Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,25
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von lesensWERT
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sauberes und gepflegtes Exemplar aus Nichtraucherhaushalt. Keine Mängel Kennzeichnung. 1. Aufl. von 2011.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Reise nach Italien Gebundene Ausgabe – 4. März 2011

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 4. März 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 2,95 EUR 2,25
4 neu ab EUR 2,95 1 gebraucht ab EUR 2,25

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf geboren. Mit Band 1 der Reisebilder (1826) begann seine lebenslange Zusammenarbeit mit dem Verlag Hoffmann und Campe. Werke wie das Buch der Lieder und Deutschland. Ein Wintermärchen gehören zur Weltliteratur. Der »Dichter der Liebe und der Revolution« starb 1856 in Paris.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Heinrich Heine verbrachte den Winter 1827/1828 in München, das man zu jener Zeit das neue Athen nannte. Als der Frühling erwachte und die "Natur lächelte", bricht er auf nach Italien. Nach der Kälte des Winters und der Trauer "um ein liebes gestorbenes Kind", drängt es den Dichter auf den Spuren Goethes zu wandeln. Sein Heimatland charakterisierte Heine als "sehr frostig und feucht" und den deutschen Sommer nennt er einen "grün angestrichenen Winter, sogar die Sonne muss bei uns eine Jacke von Flanell tragen".

Seine erste Station, Innsbruck in Tirol, nennt er abschätzig "ungewöhnlich blöd". Die Bevölkerung charakterisiert er als heiter, ehrlich und brav; "nur fehlt ihnen ganz und gar das Gefühl von der Würde der Persönlichkeit". Im südtirolischen Brixen denkt er über den Freiheitskampf der Tiroler nach. Leicht verführbar von patriotischen Klängen, greifen sie schnell zu den Waffen und sterben im Glauben an die gute Sache und nicht aus Überzeugung. "Im Grunde ist es auch dasselbe, für was man stirbt, wenn nur für etwas Liebes gestorben wird, und so ein warmer, treuer Tod ist besser als ein kaltes, treuloses Leben."

In Trient genießt Heine das Spiel des Sonnenlichts, das durch die Fenster des Doms fällt. In gebrochenem Italienisch plaudert er mit einer Marktfrau, die "an Gewicht gewonnen, was sie an Jugend eingebüßt hatte", über die Vorzüge des südeuropäischen Obstes. Gut gelaunt erklärt er, dass in Deutschland frische Feigen nur aus erster Hand zu beziehen sind und "von den Mandeln haben wir bloß die geschwollenen".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Etwas spröder als das Buch von Goethe, aber dennoch eine interessante Dartsellung. Recht dünnes Büchlein, das man schnell durch hat. Wer in Italien war kann das mit Gewinn lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Reise nach Italien ist eine sehr aufschlußreise Lektüre wenn man die alte Zeit mit der heutigen vergleicht, besonders Norditalien ist sehr
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe dieses Buch zum Verschenken gekauft.
Ich habe gadacht es wäre dicker aber ich glaube es ist ein guter Druck.
Lieferung: sehr gut
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden