flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 15. Februar 2017
Der russische Polizist Ivan Danko ("Ihnen wird eine große Verantwortung übertragen, Hauptmann!") reist nach Chicago ("Ich bin nicht zum Vergnügen hier!"), um den gesuchten Kokaindealer Viktor Rosta ("war drei Jahre in der Armee und sechs in einem Zwangsarbeitslager, wird momentan in der UdSSR gesucht und zwar wegen Mordes, Entführung, Erpressung, Vergewaltigung, Devisenvergehen und Drogenhandel") in die Heimat zu überführen ("Er hat ein Rotlicht überfahren und besaß keinen gültigen Führerschein. Bei der Festnahme fand der Beamte eine Waffe im Handschuhfach und lieferte ihn ein. Er weigerte sich zu reden, daraufhin haben wir ihn durchsucht. Als wir die Tätowierung in kyrillischer Schrift auf seiner Schulter fanden, dachten wir uns, es wäre einer von Ihnen."). Ausgerechnet, möchte man meinen. Denn die beiden Alpha-Tiere haben noch eine Rechnung offen: Danko tötete in Moskau Rostas Bruder, der revanchierte sich prompt und liquidierte Dankos Kollegen ("Wir werden Yuri rächen!"). Als nun Rosta Hilfe bekommt ("Gesegnet sei Abdul Elijah und die Bruderschaft!") und auf der Flucht einen Chicagoer Polizisten erschießt, verbünden sich – notgedrungen – der Partner des toten Cops – ein Großstadtschlitzohr, das Konflikte gern mit seiner großen Klappe löst ("Ridzik ist ein guter Polizist und ein Experte im [Exkremente] bauen!") und das wortkarge Kraftpaket ("Sie sehen aus wie Popeye! Naja, Spinat soll ja gesund sein. Halten die Nähte? Nicht dass Sie aus dem Anzug platzen!") und GEMEINSAM ("Fein, dass Sie immer die Einfälle haben!") machen sie sich auf eine gnadenlose Jagd, bei der ihnen JEDES ("Wir beide gehen zu weit!") Mittel recht ist...

"Was hat er gesagt?" - "Er sagt: Geh und küss deine Mutter von hinten!"

Mit Bodybuilding-Weltmeister (siebenmal Mr. Olympia, fünfmal Mr. Universum) Arnold Schwarzenegger (Conan, Terminator, Phantom-Kommando, Running Man, Predator, Total Recall - und 2003 bis 2011 Gouverneur Kaliforniens) als "Mr. Glasnost" Captain Ivan Danko ("Ich werde dieses Land nicht ohne Viktor verlassen!")
und Schnodderschnauze ("Was hat er angestellt? Hat er an die Kremlmauer gepinkelt?") James Belushi (Der Prinzipal, K-9 Mein Partner mit der kalten Schnauze, Immer wieder Jim - und Bruder von "Blues Brothers" John Belushi) als Sidekick ("Sehe ich vielleicht wie ein Taxifahrer aus, oder was?" - "Ja.") Detective Sergeant Arthur (genannt Art) Ridzik.
"Captain Danko, Sie sind jetzt stolzer Besitzer der mächtigsten Handfeuerwaffe der Welt!" - "Sowjetische Podbyrin 9.2mm ist auf Welt mächtigste Handfeuerwaffe." - "Kommen Sie, jeder weiß die Magnum .44 ist der treffsicherste Prügel. Sogar Dirty Harry steht drauf!" - "Wer ist Dirty Harry?"

In weiteren Rollen Ed O'Ross (Und wieder 48 Stunden) als Viktor Rosta, Peter Boyle (Alle lieben Raymond) als "Chef von diesem Distrikt" Commander Donnelly ("Ich möchte nicht, dass Sie durch die Stadt rollen wie die Rote Armee!"), Laurence Fishburne (Morpheus in Matrix) als Lieutenant Stobbs, Richard Bright (Al Neri in Der Pate) als Detective Sergeant Gallagher, Gina Gershon (Showgirls) als Tänzerin und Viktors Frau Cat Manzetti ("Leck mich!" - "Nein danke, mir ist schon schlecht.") und in kleinen Nebenrollen Pruitt Taylor Vince (Identität) als schmieriger Nachtportier, Brion James (Blade Runner) als Zuhälter Streak ("Sogar der Abschaum hat in diesem Land Rechte!"), J.W. Smith (Johnny Handsome) als Cleanhead Salim ("Als Zeichen des Gehorsams müssen sich alle die Köpfe rasieren!") und Brent Jennings (Die Schlange im Regenbogen) als Abdul Elijah ("Weit und breit bin ich ja wohl der einzige richtige Marxist hier! Stimmt's, Genosse? Das ist nicht bloß ein Drogendeal. Das ist Politik, Baby! Das ist Wirtschaft, das ist Perestroika! Ich werde auf der ganzen Welt Drogen verkaufen – an jeden weißen Mann und jede weiße Schwester!").

Regie führte im Jahr 1988 (mit einem Budget von 29 Mio. $) der 46-jährige US-Amerikaner Walter Hill (Die letzten Amerikaner, Nur 48 Stunden, Johnny Handsome, Last Man Standing, Shootout).

"War was Besonderes?" - "Nein, nichts. Keine Probleme." - "Was ist mit der Klobürste, die da auf dem Bürgersteig liegt? [ein Typ, der ihn überfallen wollte]" - "Die wohnt hier."

Fazit: 104 Minuten ACTION-BUDDY-MOVIE ("Eine unheilige Allianz zwischen Ost und West" – Covertext) mit knallharter '80er-Jahre-Action (damals FSK 18, heute fast schon harmlos) und coolen, herrlich dämlichen Sprüchen. Herz, was will ich mehr ;-) Für mich wunderbar unterhaltsam, Nostalgie pur und absolut Note 1

"Vorsicht, Lady. Ich weiß nicht, warum Sie auf dieser Tetanusspritze beharren – ich hatte vor vierzehn Jahren schon eine! Vorsicht! Brutal. Was ist da drin? Zement?"

Die Cinema schreibt: "Der Moskauer Milizoffizier Ivan Danko isst Rasierklingen zum Frühstück und Gangster zum Dessert. Sein US-Kollege Art Ridzik hat's eher mit Fast Food und Möpsen. Die zwei sollen in Chicago einem international operierenden Drogenboss das Handwerk legen. Fazit: Actionböller mit flapsigen '80er-Jahre-Sprüchen".

EXTRAS: Arnold Schwarzenegger – Der Mann, der Hollywood auf den Arm nahm 15:38, Der politische Hintergrund von Red Heat 9:57, Original Trailer 2:10, außerdem gibt es ein Wendecover.

Bildformat: 1.85:1 (Auflösung 1080p/24p Full HD), Sprachen/Ton: Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch 2.0 DTS-HD MA, Englisch und Russisch 5.1 DTS-HD MA

"Es ist Brauch in Sowjetunion, Gegenstand auszutauschen – als Zeichen für Freundschaft. Ich will Ihnen das hier geben." [nimmt seine Uhr ab] - "Das ist wirklich nett. Hier, ich möchte, dass Sie meine tragen. Das da ist ein Tausend-Dollar-Wunderwerk westlicher Technologie! Ich hab sie mit Rabatt bei meinem Cousin gekauft. [sie tauschen die Uhren] Danke! Das ist wirklich... ein Zwanzig-Dollar-Wecker aus der DDR..."

"Wir sind Polizisten, keine Politiker – wir dürfen uns gegenseitig mögen!"
до свидания – do swidanja!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden
am 25. Dezember 2016
Ein sehr guter Film mit Arnold Schwarzenegger und James Belushi. Als ein georgischer Drogenboss nach einer Razzia in die USA flüchtet, wird der linientreue Hauptmann Danko hinterhergeschickt. Dort soll er gemeinsam mit dem sprücheklopfenden Chicago-Detective Ridzik zusammenarbeiten.
Trotz mehrerer Differenzen raufen sie sich zusammen, um den Gangster zu erwischen.
Beide Schauspieler, Schwarzenegger und Belushi, spielen ihre Rolle überragend, ein guter Film aus den 90er-Jahren.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Mai 2018
In den 80ern waren Buddy-Movies sehr modern, neben "Nur 48 Stunden" oder der "Lethal-Weapon-Reihe", ist auch "Red Heat" einer davon.
Regisseur WALTER HILL drehte auch "Nur 48 Stunden" und später den Nachfolger "Und wieder 48 Stunden", er ist also sowas wie ein "Buddy-Movie-Experte".

In den Hauptrollen gibt es ARNOLD SCHWARZENEGGER (Captain Ivan Danko) und JAMES BELUSHI (Detective Arthur Ridzik) zu sehen, die wunderbar miteinander harmonieren.
Die Mischung aus Humor und Action ist die Stärke dieses Films, vor allem die total unterschiedlichen Charaktere der beiden, sowie die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe der Hauptprotagonisten, sorgen immer wieder für humorvolle Szenen. Die Dialoge sind witzig, auch die Action-Szenen sind sehr gelungen, "Red Heat" ist wirklich bestes Unterhaltungskino der 80er.

Die Handlung beginnt in der Sowjetunion, wo der russische Polizist IVAN DANKO den georgischen Dealer VIKTOR ROSTA (Ed O'Ross) verhaften möchte. Doch dabei geht etwas schief, ROSTA kann entkommen und tötet bei der Flucht DANKOS Kollegen und Freund YURI.
ROSTA gelingt die Flucht in die USA, wo er aber kurze Zeit später festgenommen wird. DANKO wird damit beauftragt ROSTA von den USA in die Sowjetunion zu überführen. Dort angekommen wird er von den beiden Polizisten TOM GALLAGHER (Richard Bright) und "ART" RIDZIK in Empfang genommen.
Doch bei der Übergabe des Gefangenen geht etwas schief, ROSTA wird befreit und RIDZIKS Partner wird dabei getötet. Die beiden völlig unterschiedlichen Cops machen sich nun daran ROSTA wieder aufzuspüren, allerdings gehen sie dabei nicht immer ganz korrekt vor und es geht so einiges in die Brüche .....

Mein Fazit: "Red Heat" ist bestes Action-Kino, das mit rasanten Action-Szenen und humorvollen Dialogen überzeugen kann. Die beiden unterschiedlichen Hauptdarsteller sorgen immer wieder für lustige Situationen, es ist schön zu sehen, wie sich die beiden im Laufe des Films immer mehr annähern.
Wer auf das 80er-Jahre-Kino steht, der wird hier bestens unterhalten, vor allem die etwas "steife" Komik von ARNOLD SCHWARZENEGGER finde ich richtig klasse.

Meine Bewertung: 8,5 von 10 Punkten.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. September 2016
Einer der besten Schwarzeneggerfilme. Der Humor ist wohldosiert und der Gewaltgrad auf einem zweckmäßigen Level.
Zwei Polizisten aus quasi verschiedenen Welten - der "Kalte Krieg" ist im vollen Gange - treffen aufeinander und sollen einen brutalen Drogenhändler schnappen und in die Heimat überstellen.
Der disziplinierte russische Polizist Danko (Schwarzenegger) , trifft auf seinen schnodderigen Amtskollegen, den chicagoer Bullen Ridzig ( J.Belushi). Zunächst überwiegen die Unterschiede - allmählich endecken sie, dass Menschlichkeit und Freundschaft über Grenzen, Vorschriften und politische Systeme gehen kann.
Witzige Dialoge, düstere Stimmung und ordentlich was in die Fresse.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Mai 2018
Ich find den Film unterhaltsam und zeigt zum teils wirklich ironisch, wie zwei Polizisten aus zwei komplett unterschiedlichen Systemen (der eine aus dem kapitalistischen Amerika, die alles relaitv locker sehen, der andere aus der kommunistischen UDSSR, der streng nach Vorschraft handelt) kommen. Red Heat war auch der erste US - Film, der in der damaligen Sowjetunion u.A. auf dem Roten Platz in Moskau gedreht wurde. Ich find den Film unterhaltsam gemacht und ist einer der besten Filme von Arnold Schwarzenegger.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Dezember 2017
dieser Film ist für mich einmal mehr der Inbegriff der 80er Jahre - da war bestimmt nicht alles
besser, aber wesentlich unkomplizierter. USA war "gut", Russland war "böse" - fertig :-)
Ein echter Schwarzenegger Film, viel Action, viele 80er Klischees - so mag ich das.
Allerdings wenn man der russischen Sprache einigermaßen mächtig ist, dann merkt man sofort
wer Muttersprachler ist und wer nicht - wenn Schwarzenegger russisch spricht, dann ist das wirklich unfreiwillig zum
kringeln komisch. Klasse Film, wer Action und 80er Filme mag -> sofort anschauen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. März 2018
- East meets West.
- Sehr guter polizeifilm, in dem die blicke zwischen Ost und West met humor durchsetzt sind.
- Blue ray gekauft fur die Niederlandische untertitel.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. April 2016
Arnold Schwarzenegger und James Belushi rocken hier als Polizisten in typischer 80iger Jahre Manier auf der Leinwand. Der Film ist sehr empfehlenswert, wenn man auf Old School Action Filme steht....
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. April 2018
Ein guter alter Schwarzenegger Film! Es gibt keine wirklich tiefgründigen Gespräche aber das passt gut zur Rolle des mürrischen russischen Polizisten!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. April 2016
Neben Schwarzenegger und Belushi überzeugte vor allen der Bösewicht Ed O'Ross !
Typischer Action Film aus den 80ern,mit der "ab 18" Option.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Der City Hai [Blu-ray]
7,99 €
Universal Soldier [Blu-ray]
8,99 €
Lock Up [Blu-ray]
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken