Facebook Twitter Pinterest
Renegade (Expanded Editio... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Renegade (Expanded Edition)

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.7 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Statt: EUR 9,99
Jetzt: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,00 (20%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 20. September 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 3,75 EUR 4,50
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
45 neu ab EUR 3,75 5 gebraucht ab EUR 4,50

Hinweise und Aktionen


Thin Lizzy-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Renegade (Expanded Edition)
  • +
  • Thunder and Lightning
  • +
  • Black Rose
Gesamtpreis: EUR 25,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B00E3Q71WM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.086 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
6:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Innerhalb der gefeierten Serie von Luxus-Neuveröffentlichungen ihres Album-Katalogs erscheint nun auch Thin Lizzys 11. Studio-Album Renegade neu als Expanded Edition.

Die CD-Neu-Ausgabe enthält 5 Bonus-Tracks, darunter eine Lang-Version von Hollywood und eine editierte Version des melancholischen Titel-Songs.

Der bei den Rock-Fans bekannteste Album-Track von Renegade wird womöglich das epische Angel of Death sein – die Single überflog 1982 die Top-40, später coverten die Metal-Bands Vader und Gamma Ray den Song. Renegade exponiert Thin Lizzys einmaligen Blues-Rock. Perfekt inszeniert es die magische Verbindung von Darren Whartons Keyboards mit den Gitarren von Snowy White und Scott Gorham. Bei Veröffentlichung 1981 stieg Renegade in die britischen und europäischen Top-40 ein.

Thin Lizzys vorletzter Longplayer gehört zu den essentiellen Hard-Rock-Alben der frühen 1980er. Rock-Fans und Sammler des kürzlich aufwändig neu auf CD aufgelegten Lizzy-Back-Katalogs sollten sich diese Scheibe nicht entgehen lassen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
…von Thin Lizzy, auch wenn ich da wohl ziemlich allein da stehe, aber ist halt so. Ich habe diese Scheibe Anfang der 80iger rauf und runter gehört und lege sie auch heute noch gerne auf.
Schon der Anfang geht mit „Angel of death“ ziemlich zur Sache gefolgt vom besten Lied der CD „Renegade“ was für ein geiler Song. Es folgen dann noch typische Thin Lizzy Songs wie „Leave this town“, aber es wird auch etwas experimentiert und mit „Fats“ und „Mexican blood“ befindet sich auch Material das man bis dahin so noch nicht von Thin Lizzy gehört hatte. Klanglich finde ich die Erstveröffentlichung der CD sehr gut, da wurde wie leider schon oft passiert, noch nichts kaputt remastert. Schöne Dynamik, knackige Bässe, ich find's gut...:-)
Also Renegade ist mit Sicherheit nicht die erfolgreichste Platte und wohl auch nicht ihre Beste, aber mir ist es einfach die liebste Scheibe.
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die frühen Achtziger waren die Zeit der NWOBHM: Plötzlich waren Thin Lizzy als alte Siebziger- Hardrocker vom neuen Sound überholt worden und versuchten sich anzupassen. Der Sound wurde vorsichtig modernisiert, Keyboarder Darren Wharton bekam größere Freiheiten und durfte sogar mitschreiben. Der sechsminütige Opener "Angel of Death" geriet dann auch gleich zum neuen Klassiker. Danach kommt jedoch der ebenfalls sechsminütige Titelsong, welcher zwar ein gewisses episches Potenzial besitzt, aber seltsam halbfertig wirkt und dem ein dynamischeres Arrangement gutgetan hätte. Hierauf folgen vier typischere Lizzy- Songs zwischen Mid- und Uptempo, die den alten Fans gefallen dürften - "Hollywood" wurde davon als Single ausgekoppelt. Gegen Ende des regulären Albums wird es dann nochmal experimentell: Das soulig groovende "Fats" und das herzzerreißend kitschige "Mexican Blood" dürften die Hörer entweder begeistern oder irritieren - je nachdem. Der Closer "It's getting Dangerous" ist dann wieder so ein ordentlicher, leicht hymnischer Lizzy- Song als versöhnlicher Abschluss. Bandboss Phil Lynott äußerte später seinen Eindruck, Thin Lizzy hätten mit Snowy White an der zweiten Gitarre nicht ihr volles Potenzial verwirklicht. Nach dem Hören von "Renegade" möchte man zustimmen. Dennoch hat man ein gutes, ordentliches Album vor sich. Vier Sterne.

Die "Expanded Edition" von "Renegade" enthält zusätzlich den ironischen Rock'n'Roll- Song "Trouble Boys" und die tieftraurige Bluesballade "Memory Pain"; auf diese beiden Stücke sollte der Fan keinesfalls verzichten. Außerdem sind noch längere bzw. kürzere Versionen von "Hollywood" und "Renegade" mit dabei, diese bieten jedoch gegenüber den Albumversionen keinen wirklichen Mehrwert. Vier Sterne, wie gesagt.
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Thin Lizzy stand ja ehe und je her, für Qualität, aber mit diesem Album hatten sie sich schon fast selbst übertroffen, wäre da nicht eine Scheibe nammens "Jailbreak" gewesen auf der solche unsterbeliche Hymnen wie "Jailbreak", "The Boys are Back in Town", "Emerald" ect., wären. Aber auch "Renegade" braucht sich hinter diesem Klassiker der Rockgeschichte nicht zu verstecken. Denn hier sind nur tolle Lieder drauf. Und dann ist es schon fast egal welchen tollen Song ihr von dieser CD hört, ob das von einer düsteren Atmosphäre durchdrungene "Angel of Death", das flotte "Renegade" (tolle Riffs), der heimlich Hit des Albums "Leave this Town" (echt packend und groovy), die Melodie betonte Hymne "Hollywood" oder das schon fast unterschwellige "It's Getting Dangerous" mit ergreifenden Texten. Hier stimmt einfach alles. Wer erstklassigen Hardrock sucht muß hier einfach zugreifen.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es gibt Leute, die zählen dieses Werk von Thin Lizzy zu den schwachen Outputs dieser Band und wiederum andere, die es als eines der besseren, vielleicht sogar das "Beste" Werk der irischen Rocker betrachten. Ich zähle mich eher zu den Letztgenannten, wobei ich persönlich "Jailbreak", "Black Rose" und das härteste Lizzy-Album "Thunder And Lightning" noch einen Tick besser finde. Musikalisch betrachtet ist dies hier aber wohl das stilistisch vielfältigste. Der erste Track, "Angel Of Death" (geschrieben von Lynott & Wharton), beschreibt unter anderem die Schrecken des 2. Weltkrieges mit all ihren schlimmen Erscheinungen, wie Konzentrationslagern (Zitat aus dem Song: "...a Holocaust...") und ist sicherlich einer der düstersten und härtesten Songs von Lizzy. Es folgt der Titeltrack, der für mich einer der schönsten Songs von den Iren ist und fast so etwas wie einen Romantiktouch hat. Daneben sind noch das mit Hitpotential ausgestattete "Hollywood (Down On Your Luck)", das jazzige "Fats" (eine Hommage an Fats Waller) und das mexikanisch angehauchte "Mexican Blood" erwähnenswerte Nummern, die die eingangs erwähnte Stilvielfalt untermauern. Der Rest sind handwerklich solide gemachte Rocker. Das Coverartwork mit der roten Fahne ist eher ein wenig schlicht. Phil Lynott (Gesang und Baß, +04. Januar 1986, R.I.P.) wurde hier begleitet von Brian Downey (Schlagzeug), Scott Gorham (Gitarren), dem schon mit Pink Floyd spielenden Snowy White (Gitarren) und Darren Wharton (Tasteninstrumente), der hier als offizielles 5. Bandmitglied vorgestellt wird. Eingespielt wurde das Album in London und auf den Bahamas und als Produzenten wirkten Thin Lizzy und Chris Tsangarides mit.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden