Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ritter dunklen Rufs ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ritter dunklen Rufs Taschenbuch – 16. Dezember 2013

4.0 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,93
64 neu ab EUR 9,99 10 gebraucht ab EUR 0,93

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ritter dunklen Rufs
  • +
  • Der Weg der Helden
Gesamtpreis: EUR 19,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Gemmell (1948 – 2006) war einer der bedeutendsten Autoren in der Fantasy. Zunächst arbeitete er als Journalist und Zeitungsredakteur, bevor er 1984 seinen ersten Roman veröffentlichte. In der Folge schrieb er mehr als dreißig Werke, die alle zu internationalen Bestsellern wurden.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von M. W. Broscheit TOP 500 REZENSENT am 22. Dezember 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
David Gemmel ist, besser war ein moderner Vertreter der heroischen Fantasie. Man kann ihn durchaus in der Nachfolge von Michael Moorcock und Robert E. Howard sehen. Die meisten seiner Romane handeln von Heldenmut, Opferbereitschaft und dem moralisch Richtigem.
Anders als bei vielen seiner Vorgänger sind seine Romane aber auch immer eine philosophische Auseinandersetzung mit dem Sinn menschlicher Existenz und eine Aufforderung sich zu engagieren. Er hat es selbst einmal so ausgedrückt : "Der Mann (oder die Frau), der Zeuge einer Ungerechtigkeit wird und gegen sie kämpft.", nichts ist schlimmer als einfach wegzuschauen.

Geschrieben hat Gemmel diesen Roman 1989 und er dürfte als einer der ersten aus seiner Feder ins Deutsche übersetzt worden sein. Ich habe mich gefreut, dass er nun noch einmal neu aufgelegt wurde und zeitgemäß auch als E-Book zu erwerben war. Damit habe ich bis auf 2-3 Bücher alle seine Werke gelesen.
Wie in vielen seiner Erzählungen spielt die Handlung in einem fiktiven Land, welches sein goldenes Zeitalter hinter sich hat. Willkür und Machtmissbrauch herrschen, verarmte und entrechtete Menschen sind in die Wildnis geflohen und Gesetzlosigkeit breitet sich aus. Die Guten sind korrumpiert und kleine Leute und sogar im eigentlichem Sinne schlechte Menschen werden durch die Umstände zu Helden. Magie und Mystik sind Bestandteil der Handlung, dominieren sie aber nicht, sie bilden so etwas wie einen quasi religiösen Hintergrund. Sein Schreibstil ist dicht, intensiv, die Orte und Perspektiven in diesem Roman wechseln schnell und diese Erzählung ist in sich abgeschlossen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Druss TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Im Blanvalet Taschenbuch Verlag erscheint nun die Neuauflage eines echten Fantasy-Klassikers: David Gemmells "Ritter dunklen Rufes" ("Knights of Dark Renown" 1989; deutsche Erstausgabe 1991).

David Gemmell gilt zu Recht als einer der bedeutendsten Fantasy-Autoren Er prägte vor allem in den 80er und 90er Jahren das Bild der Low- und Heroic-Fantasy wie kein zweiter. In seinem Werk finden sich nur wenige Einflüsse tolkienscher Prägung. Vielmehr steht er in der Tradition eines Robert E. Howard und gilt als Wegbereiter der "modernen" Heroic- (oder Low- oder Dark-) Fantasy. So finden sich Anklänge beispielsweise bei Joe Abercrombie oder William King.

"Ritter dunklen Ruf(e)s" ist ein eher kurzer und überschaubarer Roman (was bei der Flut der heute üblichen Tausend-Seiten-Multilogien auch einmal sehr wohltuend ist): In der Welt Gabala herrscht seit dem Verschwinden der Gabala-Ritter ein Klima der brutalen Unterdrückung und Ungerechtigkeit. In einem Wald sammeln sich Rebellen und der Bodensatz der Gesellschaft um den Schmied Llaw Gyffes, der der Idee eines gemeinsamen Aufstandes widerwillig gegenüber steht.

Die Story wird durch zahlreiche Charaktere und Personen ergänzt und in verschiedenen Erzählsträngen vorangetrieben. Typisch für David Gemmell ist der knappe Stil mit kurzen und einfachen Sätzen. Dabei entwickelt die Story ein hohes Tempo und Spannung. Magische Aspekte und Geschöpfe sind vorhanden, aber nicht tonangebend. Beherrschend bleibt das Motiv des Menschen, der in einer Notsituation über sich hinauswächst.
Ein wichtiges Motiv des Romans ist die Verfolgung ethnischer Minderheiten.

Bedauerlicherweise wird der Autor zum Ende des Romans in seinen Schilderungen immer fahriger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
David Gemmell ist eigentlich einer meiner Lieblingsautoren im Fantasy-Genre und die meisten seiner Werke hab ich verschlungen.
Bei diesem Buch war das leider nicht der Fall, auch wenn ich es jetzt nicht gleich als schlecht, sondern eher nur als mittelmäßig bezeichnen würde.

Die Handlung reißt einfach nicht mit, sondern dümpelt irgendwie vor sich hin. Echte Spannung und Atmosphäre kommen zu selten auf.
Die Protagonisten sind nicht auf eine Art und Weise beschrieben, sodass man mit ihnen mitfiebern würde. Im Unterschied zu vielen anderen Werken von Gemmell fehlt ihnen einfach das "Epische".

Die unterschiedlichen Handlungsstränge sind stellenweise durchaus interessant und vielversprechend.
Aber irgendwie fehlt dem Buch die Tiefe. Vorallem gegen Ende wirken die Beschreibungen, wie auch die Handlung oberflächlich und unausgereift.

Interessante neue Ansätze, eine durchdachte Handlung und der für Gemmell typische gute Schreibstil reichen leider nicht für eine Top-Bewertung.
Mehr als 3 Sterne würde ich dem Buch nicht geben, da in Bezug auf Atmosphäre und Tiefe einfach noch etwas fehlt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ehrlich gesagt war ich ein bisschen verwirrt von der Inhalts-Angabe des Buches... Was hier geschrieben wird, stimmt zwar irgendwie, klingt aber leider alles in allem ein bisschen spannender, als es letztendlich auch im Buch geschieht.

Erstmal ganz kurz vorweg, die Story mit eigenen Worten: Einst existierte in einem Königreich der Ritterorden der Gabala - 9 sehr hilfsbereite, gütige und gerechte Ritter sorgten für den Frieden. Bis diese eines Tages auf einer Mission in eine Art Höllenreich verschwanden und nie wieder zurückkehrten. Einzig einer von ihnen, Mannannan, der es nicht über sich bringt, mitzureiten und Ollathair, der Waffenmeister der Ritter, der sie auf diese Mission geschickt hat, bleiben zurück. Und dann tauchen an der Seite des Königs plötzlich 8 Rote Ritter auf, die etwas Dämonisches an sich haben...

Die Helden dieses Romans sind eigentlich keine. Da haben wir den Feigling Mannannan, einen einarmigen Ritter, einen Sklavenjungen, einen Gesetzlosen, einen Schmied, einen Barden usw. Sie alle müssen in der drohenden Katastrophe über sich hinaus wachsen, um ihr Land zu retten. Das Schöne an dieser Sache ist, dass jeder das auf seine ganze eigene Weise tut. In vielen anderen Romanen werden schmächtige Jünglinge mit zwei linken Händen plötzlich zu megamäßigen Schwertkämpfern. Aber nicht hier. Jeder hat seine eigene Aufgabe, die er zu erfüllen hat - und jeder muss dabei ganz andere Probleme bewältigen.

Zu Beginn des Buches werden alle Charaktere, auf die es später ankommt, sehr ausgiebig vorgestellt. Was leider auch ein großer Minuspunkt ist: Denn diese lange Vorstellung bringt ein großes Ungleichgewicht in das Buch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden