Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,39
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Reise zum Mond und zur Sonne: Zwei Romane Taschenbuch – 1. Juli 2009

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,39
3 gebraucht ab EUR 5,39

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Savinien Cyrano de Bergerac (1619-1655) war ein kühner Vordenker seiner Zeit und brachte als mutiger und radikaler Popularisierer wissenschaftliche und philosophische Erkenntnisse unters Volk. Der begnadete Romancier hinterließ zahlreiche Briefe, zwei Theaterstücke sowie einige »Mazarinaden«.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Vorab: durchschnittliche Science-Fiction-Fans werden enttäuscht werden und manche philosophische Diskurse als etwas langatmig empfinden. Wer sich für Wissenschaftsgeschichte interessiert, kommt dagegen auf seine Kosten. Das alte Weltbild, das die Antike mit der Bibel in Einklang zu bringen suchte, ist in die Kritik geraten; aber das neue ist erst in Ansätzen vorhanden. Der Autor schöpft aus beiden sowie dem volkstümlichen Aberglauben seiner Zeit und vermengt alle zu einer phantastischen Parodie.
Die Kernursache des erbitterten Zusammenstoßes der Meinungen war der Anthropozentrismus des alten Weltbildes. Der Held der beiden Romane gerät in die Gefangenschaft von Riesen (auf dem Mond) bzw. Vögeln (auf der Sonne), die sich jeweils auch für das Maß aller Dinge halten; beide Male gerät er, da abweichend, in einen Inquisitionsprozess. Am Ende befindet er sich im Jenseits der verstorbenen Philosophen auf der Sonne in Begleitung Campanallas, dessen "Sonnenstaat" dort tatsächlich verwirklicht wurde, und trifft auf Opfer des totalitären Systems - und das Manuskript bricht ab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Schön wird in diesem Roman die Gelehrsamkeit auf die Schippe genommen: Nicht alle Phänomene, die sich logisch und wissenschaftlich korrekt erklären lassen, sindauch wahr. So stellt der Autor stets nachvollziehbare Überlegungen, kommt aber dennoch sehr schnell zu albernen Schlüssen, die dann auch den Reiz des Romans ausmachen.
Spätestens beim zweiten Buch (Reise zur Sonne) geht einem der geistreiche Einfallsrechtum des Autors dann aber doch auf die Nerven.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden