs zu schreiben und zum 20 jährigen Bestehen der Band 2006 zurückzukehren, da Jacky sich nun erstmal verstärkt seiner Produzententätigkeit (u.a Saxon, Doro, WOA-DVD 2004/2005) widmen wollte. Auf dem Wacken Open Air WAO 2006 gaben PHARAO ein überraschendes Comeback und spielten ein vielbeachtetes Liveshowcase für die versammelte internationale Metalpresse und veröffentlichten eine Pre-Release CD der 3 neuen Songs. Im Sommer 2007 spielten PHARAO auf dem Berliner Metal Rumble als Co-Headliner und auf dem legendären Wacken Open Air gleich 2 Shows, sowie als Support von SAXON in Elmshorn, sowie im Dezember eine Europatour mit SAXON. 2008 widmete sich die Band dem Schreiben neuer Songs, spielte abermals auf dem Wacken Open Air und begann im Dezember die Aufnahmen zum neuen Album Road to Nowhere, das am 17. September 2010 über SAOL / H Art / veröffentlicht werden wird.


Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 1 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

VINE-PRODUKTTESTERam 7. September 2010
Format: Audio CD
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?