Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
752
4,0 von 5 Sternen
Stil: A|Größe: 1 - Pack|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. August 2009
Als unsere Tochter zur Welt kam haben wir uns im Baumarkt ein normales Nachtlicht mit Glühbirnen gekauft.
Es war ein Nachtlicht mit Lichtsensor, sodass es bei zu geringem Licht einschalten sollte. Gleichzeitig haben wir eine Packung Ersatzbirnen mit gekauft.

Nach nichtmal 1 Jahr ist die Packung Ersatzbirnen (5 Stück) nun leer. Ausserdem war der Lichtsensor so ungenau, dass die Lampe bereits bei Tageslicht (bewölkt) an ging.

Da wir nicht alle paar Wochen für teuer Geld die Birnen tauschen wollten haben wir uns für ein LED Nachtlicht entschieden. Zumal dieses auch wesentlich weniger Strom verbraucht.

Aufgrund der guten Bewertungen hier und des günstigen Preises habe ich mich für das reer 5060 entschieden.
Das Nachtlicht ist sehr klein und flach.
Der Lichtsensor ist extrem genau, und so schaltet das Licht auch erst bei Dunkelheit ein. Haben wir unsere Nachttischlampen brennen, dann genügt das Licht dem Sensor bereits um die LED abzuschalten.
So können wir das Licht endlich rund um die Uhr eingesteckt lassen und müssen nicht fürchten, dass es dauerbrennt.

Die LED erzeugt ein angenehmes, oranges Licht.
Es ist hell genug, um sich im Raum zu orientieren. Zur Toilette gehen, Kind wickeln oder ähnliches sind problemlos möglich. Dennoch ist die Lampe nicht so hell, als dass man beim schlafen gestört wird, oder die Birne in den Augen brennt.

Ich würde dieses Nachtlicht jederzeit wieder kaufen und kann es uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar| 146 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Ich habe 2 von diesen Nachtlichtern für meine Tochter gekauft. Die erste Zeit liefen sie auch ohne Probleme - Licht meiner Meinung nach hell genug - Lichtsensor schaltet im Dunkeln die LEDs ein.

Nach ca. 1 Monat ging das erste kaputt - nach einem Aus- und Wiedereinstecken (Steckdose).
Das 2. hielt 2 Monate länger. Dann wiederum, wie beim ersten, gab es den Geist auf.

Da ich beruflich viel mit Elektronik zu tun habe, habe ich die Teile kurzer Hand zerlegt und mir das Innenleben genau angeschaut, ein bisschen gemessen und war ein bisschen schockiert.
Ich hatte wahrlich keine Wunder an Schaltungstechnik erwartet, aber das war wirklich zu viel.

Punkt 1)

Wie in einigen (Niedrigstern-) Bewertungen zu lesen verbraucht das Teil im ca. 5 Watt, egal ob das Licht an ist oder nicht.
Meine Messungen haben gezeigt, dass bei eingeschalteten LEDs (es sind übrigens 3 Stück, es könnten aber 5 bestückt werden) die Stromaufnahme niedriger ist als wenn die LEDs ausgeschaltet sind.
Das klingt im ersten Moment widersprüchlich, ein blick in den angefertigten Schaltplan erklärt aber ganz schnell warum:

<TECHNIK GESCHWAFEL>
Im wesentlichen handelt es sich um ein sehr einfaches Kondensator-Netzteil (durchaus üblich für solche Anwendungen), immerhin mit einer 4-Wege Gleichrichtung (es werden also bei Halbwellen genutzt). Die LEDs sind immer an die Niederspannung angeschlossen und ziehen dann etwa 9 mA.
Wenn Licht auf den Sensor fällt wird diese Spannung über einen Transistor und eine 82 Ohm Widerstand quasi kurz geschlossen. Es fließen dann ca. 18mA und die Spannung an den LEDs bricht auf etwa 2 Volt zusammen. Da 3 LEDs in Reihe geschaltet sind reicht diese Spannung nicht mehr aus um die LEDs "zum Leuchten" zu bringen. Wenn kein (oder nur wenig) Licht auf den Sensor fällt reicht die Spannung um die LEDs zu treiben, bei meinen Versuchen floss aber immer noch ein Reststrom von ca. 5mA durch den Transistor - daher ist die gesamt Stromaufnahme bei Leuchtenden LEDs ca. 14mA.
Rechnet man die beiden Strom Werte mit der Netzspannung (RMS ca. 230 Volt) so kommt man bei eingeschalteten LEDs auf ca. 3,2 Watt, bei ausgeschalteten LEDs sogar auf 4,2 Watt.

</TECHNIK GESCHWAFEL>

Einfach gesagt:
- im Dunkeln leuchten die LEDs weil ihnen genug Energie zur Verfügung steht
- im Hellen wird die Spannung kurzgeschlossen - daher Leuchten die LEDs nicht (und die Leistungsaufnahme ist sogar höher).
- ein bisschen mehr Grips ins Schaltungsdesign miteinfließen lassen - dann wäre das Teil echt schickt

Punkt 2)
Wiederum in den Niedrig-Stern Bewertungen wird oft berichtet dass die Nachtlichter nach (mehr oder weniger) kurzer Zeit den Geist aufgeben. Eben dies ist auch bei den meinen passiert.

Es hat sich herausgestellt, dass R1 durchgebrannt war (und das sollte echt nicht passieren)

<TECHNIK GESCHWAFEL>
Bei einem Kondensator Netzteil sitzt an erster Stelle vor dem Kondensator normalerweise ein Widerstand der den Lade / Entlade Strom des Kondensators begrenzt. Ich kenne hier Größen von ca. 100 Ohm. Je nach Strom-Liefervermögen des Netzteils sind das Leistungswiderstände (teilweise auch mehrere um die Leistung aufzuteilen) im Bereich von 1/2 - 5 Watt.
Hier kommt ein 1-Ohm Widerstand, 1/8 Watt zum Einsatz (besagter R1).
Wenn man nun (worst case) das Nachtlicht bei entladenem Kondensator bei 90° (also im Scheitelpunkt der Sinusspannung) eingesteckt wird liegen an dem Widerstand (immer noch ein Ohm) ca. 312 Volt an. P = U²/R - also echt viel (zumindest für kurze Zeit). Das könnte durchaus der Grund sein dass der Widerstand beim Einstecken einfach "wegbrennt".
</TECHNIK GESCHWAFEL>

Einfach gesagt:
Meiner Meinung nach ist der Widerstand zu klein (sowohl an Watt als auch an Ohm). Deshalb kann er beim Einstecken des Nachtlichtes in die Steckdose kaputt gehen.

Zusammengefasst:
- Licht gut
- wer es sich zutraut: wenn das Teil kaputt ist: aufschrauben und R1 austauschen (ich hab 220 Ohm eingesetzt - weil ich gerade nix anderes da hatte),

...aber bitte Vorsicht: Hochspannung, Lebensgefahr ! Bei falschem Widerstand Brandgefahr !

- Leistungsaufnahme im Ausgeschaltetem Zustand deutlich zu hoch - schade eigentlich.

Somit 3 Sterne (wenn es denn funktioniert - und mir die Hütte mit den reparierten Teilen nicht abbrennt...)
2 Sterne Abzug weil man das (für den gleichen Preis) durchaus hätte besser machen können.
66 Kommentare| 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2009
Dies ist unsere 4 Nachtleuchte. Entweder strahlten die Nachtleuchten nicht hell genug oder aber das Kinderzimmer war besser beleuchtet als der Frankfurter Flughafen. Nun haben wir endlich eine Nachtleuchte gefunden, die ein warmes und ausreichendes Licht spendet, die automatisch bei Dunkelheit angeht und die energiesparend ist. Ein tolles Produkt!
44 Kommentare| 129 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Als Nachtlicht sehr gut geeignet. Auch als Gang Beleuchtung im Dunkeln für ältere Menschen gut geeignet. Es ist nicht so hell dass es nervt, aber wenn die Augen auf Dunkelheit gewöhnt sind, sieht Mann auf jedenfall alles. Auch die Lichtempfindlichkeit vom Sensor ist gut.
review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2009
das Nachtlicht liefert ein gelbliches Licht wie auf dem Produktfoto bei Amazon zu sehen, was mir sehr gut gefällt. Wir verwenden es im Schlafzimmer unserer kleinen Tochter, was sehr gut funktioniert, d.h. sie kann dabei gut schlafen, hat aber wenn sie aufwacht gleich eine gute Orientierung. Das Licht geht automatisch an, sobald ein nicht einstellbarer Grenzwert an Helligkeit im Zimmer unterschritten wird. Zuerst hat mich das gestört, da ich an den Stromverbrauch dachte. Habe ein Stromverbrauchsmessgerät verwendet und mit Überraschung festgestellt, das der Verbrauch offenbar ausserhalb des Messbereiches liegt. Besser gehts nicht.
0Kommentar| 87 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
In meinem Haus gibt es in der zweiten Etage ein Gästezimmer, in dem recht oft auch kleine Kinder schlafen.
Bei Kleinstkindern sperrt man das Treppenhaus mit einem Gitter ab, bei kleinen Kindern ist das nicht angemessen.
Zum Glück gibt es genau da, wo die Treppe beginnt, eine Steckdose, eigentlich für den Staubsauger.
Ich habe das Nachtlicht nach unten gedreht, so dass nachts wirklich vor allem die erste Treppenstufe nach unten beleuchtet wird, und das selbst für verschlafene Kinderaugen unübersehbar.
Die Überschrift "Ziemlich hell" ist ein Vergleich zum Vorgängerprodukt, das kürzlich seinen Geist aufgegeben hat, und überaus positiv gemeint..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Von diesen Nachtlichtern habe ich mehrere bestellt, anlässlich des Besuches meiner betagten Cousine, damit sie in der dunklen Jahreszeit beim nächtlichen Toilettengang in ungewohnter Umgebung nicht stolpert und hinfällt. Die Nachtlichter waren zu diesem Zweck ein voller Erfolg. Denn wenn man jedes Mal das große Deckenlicht oder auch nur die Nachttischlampe anknipsen muss, ist man wach (zumindest geht das mir so). Diese Nachtlichter habe ich an strategischen Stellen eingesteckt, so dass der Weg vom Gästezimmer zur Toilette am Fußraum beleuchtet ist. Sogar in der Toilette hatte ich eines in die Steckdose gesteckt, so dass es nächtlich nicht mal dort nötig war bzw. ist, das Licht anzuknipsen. In Zeiten ohne Besuch habe ich die Nachtlichter deswegen beibehalten, weil es mit diesen Lichtern nachts nicht mehr zu Stürzen über den oft direkt vor der Schlafzimmertür liegenden Hund kommt. Manchmal liegt der Vierbeiner auch an der Treppe oder sonst irgendwo im Weg. Dieses Nachtlicht macht gerade so viel Licht, dass man das pelzige Hinderniss sieht und doch wieder so wenig oder angenehm gefärbtes Licht, dass das Gehirn nicht auf "wach" umschaltet. Prima! Diese Nachtlichter haben einen Sensor, so dass sie sich erst in der Dämmerung selbst einschalten. Gekauft habe ich sie vor etwa 32 Monaten. Einen Anstieg der Stromkosten konnte ich auf den Rechnungen nicht bemerken, sie scheinen also auch sehr sparsam zu sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Das Nachtlicht hat etwas länger gehalten wie bei meinen Vorgängern,aber gerade mal ein Jahr ist mir doch etwas wenig!!! Ich würde dieses Nachtlicht nie wieder kaufen. Und jedem davor abraten. Nur billiger Mist....leider.
Schade das man mindestens einen Stern geben muß.
Ich würde gar keinen geben!!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2016
.... dieses Nachtlicht ist genauso potthässlich vom Design wie es auf den Produktbildern aussieht. Eine homogene Ausleuchtung des Leuchtkörpers ist nicht, die 3 LED leuchten für sich allein und haben nur eine durchsichtige Kappe drüber. Das Nachtlicht ist auch für unseren Geschmack zu hell, soll ja nur die Gespenster aus dem Kinderzimmer fernhalten und nicht das Zimmer erleuchten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Das Nachtlicht ist für uns an sich perfekt. Es spendet ein angenehmes oranges Licht und erleuchtet das Zimmer unserer Tochter genug und sie kann in der Nacht sicher zu uns kommen. Es ist auch dezent genug um nicht den Schlaf zu stören.

Allerdings finde ich den Sensor (es schaltet sich bei Dunkelheit selbst ein) etwas stark sodass es bei uns schon am späteren Nachmittag zu leuchten beginnt und an stark bewölkten Tagen sogar ganztags leuchtet. Es ist bei uns aber in einer Ecke des Raumes angesteckt, vielleicht liegt es daran. Ich fände es ausreichend wenn es bei echter Dunkelheit anginge. Nachdem der Stromverbrauch aber minimal ist stört es mich nicht und bleibt so 24h an der Steckdose.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)