Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Red Lights [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,69
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: media4world
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Red Lights [Blu-ray]

3.6 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 5,99
EUR 2,90 EUR 0,85
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Red Lights [Blu-ray]
  • +
  • Jack Reacher [Blu-ray]
  • +
  • Indiana Jones-Jäger des verlorenen Schatzes [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 25,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Cillian Murphy, Sigourney Weaver, Robert De Niro, Elizabeth Olsen, Craig Roberts
  • Regisseur(e): Rodrigo Cortes
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 13. Dezember 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen
  • ASIN: B009JO1DGI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.898 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In abgeklärter Routine und mit messerscharfem Verstand entlarven die Psychologin Dr. Margeret Matheson und ihr ambitionierter Assistent Tom Buckley seit Jahren vermeintliche paranormale Phänomene - Geistererscheinungen, übersinnliche Fähigkeiten - als Täuschung und Betrug. Als der legendäre Magier Simon Silver nach 30 Jahren sein Comeback auf der Showbühne feiert, sehen sie ihre Chance gekommen, ihn als Scharlatan zu überführen. Doch nicht nur sind Kollegen und die Öffentlichkeit gegen sie, auch geht es im chaotischen Psycho-Duell nicht mit rechten Dingen zu.

Movieman.de

REVIEW: Hoffnungen, Verlangen, Bedürfnisse sowie Träume und Wünsche lassen einen sehen, was man sehen will und glauben, was man glauben will. Dabei verschwimmt die Grenze zwischen der Realität und der Magie oder gar dem Okkulten zu einer undurchsichtigen Wirklichkeit, jenseits der Vernunft. Doch die Wissenschaft kennt Mittel und Wege, die Paranormalität zu entmystifizieren und sie als Täuschung und Betrug zu entlarven.Red Lights zeigt plakativ, wie mithilfe technischer Wissenschaft unerklärliche Phänomene offenbart oder dem Betrug überführt werden können. Die gut konstruierten Dialoge der Figuren vermitteln professionell klingende Information, die Hypothesen analysieren und in ihrer Glaubhaftigkeit entkräften. Regisseur Rodrigo Cortés verfasste auch das Drehbuch und übernahm gemeinsam mit Adrian Guerra die Produktion des spannenden Mystery-Thrillers, der sich an der Grenze von Wahrhaftigen, Möglichem und Übersinnlichem bewegt.InsZentrum der Handlung stellt er die Wissenschaftlerin Dr. Margaret Matheson (Sigourney Weaver Alien) und ihren Assistenten Tom Buckley (Cillian Murphy Inception), die sich der Erforschung unerklärlicher metaphysischer Phänomene verschrieben haben. Bisher ist es ihnen immer gelungen, den Schwindel hinter den fragwürdigen Erscheinungen zu entlarven. Doch als das Medium Simon Silver (Robert De Niro) ihren Weg kreuzt, überschlagen sich die Ereignisse. Ein faszinierendes Psychoduell um die Macht der Suggestion und den allgegenwärtigen Glauben an paranormale Phänomene beginnt!Der Film spielt geschickt mit den Erwartungshaltungen der Zuschauer. Immer wieder dreht sich die Handlung und macht es nahezu unmöglich, diese zu durchschauen. Stets ertappt man sich dabei, seine eigene Meinung über die gezeigten Situationen in Frage zu stellen.Dass Rodrigo Cortés über inszenatorisches Können verfügt, stellte er bereits mit seinen Filmen The Contestant Der Kandidat (2007) und Buried Lebendig begraben (2010) unter Beweis. Nun liefert er mit Red Lights ein weiteres Werk ab, mit dem es ihm gelingt, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.Fazit: Psychologisch tiefgehender Mystery-Thriller, der aufgrund seiner cleveren Story und den herausragenden Leistungen der drei Hauptdarstellerfür fesselnde Unterhaltung sorgt!

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Mystery-Thriller bietet relativ klare Bilder. Die Farbflächen sind sehr natürlich bestimmt. Sowohl im Haus von Dr. Matheson (0:21:07), bei der Kontrolle einer Bühnenpräsenz in der Loge (0:28:44) oder im Institut (0:35:21) sind die Farben stets ausgewogen gesättigt. Während Mattscheibeneffekte nicht auszumachen sind, treten zwischenzeitlich leichte Rauschelemente auf, die jedoch den Filmgenuss nicht negativ beeinflussen. Die Kontraste sind gut genutzt. Trotz der unterschiedlichen Lichtverhältnisse, die je nach Situation variieren, heben sich die Figuren von den Kulissen ab. Der Zuschauer kann dadurch ihren Handlungen problemlos folgen. Lediglich Simon Silver verschmilzt regelrecht in seiner dunklen Kleidung mit dem Hintergrund (0:49:35), wodurch seine Figurjedoch noch mysteriöser erscheint. Dank der befriedigenden Bildwerte können die Versuchsreihen im Labor gut nachvollzogen werden. Selbst die fiktiven Dokumentationsaufnahmen sind ordentlich (1:18:58). Der Raumeindruck ist ebenfalls gut. Die Szenerie ist mit authentisch klingenden Hintergrundgeräuschen unterlegt. Das Klingeln eines Telefons, die Untersuchungen im Labor, Straßenlärm, Donner (1:30:03) oder das begeisterte Publikum werden sauber abgebildet. Die Stimmen der Figuren sind in der Originalversion sowie in der deutschen Synchronisation gut zu verstehen. Effekte werden häufig eingesetzt und unterstützen den guten Raumeindruck. Die Seance, die Auftritte von Simon Silver und die Entlarvung der Scharlanterie werden stimmungsvoll akustisch untermalt. Dabei nehmen die unheimlichen Geräusche den gesamten Hörraum ein und ziehen den Zuschauer mitten ins Geschehen hinein. Vor allem das Finale bietet beeindruckende Effekte aus allen Richtungen. Als Bonusmaterial enthält die Blu-ray neben dem Trailer und Interviews mit Cast und Crew ein ca. 10-minütiges Making-of, das die Besonderheiten des Films verdeutlicht. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von billy am 13. Dezember 2012
Format: Blu-ray
"Red Lights" ist ein annehmbarer Thriller, welcher sich mit der Aufklärung von paranormalen Aktivitäten auseinandersetzt. Im Laufe des Films verbreitet sich eine düstere Stimmung und es werden auch einige Schockmomente bereit gehalten. Es gibt interessante Bilder sowie geheimnisvolle Szenen zu sehen und Spannung kommt stellenweise ebenfalls auf. Die Auflösung, welche man hier vorgesetzt kommt, ist Geschmacksache, sie ist nicht vollends zufriedenstellend aber auch nicht schlecht. Die Besetzung kann sich sehen lassen und Robert De Niro, Sigourney Weaver und Cillian Murphy wissen in ihren Rollen gut zu gefallen.

"Red Lights" ist ein genießbarer paranormaler Thriller, welcher zwar nicht sonderlich aufregend aber durchaus solide daherkommt.

6,5 von 10
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Gemeinsam mit ihrem Assistenten Tom Buckley (Cillian Murphy) wird die Wissenschaftlerin Dr. Margaret Matheson (Sigourney Weaver) immer dann gerufen, wenn es um angebliche paranormale Phänomene geht. Jede noch so übernatürlich erscheinende Regung, so erklärt Dr. Matheson ihrem Assistenten und ihren Studenten, ist in der Regel leicht erklärbar. Als eines Tages der bekannte blinde Parapsychologe Simon Silver (Robert De Niro) nach 30 Jahren mysteriöser Abwesenheit neue Auftritte ankündigt, sieht Tom seine Chance gekommen, sich endgültig zu beweisen. Zwar warnt seine Chefin ihn davor, dass er bei Silver mit herkömmlichen Methoden nicht weiter kommen würde, doch Tom ist voller Eifer und macht sich daran, den seiner Meinung nach größten Scharlatan des Schwindels zu überführen. Je mehr sich Tom mit Simon Silver beschäftigt, desto mehr gerät er in seinen Bann und Toms Leben wird in seinen Grundfesten erschüttert.

Der Mystery-Thriller, der phasenweise auch leichte Horror-Ansätze zeigt, hat meiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Bereuen tut man das Anschauen hier nämlich keineswegs, denn der Streifen fasziniert durch seinen interessanten Aufbau und sein überraschendes Ende und ist für mich schon jetzt eines der Film-Highlights des Jahres. Spezialeffekte sucht man vergebens, stattdessen bekommt man es mit durchstrukturierter Logik und exzellenten Hauptdarstellern zu tun. Zum Ende hin verliert sich 'Red Lights' teilweise ein bisschen zu sehr in der konventionellen künstlichen Dramaturgie eines typischen Vertreters aus dem Genre, das stört aber nicht wirklich, denn der Film arbeitet auf äußerst interessante Weise philosophische und paranormale Themen auf. Fazit: Absolut sehenswert, gerade wenn man vorher keine Ahnung hat, was auf einen zukommt.
3 Kommentare 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Wissenschaftlerin Dr. Margeret Matheson(Sigourney Weaver) fragt sich das seit Jahren. Ihr Mitarbeiter, der Physiker Dr. Tom Buckley(Cilian Murphy) wird uns am Ende des Films die Erklärung liefern. Aber bis dahin ist es ein weiter Weg. Dieses Ende ist es, das die meisten Kritiker an Rodrigo Cortes Film -Red Lights- beanstanden. Ich sehe das völlig anders. Ich mag es, wenn ein Regisseur es hinbekommt die offensichtliche Lösung der Geschichte so zu verschleiern, dass der Zuschauer bis zum Schluss im Dunkeln tappt. Cortes bringt es sogar fertig zwei einfache, aber sehr wichtige Details der Story so "übersehbar" zu gestalten, dass ich am Ende des Films bass erstaunt war, wie ich das übersehen konnte. Allerdings: Das für mich geniale Ende sorgt leider dafür, dass im Mittelteil des Films ein paar unlogische Handlungselemente vorhanden sind. Bei einer besseren Gestaltung des Drehbuchs hätte Cortes in diesem Mittelteil aus seinem Film einen echten Klassiker des Genres basteln können. so war -Red Lights- für mich ein Film mit einer brillanten Idee, deren Umsetzung ein wenig zu wünschen übrig ließ.

Dr. Margaret Matheson ist seit dreißig Jahren Scharlatanen auf den Fersen, die sich als Wunderheiler, Seher oder Parapsychologen ausgeben. Bisher hat noch keiner dieser Wunderknaben Mathesons Prüfungen standgehalten. Ihr Assistent, Dr. Buckley, unterstützt sie tatkräftig. Matheson denkt daran aufzuhören, als bekannt wird, dass der blinde Mentalist Simon Silver(Robert De Niro) nach dreißig Jahren Bühnenpause wieder auftreten will. Silver trat seinerzeit ab, weil es in einer seiner Shows zu einem Todesfall kam. Das Opfer war pikanterweise Silvers größter Kritiker.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Also an der Geschichte hätten Mulder und Scully ihre Freude dran gehabt.
Auch von der Darstellung pendelt der Film ständig an der Grenze zwischen Erklärbarem und Unerklärbarem. Und der Hauptreiz des Filmes besteht dann auch daraus, dass der Zuschauer unbedingt wissen will wie es ausgeht. Ist alles nur Hokuspokus und Blenderei oder ist doch etwas Übersinnliches dabei ?

Die Inszenierung ist gut gelungen, der Spannungsgrad steigt kontinuierlich an, obwohl man einigen Abläufen im Film durchaus dem Hollwood-Standart ansieht.
Nichtsdestotrotz fand ich die Grundstimmung aus Mysterie und Realität sehr gelungen.

Was den Film auf jeden Fall über den Durchschnitt hebt und sehenswert macht sind die 3 Hauptdarsteller, die ihre Figuren sehr glaubhaft verkörpern.

Den schon häufig kritisierten Schluss fand ich gar nicht so schlecht. Ohne zuviel verraten zu wollen: Die Twist-Anhänger werden möglicherweise nicht auf ihre Kosten kommen. Obwohl es auch schwer geworden ist, noch einen guten Twist in einen Film einzubauen, wenn das Publikum den ganzen Film über nach möglichen Twists Ausschau hält. Filme wie "Die üblichen Verdächtigen" oder "The sixt sence" mit ihren Megatwists haben vor allem deshalb funktioniert, weil das Publikum nicht während des Filmes schon fanatisch nach einem möglichen Twist gesucht hat. Man muss eben auch als Zuschauer bereit sein, sich noch überraschen zu lassen.

Alles in allem ein gelungener Film.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden