Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kents Repertorium der homöopathischen Arzneimittel. Taschenausgabe (Homöopathie) Gebundene Ausgabe – 1. Januar 1998

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Januar 1998
EUR 69,99 EUR 99,00
3 neu ab EUR 69,99 1 gebraucht ab EUR 99,00

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Kents Repertorium der homöopathischen Arzneimittel zählt zu den weltweit am meisten verwendeten und zuverlässigsten Repertorien. Der amerikanische Arzt James Tyler Kent (1849-1916) gehörte zu den kompetentesten und begnadetsten homöopathischen Wissenschaftlern und Ärzten. Seine Hauptwerke sind auch heute noch Standardliteratur für jeden homöopathischen Therapeuten. Sein Repertorium ist insbesondere in der hier vorliegenden Übertragung von v. Keller und Künzli nach wie vor eine wichtige Grundlage für die Ausbildung in der klassischen Homöopathie und unverzichtbar für die tägliche Praxis. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

G. v. Keller, J. Künzli -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 29. November 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Nicht für Laien, aber für Profis und Interessierte, die wirklich homöopathisch arbeiten wollen ein Muß. Ohne Repertorium kann die Homöopathie kaum mehr sein, als allopathische Behandlung mit homöopathischen Mitteln. Jeder, der die Homöopathie - egal ob als Laie oder als Profi - ernsthaft betreiben will, kommt am Kent (oder einem vergleichbaren Repertorium) nicht vorbei. Die Kunst des Repertorisierens will allerdings gelernt sein. Ähnlich - und ausführlicher - ist das Synthesis, Hrsg. Dr. Frederick Schroyens. (Das verdient alle fünf Sterne).
1 Kommentar 96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
J.T. Kent hat mit seinem Repertorium die klassische Homöopathie strukturiert wie kein anderer. Freilich gibt es heute Computerprogramme, die dem Homöopathen die Arbeit erleichtern, aber den Kent muss man haben... zum Beispiel unterwegs oder im Ausland oder beim Studium der Homöopathie. Wer mit "dem Kent" umgehen gelernt hat, der hat das entscheidende Werkzeug für die Klassische Homöopathie verinnerlicht und das zu jeder Zeit... auch ohne Laptop.
Kommentar 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. September 2000
Format: Gebundene Ausgabe
In einem Volkshochschulkurs wurde mir das Benutzen eines Repertoriums erläutert. Für den Laien-Hausgebrauch ist es aber schwierig das Buch anzuwenden. Es ist sind meist sehr viele Mittel aufgeführt welche in Frage kommen. Das finden der Krankheit und seine Modalitäten erwies sich als schwierig, und ohne den ‚Leitfaden zu Kents Repertorium' geht es praktisch nicht. Wenn man ein Mittel gefunden hat fehlt eigentlich noch die Materia Medica um noch mal gegen zu Prüfen, ob das Mittel auch tatsächlich paßt. Es gibt einige Bücher, welche viel billiger sind, welche Repertorium und Materia Medica beinhalten, ein solches ist evtl. sinnvoller.
5 Kommentare 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden