Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,16
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von N&A Books Ltd
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Reality Dysfunction (Night's Dawn Trilogy) (Englisch) Taschenbuch – Ungekürzte Ausgabe, 7. Oktober 2005

3.4 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe, 7. Oktober 2005
EUR 24,05 EUR 0,29
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
3 neu ab EUR 24,05 52 gebraucht ab EUR 0,29
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

The term "space opera" has evolved over the decades. Originally it meant "hacky, grinding, stinking, outworn, spaceship yarn" (Wilson Tucker), but since then it has come to be (slightly) less pejorative, encompassing any sci-fi action story on an interplanetary or interstellar scale. The Reality Dysfunction rests firmly in the space- opera camp with its intense starship combat, roguish space captains and raw frontier planets, but Peter Hamilton keeps the formula fresh and up-to-date with an infusion of "modern" science fiction technology. His universe is digitally and nanotechnologically savvy, which opens up plenty of possibilities for new perils and plot twists.

It is the late 26th century and humanity's thriving culture spans 200 planets. The usual squabbles and disagreements continue, but generally everyone gets along and lives well as humanity's outward expansion continues apace. On newly colonized Lalonde, though, a strange force emerges from the jungle, lobotomizing people and turning them into super-powered soldiers. At the same time, the story of Joshua Calvert emerges. He's the young captain of a trading ship, who innocently travels to Lalonde and becomes embroiled in the mysteries there. Both threads have plenty of action and exotic scenery. Peter Hamilton's descriptive prose, particularly in action sequences, is breathtaking (and scientifically accurate), creating a dramatic backdrop for a story where the stakes keep getting higher, the villains keep growing more evil and the heroes keep surviving--but only just. Space-opera fans will enjoy this deftly written and engaging novel. Those who feel they don't like the genre might give this example a try to see just how unhacky, ungrinding, sweet-smelling, and robust it can be. --Brooks Peck

Werbetext

Space is not the only void..

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Den vorangegangenen Kritiken muß ich mich mehr oder weniger anschließen.
Das Buch ist spannend und bietet "harte" (=technisch/naturwissenschaftlich-orientierte) SciFi von sehr guter Qualität. Aber ..
1. das Mystische, das noch zu Beginn spürbar ist (wer sind diese feindlichen "Bodysnatcher", was ist mit diesen anderen Lebensformen?) wird mehr und mehr wegerklärt
2. die vielen Handlungsstränge strapazieren Gedächtnis und Geduld. Manche werden so abrupt eingeflochten und nicht wieder aufgegriffen, daß man nur verdutzt zurückbleibt. Gut, vielleicht wird das in einem der folgenden Bände gelöst .. ob man das mag, muß dann jeder selbst entscheiden.
3. interessanten Charakteren wird unheimlich viel Zeit und Platz gewidmet, nur um sie bald danach völlig aus dem Blickfeld zu verlieren, was eine gewisse Unbalanciertheit auslöst.
Und von all den aufgezwirbelten Handlungssträngen wird einer fürs große Finale herausgegriffen - das befriedigt zwar die Neugier, aber man fragt sich halt schon, warum dann erst so weit ausgeholt wurde.

Wie man mit verschiedenen Handlungssträngen ein großes Bild der Welt von morgen (oder einer der Welten) zeichnen kann, demonstriert John Brunner exemplarisch in "Morgenwelt".
Hamilton hat zweifellos das Talent, scheint aber - jedenfalls IMO - zuviel auf einmal zu wollen.
Als Ergebnis bekommt man ein Werk, das mich an die bei Kinder beliebten Wimmelbüchern erinnert.
Insgesamt ist es aber spannend und gut zu lesen. Wer harte, actionreiche Scifi mag, wird damit sicher etwas anfangen können.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ganz klar, Hamilton liefert mit dem vorliegenden Roman einen Fundus an frischen Genre-Ideen. Seien es gezüchtete, lebendige Schiffe/Raumstationen, Künstliche Intelligenzen, Techniken zur Konservierung menschlichen Intellekts/Bewußtseins über den Tod hinaus, Cyborgs, unterschiedlichste Formen detailiert ausgearbeiteter menschlicher/außerirdischer Communities/(Sub-)Kulturen und und und. Gepaart ist das Ganze mit einem Schuß Horror und ein bißchen Religion - da ist sicherlich für Jeden was dabei.

Besonders beeindruckt hat mich aber gerade ein Story-Plot, der fast vollständig auf solche Visionen verzichtet. Er handelt von dem Versuch einer kleinen Schar von Kolonisten, einen Dschungelplaneten urbar zu machen, in der Hoffnung sich von den irdischen Zwängen befreien und sich eine Zukunft aufbauen zu können. Gerade diesen Gegensatz zwischen der ansonsten hochtechnisierten menschlichen Zivilisation und jenen Unerschrockenen, die sich mit den primitivsten Mitteln in einer außerirdischen Wildnis behaupten müssen, fand ich extrem faszierend.

Aber keine Sorge, das ist natürlich noch längst nicht alles, jede Menge weitere Charakterperspektiven beleuchten die Handlung aus unterschiedlichsten Blickwinkeln - für reichlich Abwechselung ist also gesorgt, aber ich will hier nicht zu viel verraten.

Natürlich ist es kaum überraschend, daß auch Hamiltons Werk nicht frei von Fehlern ist. Er schreibt teilweise recht düster, psychische und physische Gewalt (Folter, Vergewaltigungen etc.) sind keineswegs selten. Zartbeseitete sollten dieses Buch deshalb lieber meiden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Many of the negative reviews state that it's long, has many subplots and many characters - well yeah, it's a space opera! If you don't intend to enter a universe and story that lasts for six books then don't buy this book! Other negative reviewers think it's too violent with too much sex - apart form the fact that the amount of sex and violence is quite normal - if you don't like that, don't buy this book!

And the reviewers who complain about religious imagery - those images / explanations come from some characters, not an omnipotent narrator, get the difference? If they had gotten that and read on, they would have seen that the phenomena have nothing to do with hell/god/heaven etc.

Now that we got that covered: Hamilton presents a vast universe with great hight-tech ideas and so on. Although it is a bit hard in the beginning to follow all the subplots and characters, this is to be expected (see above) and is rewarded with an awesome universe with high-tech space battles, weapons, AI, civilizations and so on.

I loved every page and didn't want the series to end.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
4 von 5 Sternen, weil Autor leider seinen Hang für übertriebene Sexschilderungen auslebt. Ansonsten wird hier sehr gute SF Literatur geboten, die heutzutage schon recht selten ist.
Handlung ist spannend und detailreich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hamilton's book starts with some great ideas and a lot of imagination. However the story soon evolves into countless micro-plots populated with flat plastic characters goring their way through pointless violence. The author destroys his brilliant sci-fi vision of bitek constructs with the "night's dawn" - the dead returning to posess the living. The first book describes them as creatures from hell. Later on they open up a Kindergarden. The author offers no explanation for this and frequently abuses the unexplained phenomena for wild story twists. Frequent logical errors rest my case. It's worth the read if you've already read all the good books.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen