Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17
Revolutions: The Very Best Of Steve Winwood (Amazon Exclusive)

Revolutions: The Very Best Of Steve Winwood (Amazon Exclusive)

7. Juni 2010
3.7 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 6. Juni 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 9,29
EUR 9,29

Kaufen Sie die CD für EUR 7,29, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

16 Songs verfügbar mit Unlimited

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 7,29 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
2:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
2:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
2:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
2:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
von Traffic
3:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
von Traffic
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
von Traffic
3:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
von Traffic
5:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
3:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
5:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
4:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
6:11
Nur Album
13
5:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
14
4:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
15
5:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
16
7:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
17
6:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 7. Juni 2010
  • Erscheinungstermin: 6. Juni 2010
  • Label: Island Records
  • Copyright: ℗© 2010 Universal Island Records Ltd. A Universal Music Company.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:15:55
  • Genres:
  • ASIN: B003P1Q45G
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.699 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dass diese Box hinsichtlich der Songauswahl letztlich nichts Neues bringen würde (keine Alternativ-Tracks, keine Outtakes, lediglich eine einzige Neueinspielung - "Spanish Dancer") war schon seit der Vorankündigung klar. Alle anderen Songs sind bekannt und liegen - soweit es die Spencer Davies Group, Traffic und Blind Faith betrifft - schon fast alle in hervorragend remasterter Qualität vor. Hier war also auch keine Überraschung zu erwarten. Aber hinsichtlich der Songs aus den älteren Soloalben von Steve Winwood war ich auf das Remastering gespannt. Und ich wurde bitter enttäuscht. Die teilweise Replazierung und Betonung einiger Instrumente und der Stimme Winwoods ist sehr gewöhnungsbedürftig. Ja, seine Stimme klingt durch das Remastering bisweilen leicht übersteuert und verzerrt in den Obertönen. Hier zeigt ein Griff zu der Winwood-Box von 1995 ("The finer things"), dass es auch anders geht. Zunächst zweifelte ich an meiner eigenen Hifi-Anlage. Ich suchte extra einen Bekannten mit einer High-End-Anlage auf. Dort traten die geschilderten Probleme noch klarer zu Tage. Fazit: Wer sich einen Querschnitt durch das Werk von Steve Winwood verschaffen möchte, dem empfehle ich die Box von 1995. Wer schon eine komplette Winwood-Sammlung besitzt und aus Gründen der Vollständigkeit auch "Revolutions" besitzen möchte, der sollte seine Erwartungen nicht zu hoch hängen.
4 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tingeli am 16. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer da ge-remeistert hat ist entweder taub oder hat von Musik keine Ahnung. Klingt schrill und laut. Für's Auto OK. 5 Sterne für die Musik - 0 für diese Compilation.
Und bei Valerie fehlen ein paar Sekunden Drums am Anfang ... geht's noch?
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Leider habe ich die Warnungen meiner Vorrezensenten bezüglich des zweifelhaften Remasterings in den Wind geschlagen – ein Fehler wie ich jetzt weiß.

Es geht schon damit los, daß gleich bei der ersten Nummer Keep on Running der Bass beim Intro übersteuert wie auch der Rest des Songs, dasselbe bei Somebody help Me. Ganz schlimm ist Gimme some Lovin'. Die Hammond Orgel verzerrt (ja, ich weiß wie eine B3 mit Leslie klingt, jedenfalls nicht so wie hier), kreischender Backgroundgesang, die ganze Nummer ein einziger Soundbrei. Remastert? Wohl nicht. Das Ganze klingt wie wenn man eine alte Vinylplatte auf einem Telefunken Plattenspieler mit ausgenudelter Nadel abspielt und auch noch zu faul war, das Staubpölsterchen zwischen Nadel und Platte wegzupusten. I'm a Man ist ein bißchen besser, wenigstens kreischt die Hammond hier nicht.

Es ist übrigens nicht so, daß die Titel auf der CD zu laut ausgesteuert wären. Ich habe hier Audiosoftware auf der man sich den db-level grafisch ansehen kann. Die maximale Aussteuerung bei den ersten Titeln ist -2 db, das ist ok. Die schlechte Qualität kommt von der Originalvorlage, womöglich Masterbänder der 3. oder 4. Generation.

Während die ersten 4 Titel im schlichten Monogewand daherkommen, beginnt ab Titel 5 das Stereozeitalter mit der genialen Idee bei Papersun, wo Steve Winwoods Stimme nur aus einem Kanal kommt. Ich weiß daß das bei der Originalveröffentlichung auch so ist, aber wir reden ja hier von einem angeblichen „Remastering“, die Gesangsstimme aus nur einem Lautsprecher ist nichts was einen heute noch begeistert.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von derruckersfelder TOP 500 REZENSENT am 20. Januar 2014
Format: Audio CD
Diese Rezension bezieht sich auf die Revolutions Einzel-CD.
Mit vorliegender CD bekommt man einen Querschnitt über Winwoods Karriere bis zu seinem letzten Album Nine Lives. Es gibt hier also Songs von der Spencer Davis Group, Traffic, Blind Faith und Winwood solo. Im Prinzip keine schlechte Idee.
Diese CD bietet 16 Songs bei einer Laufzeit von nicht einmal 70 Minuten (die amerikanische CD bietet teilweise andere Titel bei deutlich längerer Laufzeit). Das ist schon das erste Ärgernis. Es wäre also noch Platz für zwei weitere Songs gewesen.
Was der Titel Forty Thousand Headmen bei einem Very Best Of Konzentrat hier zu suchen hat, ist mir ein absolutes Rätsel.
Wieso es kein Titel aus der zweiten Traffic Zeit auf die CD geschafft hat, ist mir auch schleierhaft. Hier fehlen mit The Low Spark Of High Heeled Boys oder John Barleycorn Must Die mindestens 2 Übersongs.
Immerhin ist Roll With It vertreten, das es auf das Boxset nicht (!!!!) geschafft hat.
Von Back In The High Life Again hat man trotz vorhandener offener Spielzeit die kurze Version genommen.
Mit The Finer Things und Don't You Know What The Night Can Do fehlen 2 Top Ten Hits.
Talking Back To The Night, Arc Of A Diver oder One And Only Man hätte ich Spanish Dancer 2010 auch vorgezogen.

Über das neue Mastering:
Wie bei fast allen neuen Remasterings ist es sehr laut mit weniger Dynamik, von daher Geschmackssache.

Fazit:
Einer CD stehen zwar nur 80 Minuten zur Verfügung. Diese Zeit hätte man deutlich besser nutzen können.

Zum Boxset nur soviel:
Die Auswahl der Spencer Davis, Traffic und Blind Faith Songs geht zum größten Teil in Ordnung.
Leider gibt es nichts von Winwoods Nebenprojekten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden