Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Reset

4.5 von 5 Sternen 290 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
 

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jens Bühler, Jahrgang 1970, lebt mit seiner Familie im Rhein-Main-Gebiet. Der Kriminalhauptkommissar ist Angehöriger einer Operativen Einheit (OPE) der Frankfurter Polizei. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre als Sachbearbeiter beim Fachkommissariat K 12 (Raub, Erpressung, Entführung und Geiselnahme).

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Jens Bühler schafft es in seinem Buch eine originelle Interpretation des Zombiegenres mit Science-Fiction Dystopie, wissenschaftlichen Hintergrundinformationen und kriminologischem Erfahrungsschatz zu verknüpfen. Das letzte Buch, das ich mit einer ähnlichen Begeisterung gelesen habe war Frank Schätzings Schwarm und Bühler kann sich getrost mit diesem auf eine Stufe stellen oder ihm von oben winken. The Cobra Event wäre ebenfalls noch in einer ähnlichen Liga beheimatet, aber da hörts dann schon auf. Bevor meine Bewertung in eine unfundierte Lobeshymne inklusive "KAUFT ES!"-Anfeuerungsrufen ausartet, hier eine Zusammenfassung der positiven Punkte:

+ die Charaktere. Selten haben Charaktere so authentisch, sympathisch und real gewirkt. Auch erfrischend für das doch sehr klischeedominierte Zombie/Apokalypse-Genre: es werden keine stereotypen Genderrollen bedient. Die weiblichen Protagonistinnen sind wesentlich mehr als Dekoration, mehr oder minder üppig bebrüstete Anhängsel und/oder zu rettende Prinzessinen. Sie sind eher vom Genre self-rescuing Princess und das Ausbleiben umfassender Beschreibungen ihrer optischen Vorzüge ohne dieses Ausbleiben zu betonen ist hier sehr wohltuend. Braincandy statt Eye-candy.

Unabhängig vom Geschlecht wirkt jeder Charakter derart aus dem Leben gegriffen, dass man das Gefühl hat, man könne sie im Telefonbuch nachschlagen und dort auch finden. Es sind keine toughen, perfekten Superhelden sondern Menschen, die, auf ihre jeweils spezielle Art über sich hinauswachsen, aber dennoch Menschen mit positiven und negativen Eigenschaften bleiben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Kommissar Markus Steller erleidet ein Trauma, als er an einen Tatort gerufen wird, bei dem er nicht mehr helfen kann. Dennoch erklärt er sich zu einem neuen Einsatz in Frankfurts Innenstadt bereit.
Zur selben Zeit will Demir Kara in unmittelbarer Nähe gemeinsam mit einem Kumpel einen Diamantenkurier überfallen.
Aila Thorbeck befindet sich in ihrer Einsatzzentrale im umstrittenen biologischen Forschungsbunker Fenris, einige hundert Kilometer von Frankfurt entfernt.....

...als viele Menschen sich plötzlich wie Berserker verhalten und die Katastrophe ihren Anfang nimmt.....

Das ist die Ausgangssituation dieses atemberaubenden Thrillers, der mich vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen hat.
Mit unglaublicher Intensität wird der fast aussichtslose Überlebenskampf der nicht betroffenen Menschen geschildert, während im Forschungsbunker Fenris die Wissenschaftler verzweifelt an einer Erklärung und Lösung für das weltweit aufgetretene Phänomen arbeiten.

Selten hat mich ein Roman dermaßen gefesselt. Das lag nicht nur an der äußerst actionreichen und spannungsgeladenen Geschichte, sondern vor allem auch an den lebendig geschilderten Charakteren, die alles andere als eindimensional sind.

Dieser Roman ist insofern einzigartig, weil er keinem gängigen Klischee entspricht. Gut und böse sind manchmal nicht so weit voneinander entfernt, es kommt oft nur auf die Perspektive an. Die Protagonisten dieses Romans sind so menschlich wie "du und ich" und mutieren nicht plötzlich zu Superhelden, die als einzige die Welt retten können. Das fand ich sehr erfrischend und vor allem authentisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von SuSi am 17. Januar 2015
Format: Kindle Edition
Ich war auf der Suche nach einer Dystopie und habe Reset von Jens Bühler aufgrund der vorherigen guten Rezensionen gekauft. Zombieroman - na ja dachte ich, da gibt's wenig lesenswertes aber für 99 Cent macht man ja nix falsch. Nix falsch? Ich musste die Nacht durchlesen, das Buch ist ein absoluter Pageturner. Die Story ist sehr spannend und in sich logisch aufgebaut, die Charaktere sind kontrovers dargestellt ohne oberflächlich zu wirken und auch nicht zu tiefgehend beschrieben. Die Geschichte ist sehr viel mehr als ein Zombieroman, SciFi und insbesondere Thrillerelemente überwiegen, Splatterfreunde kommen nicht auf ihre Kosten. In jedem Handlungsstrang bietet der Autor das genau richtige Maß an Erklärungen, so dass der medizinische und technische Laie der Geschichte folgen kann ohne mit zu vielen Details gelangweilt zu werden. Insbesondere das Ende hat mich beeindruckt. Sehr gefallen hat mir auch das nahezu vollständige Fehlen von Schreib- und Tippfehlern. Es gibt eBooks von grossen Verlagen die wesentlich mehr Fehler enthalten. Sehr positiv finde ich auch, dass das Buch abgeschlossen ist - es handelt sich also nicht um einen Mehrteiler, was in diesem Genre leider schon fast üblich ist. Story und Ideen wären dafür ausreichend vorhanden gewesen. Hierfür auch ein Dankeschön an den Autor.

Ich habe nach weiteren Romanen des Autors gesucht - soll Reset wirklich das Erste gewesen sein? Wenn ja, wirklich grandiose Leistung Herr Bühler und dafür 5 Sterne.
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden