Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Revenant-Trilogie – Von den Sternen geküsst: Band 3 Gebundene Ausgabe – 17. Februar 2014

4.4 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 50,99
2 gebraucht ab EUR 50,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zwei Bände liegen in dieser Reihe schon zurück - “Von der Nacht verzaubert” und “Vom Mondlicht berührt”.
Nun ist der letzte Teil “Von den Sternen geküsst” aus der Feder Amy Plums, im Loewe-Verlag erschienen.
Kate und Vincents Geschichte wird auf 412 Seiten gefühlvoll wiedergegeben.

volante - nicht körperlos, nie wieder greifbar für Kate, in diesem Zustand befindet sich Vincent nun.

Durch den Verrat von Violette steht Kates Welt nun Kopf, doch sie setzt alles daran, ihrer große Liebe zu helfen.
Die Revenants stehen sich gegenüber, nun heißt es Gut gegen Böse, ein Krieg, der über die Gemeinschaft entscheiden wird …

Zwei Bände voller französischem Flair, geheimnisvoller Figuren und einer Liebe, die alle mitreißen kann - damit hatte mich Amy Plum überzeugt.
Nun heißt es Abschied nehmen von einer Protagonistin, die immer stärker sich abzeichnete und in eine Welt hineingezogen wurde, die ihr Leben gefährlich beeinflusste.

Kate ist auch in diesem finalen Teil wieder der Mittelpunkt und leitet den Leser durch die Szenen, die im zweiten Teil so dramatisch endeten. Sie steht vor den Scherben ihrer Liebe und wo man eigentlich eine pure Verzweiflung hätte fühlen müssen, steht eine junge Frau, die sich an jeden Strohhalm Hoffnung klammert, der ihr gereicht wird.
Jeder der sie dabei begleitet wird von dieser Hoffnung angesteckt und versucht seine Schlüsse zu ziehen, ob der Weg, den sie einschlägt von Erfolg gekrönt sein kann.

Vincent geht hier in den Hintergrund, denn durch seine volante, geisterähnliche, Situation, kann er nur als Berater und Betroffener fungieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem sich Violette Vincent geschnappt hat, scheint er für immer für Kate verloren zu sein. Sein Körper ist bereits verbrannt und ihm bleibt nur wenig Zeit im "volanten" Zustand bis es der neuen Numa-Anführerin gelungen ist, seine Kräfte an sich zu binden.

Verzweifelt sucht Kate zusammen mit den Revenants nach einer Lösung und der Möglichkeit, Vincent wieder zurückzubekommen und klammert sich dabei an eine winzige Hoffnung, denn sie ist nicht bereit, eine Leben ohne ihre wahre Liebe zu akzeptieren. Wird es ihnen gelingen, Vincent zu retten?

Meine Meinung:

Die "Revenant"-Trilogie von Amy Plum ist einfach Lesestoff zum Dahinschmelzen. In dieser Hinsicht ist der letzte Teil meinen Erwartungen auch wieder voll und ganz gerecht geworden. Auch, wenn ein Teil der Handlung für mich vorhersehbar war, hat dies meinem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Im Gegenteil habe ich mich darüber gefreut, genau da hinzusteuern und konnte mich dadurch umso mehr in die sehr emotionale Geschichte fallen lassen.

Erneut hat mich die Autorin mit ihren malerischen Beschreibungen von Paris verzaubert. Die "Stadt der Liebe" übt auf viele Menschen seit jeher eine besondere Faszination aus und die Autorin hat sich dies gekonnt zunutze gemacht, indem sie diesen Ort zum Handlungsmittelpunkt ihrer Geschichte auserkoren hat.

Die Liebe von Kate und Vincent wird hier im letzten Teil auf eine harte Probe gestellt. Neben den verzweifelten Versuchen, Vincent wieder zu verkörperlichen, spitzt sich die Lage zwischen Numa und Bardia immer mehr zu und ein Krieg der beiden Parteien scheint unausweichlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
ZUR AUFMACHUNG

Wieder einmal sehr schön gelungen! Ein bisschen mehr Variation als bloß die Farben hätte mir gefallen, aber es sieht wundervoll im Regal aus und Von den Sternen geküsst passt wie ich finde auch gut zur Geschichte!

ZUM BUCH

Ich mochte diesen dritten und damit letzten Teil der Reihe von Amy Plum. Er war nicht schlecht. Aber für mich reichte er leider auch nicht ganz an die beiden Vorgänger heran.
Was mir hier besonders gefallen hat, das war wie Kate über sich hinaus gewachsen ist. Ich mochte den Charakter zu Beginn der Trilogie zwar ganz gern, aber zum Ende hin, konnte ich sie wirklich bewundern. Auch hat mir der Verlauf, den Charlottes Leben genommen hat, wirklich gut gefallen und generell war die Idee, wie das alles gelöst worden ist, sehr gut gewählt. Es war in sich schlüssig, machte Sinn, hat die losen Fäden zusammengeführt. Der Schreibstil war auch noch immer schön und las sich schnell weg =) Außerdem war dieser dritte Band auch wirklich spannend gestaltet, was für das große Finale einer Trilogie ja unabdingbar ist.
Leider gab es eben einiges, was mir nicht so recht gefallen wollte. Zum einen war das Violette als Gegenspielerin. Es tut mir wirklich leid, aber ich konnte sie in dieser Rolle einfach nicht ernst nehmen. Im zweiten war das alles noch schlüssig und logisch und die Art wie sie gehandelt hat war auch durchaus verständlich. Sie hatte gute Motive. Aber hier? Hier hatte ich das Gefühl, dass man sie in diese Rolle gedrängt hat, obwohl das zu ihrem Charakter einfach nicht passt. Die Weltherrschaft an sich reißen? Ne. Auch war Violette Kate gegenüber eigentlich immer eher zugetan.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: trilogie