Facebook Twitter Pinterest
Rising Force ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,19

Rising Force

5.0 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. März 1985
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 2,08 EUR 1,31
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
53 neu ab EUR 2,08 16 gebraucht ab EUR 1,31

Hinweise und Aktionen


Yngwie Malmsteen-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Rising Force
  • +
  • Trilogy
  • +
  • Marching Out
Gesamtpreis: EUR 21,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. März 1985)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B000001FDQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.995 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
8:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
0:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

titolo-yngwie malmsteen's rising forceartista-yngwie malmsteen rising force etichettapolydor---brani1.black star 2.far beyond the sun 3.now your ships are burned 4.evil eye 5.icarus dream suite 6.as above, so below 7.little savage 8.farewell-


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 12. Juli 2000
Format: Audio CD
Sicherlich ist Yngwie Malmsteen in seinem Akting auf der Bühne umstritten. Auch seine Gesamterscheinung ist alles andere als sympathisch zu bewerten. Aber all diesem zum Trotz hat er auf seinem ersten Album buchstäblich den "Vogel abgeschossen". Er hat mit seiner extravertierten Spielweise im highspeed Tempo die Gitarristenwelt verzaubert und auch verändert. Dies konnte man an dem rasenden Gitarrenboom, welcher eindeutig von ihm ausgelöst wurde, feststellen. In den Jahren 1985 - 1990 folgten viele die ihn versuchten 1 zu 1 zu kopieren, wobei keiner diese Leidenschaft und Technik in seinem Spiel so vereinigte wie Mr. Malmsteen !. Die Songs auf der CD sind sehr technisch aber auch musikalisch arrangiert, wobei 6 Songs instrumental und 2 Stück mit Vocals "angereichert" wurden (dies hätte sich der Meister allerdings sparen ) können. In dem Introstück Black Star besticht der sehr "laidback" gespielte Groove von Bass und Drums, das Gitarrenmotiv ist sehr eingängig und unglaublich rund gespielt. Im 2. Stück "Far Beyond The Sun" ist alles zu hören, war Yngwie je an Techniken gespielt hat. Er hat dieses Spielniveau leider nie mehr erreicht und einen vergleichlich prägnanten Song nie mehr komponiert, der von solch individueller Spielfreude strotzt wie dieser. Wer Malmsteen kennenlernen möchte sollte sich diesen Titel reinziehen und dann lieben oder hassen ! Malmsteen hat die Gitarrenwelt (die ja mittlerweile lange an Akzeptanz verloren hat)sicherlich durch seine Spieltechnik beeinflußt und dieses Album ist das Paradestück des Akteurs und von allen Nachmachern unerreicht geblieben.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wir schreiben das Rockjahr 1984 als der schwedische Gitarren-Hexer "Yngwie J.Malmsteen" sein furioses, grösstteils instrumental gehaltenes Debut-Album vorlegt, dass als Meilenstein in die Rockgeschichte eingehen sollte, und so nebenbei eine neue Sparte des Hardrock, den "Neo-Classical-Metal" begründete. Der musikalische Stil des schwedischen Überschall-Gitarristen hat bis heute Gitarristen im Hardrock-Bereich wesentlich beeinflusst, insbesondere seine von klassischer Musik(Ludwig van Beethoven+Johann Sebastian Bach)inspirierte Spieltechnik, die vorher innerhalb des Rock nur in Ansätzen bei Ritchie Blackmore zu hören war. Aus der Synthese der Inspiration durch klassische Komponisten und Rockgitarristen wie Jimi Hendrix und Ritchie Blackmore entwickelte er seinen eigenen einzigartigen neo-klassischen Stil mit einer Technik und Geschwindigkeit, die eindrucksvoll die Kreativität und das Ausnahmekönnen des schwedischen Gitarren-Virtuosen unter Beweis stellt, und dem Zuhörer vor Ehrfurcht und Bewunderung erstarren lässt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als Alcatrazz-Fan habe ich mich dann doch mal an ein Soloalbum von Yngwie J. Malmsteen herangewagt. Bisher kannte ich nur das Album "Odyssey", das fetzigen 80er Poserrock mit viel Gesang und Power bietet.
Ganz anders, aber keineswegs schlechter war dann das Debüt Rising Force. Überrascht war ich, dass nur 2 Songs Gesang beinhalteten (da ich vorher nur diese kannte und mehr erwartet hatte). Obwohl der Sänger John Scott Soto meiner Meinung nach genial die singenden Gitarren von Malmsteen ergänzt, sind die restlichen Lieder ganz gut ohne Gesang bedient. Nur beim ersten Hören wirkt das Album technisch, denn nach kurzer Einhörzeit wirken die Melodien und Harmonien wie von selbst auch auf ein geübtes Ohr ein. Seine schnellen Arpeggien wirken nicht heruntergespult, sondern überzeugen mit klanglich perfekten Harmonieabläufen. Man muss ihm nicht immer folgen können, sondern sollte sich dem "Dudeln" einfach einmal hingeben! Malmsteen ist ein Arpeggienspieler, baut seine Läufe also auf harmonischen Strukturen auf, ohne einfach die Tonleiter rauf und runter zu laufen.
Genug Technik jetzt: das Album ist einfach abwechslungsreich und überzeugt mit einer Vielfalt von Klängen und Inhalten!
Die Renaissance unter den Rock-Alben!!!
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von marcolino1107 TOP 500 REZENSENT am 24. Dezember 2015
Format: Audio CD
Ich gebe zu das ich YNGWIE MALMSTEEN viele Jahre nicht auf dem Radar hatte, bis mir jemand geraten hat doch mal in seine ersten Alben reinzuhören. Definitiv einer der besseren Ratschläge, denn das ist wirklich richtig feine Gitarrenmusik. YNGWIE MALMSTEEN war mir zwar schon immer ein Begriff, ich habe auch Anfang/Mitte der 80er immer wieder in seine Alben reingehört, aber irgendwie hat mich das damals nicht wirklich erreicht. Ich glaube das es daran gelegen hat das es sich bei den Songs größtenteils um Instrumentalstücke handelte und das, eigentlich bis heute, nicht unbedingt mein Fall ist. Wenn ich mir heute, 30 Jahre später, ergrauter und weiser, die Musik des schwedischen Gitarrenvirtuosen anhöre, komme ich durchaus zu einem anderen Ergebnis. Das YNGWIE MALMSTEEN ein begnadeter Gitarrist ist, war mir schon damals bekannt, doch heute finde ich die Songs keinesfalls langweilig. Auch wenn bis auf zwei Songs alles Instrumentalstücke sind, bin ich doch vom restlichen Songmaterial sehr beeindruckt. Mir war eigentlich gar nicht bewusst wie weit der Schwede damals schon seiner Zeit voraus war und wie viel Einfluss er auf andere Gitarristen genommen hat. Dieser neoklassische Stil den er begründete ist wirklich sehr bemerkenswert auch wenn ich persönlich jetzt nicht herausgehört hätte das MALMSTEEN sich von BACH, PAGANINNI und BEETHOVEN hatte beeinflussen lassen. Klassik ja, aber das es diese Komponisten waren - nein!
Schon eher finde ich die Nähe zu RITCHIE BLACKMORE auffällig, YNGWIE MALMSTEEN hat wohl als jugendlicher sämtliche Soli des Gitarristen nachgespielt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren