Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,20
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Gabis Bücherlager
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Vollständige Ausgabe 2007 * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener MwSt, zuverlässiger Service
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Reise zum Mittelpunkt der Erde: Roman Taschenbuch – 1. Juli 2007

4.3 von 5 Sternen 475 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Juli 2007
EUR 9,90 EUR 3,94
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,90
5 neu ab EUR 9,90 5 gebraucht ab EUR 3,94

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Verne hat wieder einmal einen Roman voller Visionen hervorgebracht, dem auch die Zeit nicht viel anhaben konnte und in den man durchaus einen Blick werfen sollte. Es lohnt sich!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jules Verne wurde am 8. Februar 1828 in Nantes, Frankreich, geboren. Er gilt als der Erfinder des Science-Fiction-Romans. Verne starb am 24. März 1905 in Amiens.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich möchte mit dieser Rezension einfach mal ganz grundlegend das tolle Angebot loben, dass man sich hier die guten alten Klassiker für den E-Book-Reader ganz kostenlos und schnell herunterladen kann. Die Tatsache, dass es dennoch immernoch Leute gibt, die sich darüber beschweren, dass die Texte nicht in den Regeln der neusten Rechtschreibreform verfasst hier angeboten werden ist meiner Meinung nach einfach lachhaft. Deshalb für mein Lieblingswerk unter den kostenlosen Klassikern, die man sich in der Printversion, bei gleicher Rechtschreibung, noch für Geld kaufen muss 5 Sterne und ein riesiges Lob an Amazon dafür, dass es dieses Angebot überhaupt gibt.
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Jules Vernes Erzählungen kannte ich fast nur in Form seiner Verfilmungen. Doch ihn zu lesen, ist um ein vielfaches aufregender. Sehr angenehme, nicht allzu lange 45 Kapitel, die nicht nur die Ereignisse dieser fantastischen Reise, sondern auch den damaligen Stand der Naturwissenschaften, die Lebensumstände und die Charaktere in hervorragender Weise widerspiegeln. Die Ortographie, die quasi naturbelassen ist, gibt dem Ganzen noch eine gehörige Portion Authentizität - oder "Aechtheit", wie es im Buch heißen würde. Bestens!
1 Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Jules Verne war seiner Zeit weit voraus. Das merkt man, wenn man seine Bücher liest und sich vor Augen führt, dass er 1823-1905 gelebt hat.
Ich möchte hier nicht auf Details der Geschichte eingehen, sondern generell eine Empfehlung für die Werke dieses herausragenden Schriftstellers und Visionärs, der als einer der Begründer des Sience-Fiction gilt, aussprechen.

Ich selbst habe die meisten seiner Bücher noch zu Jugendzeiten gelesen und obwohl ich damals keine Leseratte war, habe ich seine Bücher förmlich verschlungen. Umso mehr freut es mich, dass ich einige EBooks erhaschen konnte.

Zu sagen ist natürlich, dass diese Leseperlen von Verne natürlich nicht in einem locker-flockigen Deutsch des hier und jetzt verfasst wurden. Aber auch das macht den Reiz und Charme seiner Bücher aus. Undbedingt mal reinlesen!

Ich hoffe meine Rezension war hilfreich und ich freue mich über Feedback.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Geheimnis des Arne Saknussemm

Hamburg, im Juni 2015

Bei einer Inventur im in der Königsstraße 19 ansässigen Musikhaus fiel mir ein verstaubtes, in Zeitungspapier eingewickeltes Päckchen in die Hand. Zunächst interessierte ich mich für die alte Zeitung, unschwer konnte ich anhand eines Bildes des damaligen US- Präsidenten John F. Kennedy die zeitliche Zuordnung in das Jahr 1963 vornehmen, noch bevor ich das Datum am Rand las: 26.5.1963.
Der Inhalt des Päckchens aber ließ mich alle Erinnerungen zum weiteren Schicksal von John F. Kennedy sofort vergessen:
Eine Handschrift hatte ich da gefunden, zum Glück auf Deutsch verfaßt, jedoch mit einer Einleitung in Latein, die mir recht bekannt vorkam:
„In Sneffels Yoculis craterem quem delibat umbra Scartaris Julii intra calendas descende, audas viator, et Inferno centrum attinges. Quod feci ut Dante et al..
Arne Saknussemm“
Etwas sonderbar kamen mir diese Sätze beim zweiten Lesen dann aber doch vor. Auf den folgenden Seiten fand sich glücklicherweise die Erklärung, ohne daß ich Jules Vernes berühmten Roman mir wieder hätte hernehmen müssen. Als ich aber weiterlas, schien es mir, als wollte mir mein Herz im Leibe zerspringen, handelte es sich doch um die zusammenfassende Übertragung eines Tagebuches von keinem Geringeren als Arne Saknussemm aus dem Latein ins Deutsche.

Im weiteren Verlauf der Lektüre mußte ich allerdings feststellen, daß anscheinend einige Seiten herausgerissen waren, insbesondere diejenigen, die Hinweise auf die Person des Übersetzers enthielten, dessen Lateinkenntnisse sich offenbar auf das Kleine Latinum beschränkten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Gut, das ist die Originalversion des Buchs, und dazu noch kostenlos. Ich lese sehr gerne ältere Texte, aber dieses ist mir zu umständlich, die Geschichte benötigt viel Zeit, um zum eigentlichen Thema zu kommen. Ich habe bereits eine neuere Version gelesen und fand diese besser.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Jules Verne hat hiermit einen seiner besten Romane geschrieben. Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und lebhaft geschrieben.
Natürlich ist fast alles, was sich Jules Verne über eine "Reise ins Innere der Erde" ausgedacht hat, heutzutage nicht mehr wissenschaftlich haltbar. Aber zur damaligen Zeit war das, was er schrieb, außerordentlich fortschrittlich; beruhte doch viel "Wissen" zu dieser Zeit ebenso auf gewagten Hypothensen oder man wusste es schlichtweg nicht. Jules Verne war also damals durchaus auf der HÖhe seiner Zeit! - Wenn man bedenkt, dass dieser Roman vor über 100 Jahren geschrieben wurde!
Jules Verne war an technischen, naturwisschenschaftlichen und geologischen Sachverhalten als Abkömmling einer sehr angesehenen franz. Ingenieursfamilie an diesen neuen Entwicklungen, die sich zu seinen Lebzeiten ständig die Bahn brachen, selber immer höchst interessiert. Kaum wurde etwas Neues entdeckt oder erfunden, so regte das die Phantasie dieses Autors sofort an; er überlegte sich, welche Möglichkeiten es dadurch für die Menschen geben würde. Daraus sind seine Romane entstanden.
Für Jules Verne war Technik und Naturwissenschaft ein Abenteuer, in einer sich durch neue Erfindungen zu seiner Zeit sehr schnell verändernden Welt, die Wunder möglich, und die größten Wünsche der Menschheit befriedigen und deren Horizonte und Möglichkeiten ungewöhnlich erweitern zu können schien.
Jules Verne hat diese Entwicklungen mit größtem Interesse verfolgt. Er war immer auf dem neusten Wissensstand.
Daraus sind seine Romane entstanden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen