Facebook Twitter Pinterest
EUR 31,49
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Red Count: The Life and Times of Harry Kessler (Weimar and Now: German Cultural Criticism (Paperback)) (Englisch) Taschenbuch – 25. Januar 2006

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 31,49
EUR 24,97 EUR 13,99
12 neu ab EUR 24,97 8 gebraucht ab EUR 13,99
click to open popover

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"W.H. Auden called him probably the most cosmopolitan man who ever lived. Aesthete, patron, diplomat, diarist, peace campaigner, defender of the Weimar republic and exile from Nazism, this ultra-sophisticated German count belongs to a type that probably no longer exists: a moneyed and cultivated amateur whose brains and background brought him effortless access to politics, society and intellectual life in any capital where he set foot. In the first full biography in English, Laird Easton describes Kessler's life in detail and well."--The "Economist

Synopsis

The life of Count Harry Kessler (1868-1937), the famous Anglo-German art patron, writer, and activist, offers a vivid and engrossing perspective on the tumultuous transformation of art and politics that took place in modern Europe between 1890 and 1930. In the first half of his career Kessler was one of the most ardent and well-known champions of aesthetic modernism in Imperial Germany, becoming a friend and patron to pioneering artists and writers of his day, most notably French sculptor Aristide Maillol, Belgian architect Henry van de Velde, English theater designer Gordon Craig, and Austrian poet and playwright Hugo von Hofmannsthal and, in his capacity as director of the Museum of Arts and Crafts in Weimar and vice-president of the German Artists League, served as a spokesman and lightning rod for embattled modern art.In the aftermath of the First World War, in which he served as a soldier, propagandist, and secret agent, Kessler embarked on a public career as a committed internationalist and pacifist, a stance that led ultimately to his exile from Germany upon the Nazi seizure of power.

Making use of the recently discovered portions of Kessler's extensive diaries, one of the most remarkable journals ever written, Laird Easton explains the reasons for this startling metamorphosis, showing for the first time the continuities between Kessler's prewar aestheticism and his postwar politics and highlighting his importance within the larger history of the rise of modern art and politics. This lively narrative, the first English-language biography of Harry Kessler, provides a rich and fascinating portrait of the man whom W H Auden called 'a crown witness of our times'.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Von dieser im Jahre 2002 bei der University of California Press erschienenen Biographie hat es drei Jahre später auch eine deutsche Übersetzung bei Klett-Cotta gegeben. Das Buch ist als erste umfassende englischsprachige Biographie von Kessler im anglo-amerikanischen Bereich gefeiert worden, und man muss gleich vorab sagen, es ist (auch in der sehr gut übersetzten deutschen Ausgabe) umfassender als die Biographie von Peter Grupp bei C.H. Beck (1995). Grupps Kessler ist seltsam eindimensional, bei ihm ist Kessler beinahe nur Politiker. Der Kunst Mäzen und Künstlerfreund Kessler bleibt hier sehr blass. Das ist bei Laird M. Easton ganz anders, und von daher kann der Klett Verlag sicher zu Recht von der ersten umfassenden Biographie Harry Graf Kesslers sprechen. Doch so gut recherchiert und so gut informiert "The Red Count" daher kommt, irgendetwas fehlt. Der Text hat weder im Englischen noch im Deutschen dieses Kesslersche Flair. Wenn man die Kesslerschen Tagebücher (die er ja 57 Jahre geführt hat) liest (und selbst, wenn es nur die einbändige Ausgabe des Insel Verlages von 1961 ist) und dazu "Gesichter und Zeiten" liest, dann tritt einem ein ganz anderer, viel lebendigerer Kessler entgegen. Auf dem Buchumschlag von "The Red Count" hat man das Portrait von Munch aus dem Jahre 1906 rot eingefärbt. Netter Gag, aber das Original wäre schöner gewesen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 5.0 von 5 Sternen 4 Rezensionen
5.0 von 5 Sternen Great condition, fast delivery and amazing book 9. Oktober 2015
Von Jenny Lens - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Great condition, fast delivery and amazing book. Will take some time, cos this is like a rich meal. A few bites and time to pause and think. I also have his diaries. So glad I discovered the Red Count, whatta life! Perfect for someone like I, who loves studying these earlier art, cultural and political eras.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Worth Its Weight 21. Mai 2014
Von Janice Ruth Smith - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
After enjoying "the Red Count's" diaries, I was still curious about him. This book is a perfect choice for anyone who likes biography and has an interest in Europe between the Wars. The research is impeccable and the subject is a man of rare talent and integrity who has been unfairly overlooked.
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen One man's view of German culture, history 3. Februar 2012
Von N. M. Riley - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Harry Kessler lived from the late 1800s till 1937, keeping a diary account of famous artists, painters, politicians, he met and knew. Reading the book lets you enter the period as a history book never could.
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intriguing story wonderfully told 29. Oktober 2002
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Gebundene Ausgabe
This is truly a memorable book. Count Kessler's life story is fascinating and Laird Easton is the writer to tell it. You can sense his learning, his devotion to the discipline of history and the art of storytelling, and most of all his sheer enthusiasm and wonder on nearly every page. Read it to understand the modern world -- the world we all still live in, and in some ways are stuck in, despite the po-mo claims of some who would have it that we have moved on -- and read it, too, for the sake of curiosity and simple pleasure. If you're reading this review at all then presumably you're a person who hasn't forgotten these things.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.