Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Repräsentation und Realit... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Repräsentation und Realität (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Taschenbuch – 21. Dezember 1998

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 2,84
39 neu ab EUR 10,00 11 gebraucht ab EUR 2,84

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Repräsentation und Realität (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
  • +
  • Die Bedeutung von "Bedeutung" (Klostermann Texte Philosophie)
Gesamtpreis: EUR 22,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hilary Putnam (1926–2016) war Professor emer. für Philosophie an der Harvard University.

Joachim Schulte ist Autor mehrerer Bücher über Ludwig Wittgenstein und Mitherausgeber der Kritischen Editionen von Wittgensteins Hauptwerken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hilary Putnam gehört zu den bedeutendsten Philosophen unserer Zeit hinsichtlich der Philosophie des Geistes. Als Begründer oder besser Erneuerer des Funktionalismus (der einen materialistischen Beigeschmack hat, durchaus aber auch idealistisch, besser mentalistisch wirksam positioniert werden kann) erreicht er mit seiner Theorie eine Art Reduktion mentaler auf die funktionalen Zustände. Das große Contra ist die Qualia (also Beschreibung des 1. Person-Erlebens). Putnam gehört heute zu den größten Kritikern des Funktionalismus und das vorliegende Buch, welches eine "lose Stringenz" innehat, aber sehr stark in medias res geht, sodass der Laie Schwierigkeiten hat, der teils sehr rekursiven und sprunghaften Argumentation zu folgen, geht u. a. auf die "Selbstkritik" ein. Was Putnam bewegt, ist sein Externalismus (und das ist das für mich eigentlich Spannende): "Gedanken sind nicht im Kopf." M.a.W. (und das ist auch der Grund für die Abkehr eines internalistischen Funktionalismus), Gedanken seien keine inneren Zustände, sondern von Umwelt sowie den Mitmenschen konstituiert (s. Kapital 2, Ulmen und Buchen). Das hat Folgen auch für die Referenzproblematik: "Kurzum, der Bezug wird nicht durch die Bedingungen oder Gegenstände in individuellen Gehirnen/Geistern bestimmt, sondern er wird sozial festgelegt." Wir müssen uns also vorstellen, dass Gedanken trotz gleichen funktionalen Zustandes mental unterschiedlich (Nichtidentität mit dem funktionalen Zustand) sein können. Aber ist dieser Unterschied Grund, die Gedanken dann "draußen" zu verorten?Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden