Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
1 1/2 Ritter - Auf der Su... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ankaufalarm
Zustand: Gebraucht: Gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,69
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreissenden Herzelinde

2.5 von 5 Sternen 106 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,69
EUR 4,96 EUR 0,21
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • 1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreissenden Herzelinde
  • +
  • Siegfried
Gesamtpreis: EUR 17,30
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Rick Kavanian, Julia Dietze, Gregor Bloéb, Thierry Werveke, Thomas Gottschalk
  • Künstler: Dr. Stefan Gärtner, Wolfgang Oppenrieder, Emrah Ertem, Charles Ladmiral, Christian Schäfer, Oliver Philipp, Tom Zickler, Oliver Ziegenbalg, Olivia Retzer, Til Schweiger, Jürgen Hebstreit, Marian Redmann
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 21. August 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen 106 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001NAC68U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.121 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Zeit der Ritter zeigt verblüffende Parallelen zur Gegenwart auf: Markenrüstungen, gecastete Minnesänger, Ride-Ins und Gleitzeit bei den Leibeigenen. Der ehrenwerte Ritter Lanze und der türkische Kleinganove und Möchtegernritter Erdal machen sich auf, um die entführte Tochter des Königs zu befreien und erleben dabei ein Mittelalter, wie man es so noch nie erlebt hat...

VideoMarkt

Herzelinde, Tochter von König Gunther, wird von dem hinterlistigen Luitpold Trumpf entführt. Um sie wiederzubekommen, beauftragt der König die Ritter Lanze und Erdal (mit türkischem Migrationshintergrund), seine geliebte Tochter wieder zu finden. Zunächst kann das ungleiche Paar wenig miteinander anfangen, und löst auf seiner Suche ein Chaos nach dem nächsten aus. Nachdem die beiden sich schließlich zusammenraufen, hilft Erdal seinem schüchternen Freund sogar, seinen letzten Makel, die Jungfräulichkeit, zu überwinden.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich habe wieder einmal bemerkt, wie wenig man sich auf die Bewertungen hier verlassen kann. Dachte schon "ou, was wird das bei DER negativen Bewertung nur sein?!"
Interessant ist, dass oftmals genau diejenigen den Film negativ bewerten, die mit den Streifen von Til Schwieger grundsätzlich ein Problem haben.

Ich persönlich empfand den Film als eine nette, aufmunternde Unterhaltung. Auch wenn ich bei keiner Stelle so wirklich beherzt lachen konnte. Ich war eher überrascht, welch nette Besetzung für diverse Nebendarsteller gewählt wurde. Man hätte jedoch gerade mit dieser Besetzung aus dem Film deutlich mehr herausholen können. Als Beispiel: Hallerforden in nur 2-3 Minuten? Etwas schwach.

Was mich betrifft, so lache ich lieber über einen Schweiger-Film, anstatt über einen so hochgelobten Stuss wie "Fargo", bei dem ich nicht nur meine Zeit vergeudet habe, sondern bei dem ich auch dem guten, teuren 35mm-Filmmaterial hinterher-heulen könnte, das da verschwendet wurde. Und sowas erhält Rezensionen mit dem Titel "Bester Film der 90er"...

Kurzes Fazit: Wer über die typischen Til Schwieger Filme gerne lacht, wird sicher von 1 1/2 Ritter nicht enttäuscht sein. Es ist zwar kein "Traumschiff" und auch kein "Schuh des Manitu", geht aber (meiner Meinung nach) vom Humor in die sehr ähnliche Richtung.
2 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Bis gestern dachte ich, Bully-Herbig-Filme seien nicht lustig. Dann jedoch habe ich diesen Film gesehen.
Bester Lacher: Nach einem Konzert werden die Sänger mit Damenunterwäsche beworfen. Dabei wird jemand von einem metallenen Keuschheitsgürtel niedergestreckt. Sehr schön.
Die nächstlustigste Stelle: Der Hauptdarsteller möchte keinen Alkohol trinken und begründet das mit "Ich bin mit dem Pferd da". Na ja, geht so.
Das war's. Der Rest ist armselig.
Wofür musste ich überhaupt einen Stern vergeben? Die Kostüme und Ausstattung waren gut gemacht. Wer sich jedoch schon beim Namen der Hauptfigur "Lanze" auf die Schenkel klopft, der kann sich ein paar Sterne dazu denken.
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Ich besitze die BluRay Version.

Die Starbesetzung mit vielen namhaften deutschen Comedians verspricht einen humorvollen Abendfüller, doch dem ist leider nicht so.
Thomas Gottschalk als König macht keine Witze, zumindest sind mir keine aufgefallen.
Wäre der Pferdehändler nicht Dieter Hallervorden gewesen, hätte ich auch in dieser Szene nicht bemerkt, dass sie lustig sein soll: Der Humor ist generell ziemlich abgedroschen und allein dadurch, dass man das Mittelalter "etwas anders darstellt", wird es nicht gleich amüsant.

Die Storyline war auch ziemlich platt, nur einige wenige wirklich unerwartete Momente wie z.B. das Versteck des schwarzen Ritters aber auch hier ließ irgendwie die Pointe auf sich warten und dann war die Szene vorbei bevor der "Lachmoment" eintrat.

Die "mittelalterliche Farbgebung" des Films (stark in Braun- und Grautönen gehalten aber nicht einheitlich sondern immer wieder etwas anders) ist in den ersten 20 Minuten noch zu verkraften, danach stechen die Farben eher negativ ins Auge: man kann sich nicht wirklich konzentrieren bei den krampfhaften Versuchen des Gehirns, die natürliche Farbgebung wiederherzustellen.

Das Schlimmste jedoch ist die Tonsteuerung: Der Film ist so schlecht ausgesteuert, dass man ständig an der Fernbedienung fuchteln muss, um laut oder leise zu schalten.
Die Dialoge sind teilweise so leise und undeutlich, dass man schon mal locker 20 Dezibel drauflegen muss um überhaupt noch etwas zu verstehen und wenige Sekunden später folgt dann eine Musikszene, die dann wiederum so laut ist dass bei der gerade eben vorgenommenen Lauterstellung im wahrsten Sinne des Wortes die Wände wackeln. Und schon wieder runterdrehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das war mit Abstand einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe. Ich kann vom Kauf nur abraten. Wenn er erst einmal im Fernsehen läuft reichte es völlig aus sich damit dem Abend zu verderben. Wenigstens hat man dann dafür kein Geld ausgegeben und man kann umschalten ohne sich zu ärgern.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Mir hat der Film als Sonntag-Nachmittag-Vertreib gut gefallen.
Der Humor von Til Schweiger allerdings und vorallem er selbst muss einem aber auch bekanntermaßen gefallen - mir ist das aber allemal lieber als die ewig gleichen Love-Comedies aus Hollywood mit der ewig gleichen Handlung und den ewig gleichen Schauspielern.
Dass Thomas Gottschalk, Roberto Blanco u.a. mitspielen verleiht dem Film außerdem wirklich einen netten Charme :)

Fazit: Kein Top-Film, aber falls man mal unentschlossen ist, was man sich ansehen soll, liegt man mit dem Film nicht unbedingt falsch. Kann man sich anschauen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach dem Erfolg von "Keinohrhasen" dachte man wohl, dass Schweiger den Erfolg und den Humor gepachtet hat. Nach diesem Stumpfsinn hier wurde man - logischwerweise - eines Besseren belehrt.
Schweiger ist nicht grundlos von seinem Hollywood-Abenteuer, ein Schaupieler zu sein, ziemlich klanglos zurückgekehrt. Weil er zwei Dinge nicht ist: Ein Regisseur und vor allem kein Schauspieler. Er fing in einer Banal-Soap an und hat sich seitdem nie weiterentwickelt.

Den (zurecht wenigen) positiven Rezensenten hier sei gesagt: Zwischen Humor und hirnlosen Albernheiten für RTL 2- und Stefan-Raab-Publikum liegen halt Welten.

Dabei hätte man aus der Grundidee des Films weitaus mehr machen können.
Vermutlich hat aber Schweigers Dilettantismus als Regisseur und vor allem als Mime allen Mitwirkenden die Lust verdorben und die Profis, von denen es ja reichlich gibt, haben zwei Gänge zurückgeschaltet.
Rick Kavanian spielt sich selbst. Das ist gut und überzeugend aber auch keine Überraschung und reicht irgendwann nicht mehr. Udo Kier ist so humorvoll wie Wolfgang Schäuble, das kann nur nervig wirken.

Mark Keller schlägt sich wacker, auch Thomas Gottschalk hatte - da seine Rolle vornehm zurückhaltend ist - wenig Chancen, aus dem Film eine "Supernase" zu machen.

Gut plaziert und sehr kurzweilig sind die Cameo-Auftritte vieler Stars (Hallervorden, Heesters, Markwort, Hannelore Elsner und vor allem Roberto Blanco). Hier ist das Drehbuch richtig gut. Die Szenen passen und sind nicht überdehnt. Genau diese Ideen, etwas direkter und gezielter eingesetzt, hätten aus dem Film schon etwas Tolles machen können. Leider wurde es albernes hirnloses Gehampel.

Dort hört es auch auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren