Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rebell im Cola-Hinterland - Jörg Fauser: Die Biografie Taschenbuch – 2004

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,40
11 gebraucht ab EUR 14,40

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Beliebte Taschenbücher
    Entdecken Sie Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matthias Penzel, geb. 1966 in Mainz. Einige Semester Philosophie, Germanistik und Soziologie in Köln. Zehn Jahre in London als Korrespondent und Chefredakteur diverser Zeitschriften. Seit 2000 in Berlin, journalistisch tätig für Spiegel-Online, Financial Times Deutschland, Wired, über Literatur vornehmlich für Frankfurter Rundschau und Rolling Stone. Ambros Waibel, geb. 1968 in. München, studierte Germanistik und Italianistik in München, Marburg und Venedig und schloss das Studium mit einer Monographie über Jakob Arjouni ab. Als Regisseur und Regieassistent an freien und staatlichen Bühnen, journalistisch tätig für jungle world, kulturnews u.a.. Drei Erzählungsbände (edition selene, Wien; Verbrecher-Verlag, Berlin).

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 23. September 2004
Format: Taschenbuch
Ein großes Kompliment an Matthias Prenzel und Ambros Waibel für ihre Fauser Biografie "Rebell im Cola-Hinterland" und natürlich an den Verlag, der bereit ist, das möglich kommerzielle Risiko einer Fauser-Biografie zu tragen. Fauser ist einer der ganz großen deutschen Schriftsteller! Diese Biografie hat Fauser verdient. Eine sehr solide Arbeit, sauber recherchiert und ein sprachlicher Genuss. Ich habe das Buch von vorn bis hinten gerne gelesen und dabei weitere Anregungen für neuen Lesestoff gewonnen. Fauser Fans kann ich das Buch nur empfehlen.WR
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es lebe der Aha-Effekt. Vieles was in den autobiographischen Schriften von Fauser angedeutet ist, wird hier gründlich ausrecherchiert. Die Bio beantwortet alle Fragen,die noch offen waren. Beispeilesweise wird seine Zeit als Hörspielmacher gut ausgeleuchtet und das Verhältnis zu seinen Eltern kristallklar. Es ist fast schon ein wissenschaftliches Werk, Fauser wird einem noch sympathischer, seine Zerrissenheit ist beinahe mit den Händen greifbar und sein Stellenwert als großer Autor eindrucksvoll unterstrichen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. November 2004
Format: Taschenbuch
In Teilen solide, leider begehen die Autoren den Fehler Fauser nach ihren eigenen Vorlieben zu messen. "Rohstoff" wird überbewertet, dagegen wird, ohne ausreichende Begründung, "Alles wird Gut", Fausers Ausflug in den Neoexpressionismus, mit den zwei Worten "Kein Meisterwerk" abgetan, dabei ist es Fausers vielleicht literarischste und stärkste Arbeit. Angerissen ist hier viel, konsequent abgearbeitet wenig.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden