Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 7,74
  • Sie sparen: EUR 0,01
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Reunions: Visionary Encou... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ships from the USA; Allow 15-20 business days for delivery. May take as long as 25 days. Sail the seas of value. Book shows a small amount of wear to cover and binding. Some pages show signs of use.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Reunions: Visionary Encounters with Departed Loved Ones (Englisch) Taschenbuch – 31. Oktober 1994

2.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,73
EUR 4,13 EUR 0,73
6 neu ab EUR 4,13 15 gebraucht ab EUR 0,73
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

A collection of the experiences of men and women who have communicated with the dead using the easy-to-learn techniques developed by Dr. Raymond Moody. As proof of life after death, these stunning testimonials promise to launch even more research and give comfort to people around the world.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Raymond A. Moody, Jr., M.D., is the author of Life After Life and is widely acknowledged as the world's leading expert in the field of near-death experiences.

Paul Perry has written eighteen books on a variety of topics from psychology and medicine to sports and adventure. He is the coauthor of three bestselling books: "Saved by the Light," "Transformed by the Light," and "Closer to the Light," which have sold more than one million copies each. He lives in Paradise Valley, Arizona.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.6 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 16. Februar 2000
Format: Taschenbuch
I needed to write this review after some previous comments here first held me back from buying the book. Eventually I decided to find out for myself: The book is not as bad as some readers make it sound.
Dr. Moody wrote this book with the same careful approach, and after extensive research into this matter, as he wrote 'Life After Life'. The fact that some readers feel turned off by the use of mirrors does not necessarily speak against Dr. Moody, as there were many famous people in history who used the same techniques. Discrediting Dr. Moody more or less only means to blame the messenger for the news.
I came to read these books after I had lost my beloved wife to cancer. Since there were so many lose ends and since I wasn't with her at the time of her death, I really got sick of grief and of blaming myself for leaving her alone during her final hour. My doctor helped my body and my mind by prescribing antidepressants, and these books eventually cured my soul. I needed to have some 'proof' that my wife was not gone forever, and I desperately wanted to contact her to clear up the misunderstandings at her final hour.
George Anderson's conversations with the other side in 'We Don't Die' and Dr. Moody's 'Life After Life' were as convincing as can be that there actually is life after death. My next step then was to contact my late wife.
Whether someone actually wants to communicate with a departed loved-one, or whether someone reads this book to heal his soul, it actually makes no difference. After I was done reading, I felt that there was no more need to contact my late wife. Dr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 20. August 1999
Format: Taschenbuch
I found the book very interesting, but don't believe anyone is meeting the dead. At best, some kind of optical illusion or hallucination may be happening. At worst, its a hoax. Has anyone in 'the theater of the mind' tried to summon a living person? I found the book, 'Life After Life', spiritually strengthing. This book has the opposite effect and even casts doubt on the credibility of the author's earlier books.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 31. März 1999
Format: Taschenbuch
Dr. Moody describes simple instructions on how to communicate with a deceased loved one. In a nutshell, he recommends sitting before a mirror in a darkened room and gently gazing into the "empty space" beyond the glass and before long...gulp...you will see a mist develop, and perhaps a face from the other side. I've made several weak attempts at this, but am too afraid I may invite a bad presence into my home. Dr. Moody's numerous anecdotes have frightened me way too much to give it a try.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
I was very disappointed, after having just read Life After Life, a book I found particularly uplifting. Since I find mirror gazing, and crystal balls, on the same level as Ouija boards, I didn't find this book especially awe inspiring. As a matter of fact, I struggled to finish it.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bevor man sich das Buch kauft, sollte man "Reunited" kaufen, welches die aktualisierte Version dieses Buches ist.

Ich muß immer wieder lachen, wenn egal welcher esoterische Autor die Bibel oder andere literarische Quellen wie Platos Dialog als Untermauerung für das Jenseits und das Leben nach dem Tod anführt. Es sollen also andere alte erfundene Geschichten die eigenen neuen erfundenen Geschichten plausibel untermauern und damit zu Fakten machen? Eine bestechende Logik!

Das Thema über die Kontaktaufnahme mit Verstorbenen via Spiegel anstarren ist so verrückt, dass es schon wieder reizvoll klingt. Nach ca. 60 Seiten historischem Füllmaterial folgen langsam die ersten Zeugenberichte und die sind einfach zu unglaubwürdig: Verstorbene steigen aus den Spiegeln, Lebende werden hineingezogen und so weiter...Ich meine, wenn das so ist, dann blicke ich seit Jahren jeden Morgen beim Rasieren ins Jenseits...

Natürlich wäre es denkbar, dass angefangen von alten griechischen Orakeln bishin zur Wahrsagerei von Hexen oder Zigeunern irgendwo ein Kern Wahrheit in diesen Geschichten steckt, aber
die menschliche Phantasie ist eben sehr groß. Moody läßt ein eigenes Zimmer einrichten, um Probanden dann alleine durch den Spiegel Kontakt mir ihren Freunden oder mit ihrer Familie aufnehmen zu lassen. Mein erster Gedanke war: Warum wird das nicht gefilmt? Keine Beweise, nur Verrücktheiten, die auch hier mit einer first hand experience von Moody belegt sein wollen. Das ist alles sehr grenzwertig und gelinde gesagt unglaubwürdig, wenn nicht gar gefährlich.

Raymond Moody ist Philosoph und war mal Arzt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden