Facebook Twitter Pinterest
EUR 10,82 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 9 auf Lager Verkauft von ImLaden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Remixes 2: 81-11 (3 CD-Box)

3.2 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,82
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. Juni 2011
EUR 10,82
EUR 10,82 EUR 9,82
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch ImLaden. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
8 neu ab EUR 10,82 7 gebraucht ab EUR 9,82

Hinweise und Aktionen


Depeche Mode-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Remixes 2: 81-11 (3 CD-Box)
  • +
  • Remixes 81>04
  • +
  • Sounds Of The Universe
Gesamtpreis: EUR 31,39
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. Juni 2011)
  • Erscheinungsdatum: 6. Juni 2011
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Label: Mute Catalogue (EMI)
  • Spieldauer: 223 Minuten
  • ASIN: B004TU05Y8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.637 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Dream On - Bushwacka Tough Guy Mix
  2. Suffer Well - M83 Remix
  3. John The Revelator - UNKLE Reconstruction
  4. In Chains - Tigerskin's No Sleep Remix
  5. Peace - SixToes Remix
  6. Lilian - Chab Vocal Remix Edit
  7. Never Let Me Down Again - Digitalism Remix
  8. Corrupt - Efdemin Remix
  9. Everything Counts - Oliver Huntemann and Stephan Bodzin Dub
  10. Happiest Girl - Pulsating Orbital Vocal Mix
  11. Walking In My Shoes - Anandamidic Mix
  12. Personal Jesus - The Stargate Mix - Depeche Mode
  13. Slowblow - Darren Price Remix

Disk: 2

  1. Wrong - Trentemøller Club Remix
  2. World In My Eyes - Dub In My Eyes
  3. Fragile Tension - Peter Bjorn and John Remix
  4. Strangelove - Tim Simenon/Mark Saunders Remix
  5. A Pain That I'm Used To - Jacques Lu Cont Remix
  6. The Darkest Star - Monolake Remix
  7. I Feel You - Helmet At The Helm Mix
  8. Higher Love - Adrenaline Mix Edit
  9. Fly On The Windscreen - Death Mix
  10. Barrel Of A Gun - United Mix
  11. Only When I Lose Myself - Dan The Automator Mix
  12. Ghost - Le Weekend Remix

Disk: 3

  1. Personal Jesus - Alex Metric Remix Edit
  2. Never Let Me Down Again - Eric Prydz Remix
  3. Behind The Wheel - Vince Clarke Remix
  4. Leave In Silence - Claro Intelecto The Last Time Remix
  5. In Chains - Alan Wilder Remix
  6. When The Body Speaks - Karlsson & Winnberg Remix
  7. Puppets - Röyksopp Remix
  8. Tora! Tora! Tora! - Karlsson & Winnberg (from Miike Snow) Remix
  9. Freestate - Clark Remix
  10. I Want It All - Roland M. Dill Remix - Depeche Mode
  11. Question Of Time - Joebot Presents 'Radio Face' Remix - Depeche Mode
  12. Personal Jesus - Sie Medway

Produktbeschreibungen

Remixes 2: 81-11 ist das von den Fans lang erwartete zweite Remixalbum von Depeche Mode und eine Zusammenstellung neuer und klassischer Remixes.
Darunter Tracks ihres Debüts Speak And Spell (1981) und dem letzten Hitalbum Sounds Of The Universe (2009). Damit ist es der perfekte Nachfolger zum letzten Remixalbum Remixes 81-04 aus dem Jahr 2004. Mit diesen neuen Versionen untermauern Depeche Mode ein weiteres Mal ihre Stellung als eine der einflussreichsten und innovativsten Pop-Acts der Welt.

Seit über drei Jahrzehnten sind Depeche Mode nicht nur Vorreiter in Sachen Remixe, sie setzen Standards mit der Auswahl der Produzenten. Auch für dieses Album konnten sie wieder illustre Namen für sich gewinnen: Es gibt die klassischen Mixe von M83, UNKLE, Trentemøller, François Kervorkian und Dan The Automator, außerdem brandneue Versionen von Stargate, Eric Prydz, Karlsson & Winnberg (von Miike Snow) und Röyksopp. Zusätzlich werden auf den erweiterten Varianten exklusive Remixe der ehemaligen DM-Mitglieder Vince Clarke und Alan Wilder zu finden sein - das erste Mal übrigens, dass diese beiden Musiker Stücke für ihre Ex-Kollegen neu überarbeitet haben.

Die Glanzlichter der Zusammenstellung der klassischen Mixe enthalten u.a. neue Versionen von Dream On (2001, Exciter), Suffer Well, John the Revelator und A Pain That I’m Used To von Playing The Angel (2006) und In Chains, Peace und Wrong aus dem 2009er-Album Sounds Of The Universe. Unter den neuen Mixen befinden sich neben anderen Tora! Tora! Tora! und Puppets vom 81er-Debüt Speak And Spell, Never Let Me Down Again und Behind The Wheel von Music For The Masses (1987), aber auch A Question Of Time (1986, Black Celebration).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorab: Wer Remixe prinzipiell für eine überflüssige Verunstaltung der Originale hält, wird selbstredend mit dieser Veröffentlichung nicht glücklich, sie heißt nicht ohne Grund "Remixes 81-11"! Und es stimmt einfach nicht, dass hier nur eintönige, langweilige Remixe präsentiert werden. Eine insgesamt zunehmende Tendenz bei Depeche-Mode-Remixen hin zu eher prototypischen und eher uninspirierten Remixen mit starken Chill- und House-Anleihen ist nicht zu bestreiten. Aber beim Hören dieser Box ist festzustellen, dass eigentlich kaum solche Remixe hier überhaupt vertreten sind.

Diese Rezension bezieht sich auf die 3-CD-Box.

Nach der ersten offiziellen Remix-Compilation 2004 nun also sieben Jahre später ein zweiter Anlauf. POSITIV fällt da sofort auf: Im Vergleich gibt es diesmal viel MEHR bislang UNVERÖFFENTLICHTE Remixe: 14 (davon drei Stücke der aktuellen Maxi-Auskopplung "Personal Jesus 2011") der insgesamt 37 Remixe sind BRANDNEU, 13 Mixe stammen aus den letzten zehn Jahren, die restlichen 10 Stücke sind älter als zehn Jahre. (Zum Vergleich: Bei der 3er-Box zu "Remixes 81-04" waren acht von insgesamt 38 Remixen NEU.)

Dabei konzentriert sich die Box auf die Zeit nach dem ersten Remix-Sampler: Ein sattes Drittel der Originale, die den Remixen zugrunde liegen, stammt aus dieser Phase der letzten beiden Alben, der Rest verteilt sich etwa zu gleichen Teilen auf Stücke bis "Music for The Masses" und danach.

Zu den absoluten Highlights unter den NEUEN Remixen zählt "Tora! Tora! Tora! (Karlsson + Winnberg Remix)": Ein perfekter Remix.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD-Box hat nichts mit Depeche Mode zu tun und zerstört nur die einst genialen Kompositionen! Ich habe ja nichts gegen Künstler die einem Song von Depeche Mode einen neuen Charakter verleihen, aber auf dieser CD-Box hat weder jemand die Songs von Depeche Mode verstanden noch musikalisch etwas hinzugefügt was den Superstars ebenbürtig ist! Einzig und allein erinnert Alan Wilders beigesteuerte Genialität an frühere Zeiten in denen die Jungs ihren Songs noch einen dichteren Sound-Teppich verpassten! Zeitgemäße Musik von Depeche Mode ist richtig und wichtig, aber nicht so! Ich kann mir nicht erklären warum sich Gahan und Co auf so etwas eingelassen haben!? Ein solches Werk zerstört nur ihren Status und wird von den Jungs zu einem späterem Zeitpunkt ganz sicherlich bereut! Ein völlig überflüssiges Album der Band und völlig unbedeutend in der musikalischen Geschichte von Depeche Mode! Wir können nur hoffen das EMI diese tolle und einzigartige Band nicht mit weiteren belanglosen Alben zerstört! "The best of" war schon ein überflüssiges Werk und zeigt wie sehr EMI den Daumen auf die Jungs hat! Als großer Fan der 3 Jungs war ich mit den Alben immer auf dem aktuellsten Stand, aber das wird zunehmend schwieriger bei den unzähligen Formaten eines Albums, Singles und wer weiß was noch! Ich ziehe da schon längst nicht mehr mit und gebe mich alle 4 Jahre mit einem tollen neuen Studio-Album zufrieden, denn auf diesen Ramsch kann ich verzichten! Da wollen Leute Geld kassieren und die Dinosaurier der elektronischen Musik zestören ihr Lebenswerk!
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
... um die Remixkultur sind nicht nur an dieser Stelle schon zu Recht ausgiebig gewürdigt worden, Mitte der 80er waren sie zweifellos das, was man die Speerspitze der Bewegung nennt. Das waren die Zeiten, wo nicht der Name des jeweiligen DJs den größten Platz einnahm, sondern der Track selbst im Vordergrund stand, wo noch "maxi" auf dem Vinyl stand und Begriffe wie Refix, Dub oder Vocal Edit eher selten zu hören waren. Der eingefleischte Fan brauchte auch keine zusätzliche Hilfe, um unter dem Label "Highland-", "Slavery Whip-", "Shizo- oder "Metal-Mix" den passenden Song zu verorten - mit Efdemin, Darren Price, Mark Saunders oder Eric Prydz sollte ihm das heute deutlich schwerer fallen. Zur Genüge gehört und dennoch nicht falsch: Mit dem House ging`s bergab, zu viele DJs erwiesen sich als die Totengräber der Remixkultur und Depeche Mode selbst gruben fleißig mit.

Das Maxi-Boxset gegen die Remixalben zu stellen ist deshalb mehr als ernüchternd: Hier zumeist kreative Ideen, die dem Song eine neue, überraschende Seite abgewinnen konnten, die ihn auseinandernahmen und auf verblüffende Weise wieder zusammensetzten - da die größtenteils einfallslose Verlängerung um ihrer selbst Willen, die bloße Aneinanderreihung von sattsam bekannten Versatzstücken. All das unterliegt dem Irrtum, dass ein überarbeitetes Stück grundsätzlich dem Diktat der Tanzbarkeit gehorchen muss, also mit einem ohrenbetäubenden und monotonen Wummern unterlegt gehört - an den Song an sich traut sich kaum jemand mehr heran, Tempovariationen, Stilbrüche, Fehlanzeige.

Auch die zweite Remix-Compilation der Engländer macht da leider keine Ausnahme.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden