Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Red Planet ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Red Planet

3.4 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 12,25
EUR 7,99 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Red Planet
  • +
  • Mission to Mars
  • +
  • Last Days on Mars
Gesamtpreis: EUR 30,23
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Val Kilmer, Carrie-Anne Moss, Tom Sizemore, Benjamin Bratt, Simon Baker
  • Regisseur(e): Anthony Hoffman
  • Komponist: Graeme Revell
  • Künstler: Kym Barrett, Mark Canton, Paul Brincat, Peter Suschitzky, Chuck Pfarrer, Charles J. D. Schlissel, Robert K. Lambert, Owen Paterson, Bruce Berman, Hugh Bateup, Andrew Mason, Dallas S. Puett, Jonathan Lemkin, Catherine Mansill, Jorge Saralegui
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 1. April 2003
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 53 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005NJJ4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.369 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mitte des 21. Jahrhunderts droht der Erde eine ökologische Katastrophe. Die letzte Hoffnung der Menschheit ist "Der rote Planet". Ein Team der besten Wissenschaftler macht sich auf den Weg zum Mars, um dessen Kolonisierung vorzubereiten. Auf ihrer Mission muss die Crew aber feststellen, dass der Mars zwar eine Wüste ist, aber keineswegs unbewohnt. Es lauert eine Gefahr auf sie, mit der niemand gerechnet hat: Sie kommt ohne einen Laut, ohne Warnung und ohne Ausweg...
Val Kilmer ("The Saint"), Carrie-Anne Moss ("Matrix") und Tom Sizemore sind die Stars eines atemberaubenden Abenteuers über die erste Reise der Menschheit zum Mars. Ein effektgeladener Sci-Fi-Trip, nach einem Drehbuch von Chuck Pfarrer ("Der Schakal") und Jonathan Lenkin ("Im Auftrag des Teufels").

Amazon.de

Dicker als die Atmosphäre des Mars (in der man übrigens atmen kann), ist in Red Planet nur die fette Schicht der Klischees, die die Schema-X-Handlung um einen Wettlauf mit der Zeit geradezu erstickt. Science-Fiction-Fans werden jedoch sicherlich ein Auge zudrücken, denn der Film ist einigermaßen intelligent, besitzt einige überwältigende Sequenzen und präsentiert eine faszinierende Technologie des Jahres 2057. Wir wissen zwar nicht, wie es das Mars-1-Raumschiff schafft, den Mars in nur sechs Monaten zu erreichen (irgendein neumodischer Antrieb, ohne Frage), wir bekommen allerdings coole Diagnostikausdrucke auf Alufolienrollen, jede Menge gut durchdachte Hardware sowie einen zum Bösewicht mutierten Service-Roboter zu sehen, der wie eine tödliche Hightech-Kreuzung zwischen RoboCop, Bruce Lee und einem geschmeidigen Panther daherkommt.

Der Sauerstoff in der Marsatmosphäre rührt von den vorgehenden "Terraforming"-Bemühungen her, die durch die Überbevölkerung auf der Erde notwendig geworden waren. Mars-1 wurde entsandt, um herauszufinden, warum es mit dem Terraforming nicht klappt, und nach Ankunft auf dem roten Planeten läuft alles schief, was nur schief laufen kann. Nach fast zwei Stunden, drei Toten und zahlreichen Krisen (darunter auch die Entdeckung einer Lebensform) tun sich "Weltraum-Hausmeister" Val Kilmer und seine ultra-kompetente Kommandantin (Carrie-Anne Moss aus The Matrix) zusammen, um die Dinge wieder gerade zu biegen, bevor ein zweiter Erzählteil den Film abschließt. Abgedroschenes Material, gewiss -- und als Veteran der Fernsehwerbung, der sein Spielfilmdebüt gibt, ist Anthony Hoffman ohne Frage bei auffälligen Bildern mehr zu Hause als bei tiefgründigen Charakteren. Dennoch -- er sorgt dafür, dass alles in Bewegung bleibt. Red Planet ist ein perfekter Begleiter zu Pitch Black, einem weiteren Science-Fiction-Thriller, und ein vorzüglicher Anlass, sich ein paar vergnügliche Stunden zu machen. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Schon an der Kinokasse hatte RED PLANET seinerzeit seine liebe Not, gegen Brian DePalmas MISSION TO MARS anzukommen. Das Box-Office-Kräftemessen hat dieser Film um Längen verloren, und auch im Fernsehprogramm wäre RED PLANET vermutlich eher ein Kandidat für VOX, während MISSION TO MARS bei Pro7 gebucht sein dürfte.

In der Tat ist der kostspieliger produzierte Konkurrent visuell besser aufgestellt als diese vom vormaligen Werbefilmer Hoffman in Szene gesetzte, mit einer Reihe guter, aber eben nur Zweite-Reihe-Stars bestückte Mars-Odyssee. Das Script ist nicht unintelligent, allerdings leckt stellenweise ein bisschen das Klischee durch. Die Mitglieder der Mannschaft, bestehend aus 5 Männern und einer Frau, die konfliktpotentialhalber auch noch ausgerechnet das Kommando haben muss, tragen alle ihr eigenes Päckchen an Weltanschauungen und Getriebenheiten mit sich, die natürlich auf der Reise nach und auf dem Mars ausgepackt, reflektiert und intersubjektiviert werden müssen.

Dahingehend allerdings kann man dem Film keinen Vorwurf machen: Jede Odyssee ist ja in erster Linie nicht eine Reise im Raum, sondern zu sich selbst. Der Rüffel besteht schlicht darin, dass man mitunter das Narrations-Gerippe durchscheinen sieht. Auch das Erzählen in wiederholenden oder erweiternden Rückblenden hinterlässt den schalen Beigeschmack einer ungelenken Dramaturgie. Die Schauspieler machen allerdings das Beste daraus, jeder liefert eine überzeugende Leistung ab.

In jedem Fall bietet der Film Spannung auf einem kontinuierlich hohen Niveau, weil er im Viertelstundentakt immer wieder einen neuen Wendepunkt einführt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
Der Mars war im Jahr 2000 zweimal das Thema in Kinofilmen(nämlich Mission to Mars und eben Red Planet).
Red Planet ist ein guter Science Fiction Thriller,der aber kein absolutes Highlight wie Alien oder Star Wars ist.
Positiv sind die relativ gute Story-nicht ohne Längen,aber durchaus logisch-,sowie die schauspielerische Leistung von Tom Sizemore(Dr Burchenal) zu bemerken.
Die Hauptdarsteller Val Kilmer und Carrie Anne Moss wirken etwas fad bzw.langweilig,ihre Leistungen waren schon viel besser(siehe Matrix und The Saint).
Besonders gut hat mir der Navigationsroboter AMEE gefallen,der eine panterhafte Agilität besitzt.
Insgesamt ist Red Planet ein sehenswerter,aber nicht herrausragender Film.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sehr guter unterhaltsamer und spannender Film. Alle Schauspieler sind super in ihrer Rolle. Diesen Film kann man sich haeufiger anschauen. Es ist natuerlich weder ein sozialkritischer, noch tiefschuerfender noch aufwuehlender noch gruseliger Film sondern halt einfach entspannend spannend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Über RED PLANET gibt es eigentlich nicht mehr viel zu sagen - er ist seinerzeit im Kino ziemlich geflopt und hat sich in den letzten Jahren auch auf DVD nicht wirklich als später Klassiker etabliert. Dennoch war ich eigentlich recht positiv überrascht, als ich ihn mir vor einigen Tagen nochmal angesehen habe... RED PLANET ist fraglos kein genreprägendes Meisterwerk, aber ein solider SF-Film, der immer noch gut funktioniert und der durchaus Spaß macht.

RED PLANET bietet daher über die volle Distanz ansprechende Unterhaltung und eine Story, welche vielleicht naturwissenschaftlich betrachtet ziemlicher Schmonsens ist, im Rahmen eines Filmes aber durchaus plausibel ist und definitiv funktioniert - und das ist deutlich mehr, als viele populärere SF-Filme von sich behaupten können! Auch ist der Film in seiner Inszenierung schlüssig und die Handlung entwickelt sich durchaus nachvollziehbar.

Technisch gibt es an diesem Film eigentlich auch nichts zu meckern: die Weltraumszenen und die Marsoberfläche sehen toll aus, und der Roboter Amee wirkt auch wie ein Gerät, welches funktionieren könnte. Das Ensemble macht seine Arbeit auch gut, und der Soundtrack ist ohnehin klasse.

Alles in allem ist RED PLANET also sicherlich kein Meilenstein des SF-Kinos und kein Werk, welches man unbedingt kennen muss, und ganz ohne Frage gibt es viele, viele bessere und wichtigere SF-Filme. Aber dennoch ist RED PLANET ein solider und gut funktionierender Film, mit dem es sich der SF-Fan durchaus mal einen Abend lang gemütlich machen kann. Der Film ist definitiv unterhaltsam und deutlich (!) besser als sein teilweise katastrophaler Ruf.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für alle, die hoffen in den kommenden Jahrzehnten die Besiedlung der Marses mit zu erleben, ein Muss. Natürlich wäre ein Action-Film mit dem derzeitig eingesetzen Rover auf dem Mars ein heiden spektakel, doch ...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Die CGI-Effekte des Films sind gar nicht mal so schlecht. Die Idee mit den modifizierten Algen am Anfang fand ich auch sehr interessant. Aber was dann folgte war leider sehr enttäuschend. Eine Menge Gefasel und ein sehr unrealistischer Handlungsverlauf. Zum Ende hin wird es wieder ein wenig aufschlussreicher, aber im Ganzen nur ein unterer Durchschnitts-Weltraum-Machwerk. Da kann leider auch die seichte Starbesetzung nichts rausreißen. Schade!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden