Facebook Twitter Pinterest
1 Sammlerstück(e) ab EUR 32,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Retro Tox Forte

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 11. März 2004
"Bitte wiederholen"
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 Sammlerstück(e) ab EUR 32,90

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (11. März 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Famous Kitchen (Pngg)
  • ASIN: B0001VQVAG
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 308.208 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
11:59
Nur Album
9
30
3:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
9:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 23. April 2004
Format: Audio CD
Super Sänger, unglaubliche Bandbreite von Soft bis heavy, ungerade, verzwickt, dann wieder lyrisch, ein wirklich unglaubliches Album,welches in jedem Hördurchgang mehr Faszination gewinnt. Besonders der 12-Minüter "Confidence in deception" zeigt, welch Musikalität in der Band steckt: vom lyrischen Piano-intro bis zu effektgeladenem Gesang, rap und Opernpassagen, abgedrehten Soloteilen und immer einem roten Faden und viel Sinn für Melodie: ich bin noch immer ganz geplättet! Wer auf Bands wie Dream Theater, Spock`s beard, Kansas, Threshold steht, aber nicht die üblichen Plagiate hören will, sollte schleunigst zugreifen!!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Buha! Die alte Frage: Wie beschreibt man Musik, wenn man nur kalte Buchstaben zur Verfügung hat?! Geht schlecht!
Also; zumindest ein Versuch: Toxic Smile entdeckte ich durch meine Mutti! Klingt lustig, ich weiß. Und eher nach Mutantenstadl. Ist aber nicht so. Sie (die Mama) war einfach angetan von den Balladen auf dem Album. Ich gebe es ungern zu: zu Recht! Ausgezeichnete Musik, und im besten Sinne radiotauglich! Manchmal an der Grenze zum Kitsch, aber immer so gut gemacht (Satz, Komposition, Instrumente), dass es eben nie Kitsch ist.
Dann die anderen Titel: knackiger Rock, der viele Möchtegern-Profi-Musiker dazu bringen müsste, ihre Instrumente frustriert in die Ecke zu werfen - so hervorragend spielen die Jungs das. Dazu ein wenig Jazz (ab und an taucht ein Saxophon auf), Klassik und sogar ein paar ehemalige Knaben-Choristen kommen bei einem Lied zum Zug.
Dringende Empfehlung: kaufen, empfehlen, kaufen, empfehlen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Buha! Die alte Frage: Wie beschreibt man Musik, wenn man nur kalte Buchstaben zur Verfügung hat?! Geht schlecht!
Also; zumindest ein Versuch: Toxic Smile entdeckte ich durch meine Mutti! Klingt lustig, ich weiß. Und eher nach Mutantenstadl. Ist aber nicht so. Sie (die Mama) war einfach angetan von den Balladen auf dem Album. Ich gebe es ungern zu: zu Recht! Ausgezeichnete Musik, und im besten Sinne radiotauglich! Manchmal an der Grenze zum Kitsch, aber immer so gut gemacht (Satz, Komposition, Instrumente), dass es eben nie Kitsch ist.
Dann die anderen Titel: knackiger Rock, der viele Möchtegern-Profi-Musiker dazu bringen müsste, ihre Instrumente frustriert in die Ecke zu werfen - so hervorragend spielen die Jungs das. Dazu ein wenig Jazz (ab und an taucht ein Saxophon auf), Klassik und sogar ein paar ehemalige Knaben-Choristen kommen bei einem Lied zum Zug.
Dringende Empfehlung: kaufen, empfehlen, kaufen, empfehlen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eigentlich ist es kaum zu glauben, dass eine Leipziger Band, die in Südkorea Kultstatus genießt und gemeinsam mit Slayer oder Sepultura in ausverkauften Stadien auftritt, hier in Bohlen-Deutschland nur ein Schattendasein führt.
Ihr unglaublich faszinierendes 1. Album "M.A.D.", das leider nur in Südkorea veröffentlicht wurde, wird von dem 2., endlich auch in Deutschland erschienenen Album noch übertroffen. Denn während "M.A.D" noch deutlich an Dream Theater oder Symphony X erinnerte, schlägt "Retro Tox Forte" eine Brücke zwischen Prog-Metal und Art-Rock.
Wer "alte" Genesis liebt oder "alte" Marillion und wem die letzte, ziemlich unprogressive Dream Theater Scheibe nicht sonderlich zusagt, der wird durch diese progressiv rockige Pille in den totalen Suchtzustand versetzt.
Diese Scheibe ist einfach unglaublich - ich bin zumindest total abhängig von ihr!!!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was diese Band aus Leipzig, die es zwar in Korea mit ihrem Album M.A.D. zu großen Ehren brachte, aber im Bohlen-Deutschland ein Schattendasein fristet, hier abliefert, ist Prog-Rock & Prog-Metal der Extraklasse. Waren auf M.A.D. noch deutlich die Einflüsse von Dream Theater & Symphony X erkennbar, so geht "Retro Tox Forte" noch einen Schritt weiter, mal Richtung alte Genesis, dann wieder bis zu wahnsinnig einfallsreichen Jazz-Einlagen. Wer hier nicht begeistert ist, hat seine Ohren wohl am völlig falschen Fleck ;-)
Vorsicht - gegen die giftig Lächelnden hilft keine Medizin sondern nur ein auf Anschlag gedrehter Lautstärkeregler!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren