Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 22,92
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Lieferung in 1-2 Werktagen via DHL +++ Hinweis: DHL-Identitätsprüfung! +++ Bitte halten Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass zur Überprüfung Ihrer Volljährigkeit bereit.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Reservoir Dogs - Steelbook [Blu-ray]

4.4 von 5 Sternen 128 Kundenrezensionen

Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät was sich darin befindet und kann nicht verdeckt werden.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Harvey Keitel, Tim Roth, Steve Buscemi, Chris Penn, Lawrence Tierney
  • Regisseur(e): Quentin Tarantino
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 8. Juli 2011
  • Produktionsjahr: 1991
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 128 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004WQ59EA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.644 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein perfekt geplanter Coup endet in einem rücksichtslosen Psycho-Horrortrip, der blutige Opfer fordert. Beteiligt sind sechs elegant gekleidete Profi-Gangster, die zu einem Überfall auf ein Juweliergeschäft zusammenkommen. Alles, was die Gentlemen voneinander wissen, sind die Decknamen, die ihnen ihr Auftraggeber Joe Cabot gegeben hat. Mr. White, Mr. Orange, Mr. Pink, Mr. Blonde, Mr. Blue, Mr. Brown. Doch der todsichere Coup misslingt, die Polizei war informiert. Am geheimen Treffpunkt, einem leerstehenden Lagerhaus, wird ein Verdacht zur Gewissheit: unter ihnen ist ein Spitzel. Tödliches Misstrauen macht sich breit. Während einer der Gangster zu verbluten droht, entwickeln sich die anderen zu reißenden Bestien, die weder vor der Folter an einem gekidnappten Polizisten noch vor blutiger Gewalt untereinander zurückschrecken.

VideoMarkt

Sechs eiskalte Spezialisten werden unter falschem Namen für einen Juwelendiebstahl angeheuert. Das Unterfangen geht schief - offensichtlich sind die Gangster verraten worden. Zwei sterben am Tatort, Mr. Orange wird schwer verletzt. Im Unterschlupf, einer leerstehenden Lagerhalle, diskutieren die verbliebenen Verbrecher über das Unglück - ohne Resultat. Auch das Foltern eines Polizisten bringt keine neuen Einsichten. Was die ehrenwerten Gentlemen nicht wissen: Ausgerechnet der im Sterben liegende Mr. Orange ist ein Undercover-Cop. Als ein Streit über seine Identität ausbricht, liefern sich die "Reservoir Dogs" ein letztes Gefecht, das keiner überlebt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Reservoir Dogs zavvi UK Steelbook! Habe es vor einem Jahr für 20 € gekauft. Schönes Steelbook tolles Artwork , Film ist Kult besticht durch exzellente Dialoge, ein Meilenstein des Gangster Genres!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thomas am 21. November 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein einfaches prima Film natürlich der dre Arbeit bei Tarantino ist wundervoll und die Schauspieler Harvey Keitel ist prima die Geschichte und die Musik in dieser Film ist auch toll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Endlich erklärt mir mal einer, worum es bei Like a Virgin von Madonna wirklich geht! Ansonsten ein echter Tarantino mit einem erneut obercoolen Harvey Keitel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Quentin Tarantinos Filme kann man lieben oder hassen, nur selten befinden sich die Leuet zwischen diesen Meinungen. Ich persönlich bin einer von der ersten Gruppe, versuche aber trotzdem objektiv zu bleiben. Hier präsentiert der Kultregisseur seinen ersten Kinofilm "Reservoir Dogs".

Der Film handelt von einem Haufen Gangstern, die einen großangelegten Raubüberfall planen. Aber dabei läuft etwas schief: Die Polizei scheint auf die Bande gewartet zu haben und es gibt eine Schießerei. Am vereinbarten Treffpunkt finden sich die Überlebenden nach und nach ein und versuchen eine Lösung zu finden...

Vom Stil und der Erzählstruktur ist der Film sehr gleich mit "Pulp Fiction": Es gibt immer wieder nur Rückblicke, die das Geschehen, das sich hauptsächlich an dem Treffpunkt, einer verlassenen Fabrikhalle, abspielt. Die Dialoge sind wieder mal vom Feinsten: Die Wortgefechte der Männer sind einfach beeindruckend, auch wenn es von außen wie pures Geplänkel klingt, aber dahinter versteckt sich eine Kunst. Tarantino lässt jeden Charakter so realistisch, aber auch zugleich cool wirken, dass man schnell vergisst, dass es sich hierbei nur um einen Film handelt. Dennoch wirken diese niemals irgendwie langweilig oder nutzlos, nein. Bei vielen Wortkämpfen kann man sich das eine oder andere Lachen kaum verkneifen! "Reservoir Dogs" lebt, wie andere Tarantinoklassiker, nicht nur von seiner markanten Machart, sondern auch vom rabenschwarzen Humor.
Die Handlung hätte man in einer knappen halben Stunde unterbringen können, Tarantino legt aber wieder sehr viel wert auf seine Figuren. Vor allem auf die zentralen Charaktere, welche im Verlauf immer genauer "analysiert" werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Also ich habe die Tarantino Filme leider nicht in der richtigen Reihenfolge gesehen, fand aber Pulp Fiction (Regie) absolut genial, und From Dusk Till Dawn (Produzent) ebenso. Dann hab ich Jackie Brown gesehen und war ein bisschen enttäuscht, da der Film so komplett anders als die Vorgänger war. Dann erst habe ich sein Debut "Reservoir Dogs" gesehen und muss leider sagen, dass er mir von den bis zu diesem Zeitpunkt gesehenen "Tarantino-Filmen" am wenigsten gefallen hat. Gleich in der Anfangsszene sitzen die Gangster im Restaurant und diskutieren siebeneinhalb Minuten über einen Song von Madonna (Gähn). Wo bitteschön ist das cool, spannend oder handlungsvorantreibend? Das muss mir mal einer erklären. Sorry, aber solche Dialoge können Scorsese und dePalma um LÄNGEN besser. Ich hatte da schon die Finger auf der Vorspultaste. Die ganze Handlung des Films lässt sich auf einem Bierdeckel zusammenfassen. Die Folterszene fand ich mehr als überflüssig, war auch nur eine Zurschaustellung von möglichst viel Filmblut (Hostel lässt grüssen, wers mag...), Spannung Fehlanzeige. Insgesamt für mich sehr enttäuschend, trotz namhafter Schauspieler.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 5. Juli 2009
Format: DVD
Gangsterboss Joe Cabott (Lawrence Tierney) und sein Sohn Eddie (Chris Penn) heuern für ein grosses Ding, einen Diamantenraub, sechs Gangster an, die sich untereinander nicht kennen und unter Decknamen das Verbrechen erfolgreich ausführen sollen:
Mister White (Harvey Kaitel), Mister Pink (Steve Buscemi), Mister Orange (Tim Roth), Mister Blonde (Michael Madsen), Mister Brown (Quentin Tarantino) und Mister Blue (Edward Bunker).
Man trifft sich am Tag X in einem Restaurant, alle ganz "unauffällig" in schwarzen Anzügen, man labert über die Lyrics von Madonnas "Like a virgin" oder "True Blue", schwärmt von der 70er Jahre Oldie Hitparade und führt am Ende als es ans Bezahlen geht, endlos Diskussionen über den Sinn oder Unsinn von Trinkgeldern.
Szenewechsel: Mister White fährt das Fluchtauto, auf dem Rücksitz ein schwer verletzter, blutüberströmter Mister Orange. Der Verletzte schreit und braucht dringend einen Arzt, doch zuerst wird an den vereinbarten Treffpunkt, eine alte Lagehalle, gefahren. Erst nach einer gewissen Zeit kommt auch Mister Pink dazu, es wird immer offensichtlicher, dass das Unternehmen von einem Spitzel in den eigenen Reihen verraten wurde...
Quentin Tarantinos Erstling "Reservoir Dogs" (Wilde Hunde) entstand 1992 und der Newcomer hatte damals nur ein sehr geringes Budget zur Verfügung.
Es sind aber die typischen Tarantino-Merkmale in dieser Premiere bereits enthalten: Die einzelnen Szenen sind nicht nur chronologisch angeordnet, sondern durch Rückblenden beispielsweise kommt mehr Licht ins Dunkel. Da der grösste Teil in dieser kargen Lagerhalle spielt, setzt Tarantino einmal mehr auf coole, interessante Dialoge und schräge Typenzeichnung.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden