Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,43
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: (Knaur) München : Knaur-Ratgeber-Verl., 2004. 112 S. : Ill. ; 19 cm in gutem Zustand A2732 ISBN 9783426641309 Ein Rechnungsbeleg mit ausgewiesener MwSt. liegt der Sendung bei.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rheuma- und Gicht-Ampel: Omega-3-Fettsäuren, Purin, Arachidonsäure und Anti-Entzündungsfaktor auf einen Blick; Sticker: Werte für über 2600 Lebensmittel Taschenbuch – 24. August 2004

2.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,43
7 gebraucht ab EUR 5,43
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Als Neuling in Sachen Gicht hatte ich die Erwartung, daß ich in übersichtlicher Form (Ampelsystem) darüber informiert würde, was ich essen darf und was (eher) nicht. Das Ampelsystem bezieht sich nicht auf die Purinwerte, die für mich wichtig wären, sondern auf Entzündungswerte bei Rheuma. Die Purinwerte sind in einer Spalte gedruckt und nur unterschieden, indem die Werte über 50 rot gedruckt sind. Eine optische Unterscheidung für "gute" Lebensmittel und "eher zu vermeidende" Lebensmittel fehlt. Es wird in der Einleitung erklärt, wo die Grenzwerte liegen, aber insgesamt finde ich diesen Ratgeber zu unübersichtlich für Gichtpatienten, da von sechs Spalten nur eine explizit die Gicht betreffen und drei Rheuma-Werte plus Kalorien und Portionsgröße. Außerdem fehlt mir als "Gichtanfänger" eine Übersicht, was ich aus jedem Lebensmittelbereich (Obst, Gemüse,...)bedenkenlos essen kann. Natürlich kann ich mir das selbst aus dieser alphabetisch geordneten Ampel herausarbeiten, aber eigentlich hatte ich dieses Buch bestellt um mir diese Mühe zu ersparen. Außerdem habe ich z.B. bei weißen Bohnen unterschiedliche Werte gefunden, je nachdem unter welchem Buchstaben sie einsortiert waren. Irreführend finde ich auch die Angabe, daß Alkohol möglichst ganz vermieden werden soll, weil der Harnsäureabbau blockiert wird. Andererseits haben viele Alkoholsorten nur wenig Purin(Tabelle). Da stellt sich mir die Frage, ob in der Tabelle nicht noch andere Produkte als harmlos eingestuft werden, die aber gefährlich/ungünstig sind, weil sie ebenfalls den Harnsäureabbau blockieren, bzw. behindern.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Auf der Suche nach einer Ernährungstabelle für eine Rheumadiät bin ich bei der "Rheuma- und Gicht-Ampel von Sven-David Müller fündig geworden. Aber nur auf
den ersten Blick. Eigentlich ist die Idee ja lobenswert ein kleines, handliches, übersichtliches Büchlein rauszubringen,(deshalb auch der Stern) was alle gängigen Lebensmitteln auflistet, diese mit einer Empfehlung für die Entscheidungsfindung
bewertet was man z.B. bei einer Rheumadiät essen sollte und was nicht.

Aber diese Ampel ist keine wirkliche Hilfe. Denn sie ist verwirrend, stellenweise
widersprüchlich und kaum in die Praxis umzusetzen.

Beispiel: Wenn man die vordere Umschlagseite aufklappt steht dort die 7.magische Regel: "essen Sie wenig Eier", wie auch allgemein bekannt ist. In der Tabelle ist aber für Eier freie Fahrt, d.h. die Ampel ist auf grün.

Weitere Beispiele: Rinderbraten gegart ist neutral, bei Rinderbraten mit Soße steht die Ampel auf grün! Krabbencocktail mit Mayo steht auf grün, Dinkelprodukte fehlen gänzlich, aber dem Schwein sind 1 1/2 Seiten gewidmet!

Ich finde der wichtige Anti-Entzündungsfaktor der ja die Ampel schaltet, sollte nicht nur auf die Werte für Vitamin E und Zink reduziert werden, sondern die Werte für die Arachidonsäure und was in der Tabelle fehlt die Linolsäure sollte unbedingt berücksichtigt werden.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als Betroffene hatte ich eine übersichtliche systematische Tabelle erwartet. Was erhielt ich ? Eine Riesenliste mit unnötigen Angaben.Warum 48mal Schweinefleischprodukte, da jeder Rheumakranke weiß, dass Schweinefleich generell zu meiden ist. Warum alle möglichen Alkoholischen Getränke aufzählen, da jeder ,an sinnvoller Ernährung interessierte Rheumakranke weiß, dass Alkohol überhaupt schädlich ist für ihn? So könnte ich die Liste auf ganz wenige Werte zusammenstreichen.Es gibt einfachere und überzeugendere Ernährungshilfen (Dr. Hoffmann:" Rheuma heilt man anders", Dr. Bruker, Hellmut Lützner). Hier wollte sich wohl ein junger Arzt ein paar Sporen verdienen und war "sehr fleißig", gut für ihn, nicht gut für die Patienten.Mir standen die Haare zu Berge, als ich die Werbung für sog. Fastenkuren las, die absolut NIChTS mit dem echten Fasten zu tun haben wie es z.B. von Hellmut Lützner oder Buchinger empfohlen werden. Ich spreche aus Erfahrung.Das Buch ist nicht das Papier wert auf dem es gedruckt ist. Für das Geld hätte ich lieber bei meinem Italiener einen schönen guten Salat essen können und hätte dabei mehr für meine Gesundheit getan. Eigentlich ist ein Stern noch zu viel, na ja, vielleicht für den Fleiß des Verfassers.
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sven am 10. September 2007
Format: Taschenbuch
Ich habe mir dieses Buch gekauft, da ich hoffte, damit eine schnelle Übersicht über die Lebensmittel zu erhalten, welche ich essen darf und welche ich meiden sollte. Ich leide an Gicht und dafür ist das Buch sehr wenig hilfreich und verwirrt nur mit der Ampel für Rheumapatienten. Ausserdem ist die Liste so derart aufgebläht, dass die Übersichtlichkeit extrem leidet. Wenn man vorne im Text schreibt, dass generell Spiritousen zu meiden sind. Warum zählt man dann alles einzeln (Whiskey, Vodka, Likör etc.) nochmals als "böse" Lebensmitttel auf? Ausserdem sind mir da zu viele exotische Gerichte enthalten.

Mag sein, dass für Rheuma-Patienten dieses Buch in Ordnung sein könnte, aber für Gicht-Patienten kann ich es definitv nicht empfehlen!
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen