Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Real Life 2 von [Rautenberg, Diana]

Real Life 2 Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99

Länge: 594 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Hi, mein Name ist Jojo und mein Motto lautet: Life sucks!

Ich bin ein Freak, weiblicher Nerd und Internetjunkie, mit einer Million gestörter Persönlichkeits-Facetten und
'Alienstrichcode' auf den Unterarmen.
Mein Therapeut erzählt mir ständig irgendetwas von Integration und sozialer Kompetenz. Aber – ganz ehrlich – ich will das nicht.
Ich wähle den Real-Life-Exit, entscheide mich aus tiefster Überzeugung gegen Therapie und Anpassung, und gehe lieber Leveln.



Part 2/2

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1231 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 594 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Diana Rautenberg; Auflage: 1 (7. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00JJPB0FG
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #151.154 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Fabian am 22. April 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es geht weiter mit Jojo...
Nach ihrem Suizid Versuch ist sie in einem Krankenhaus. Dem für sie zuständige Arzt-Tom- gelingt es, ihr Vertrauen zu gewinnen.
Ihr Therapeut animiert sie zu einem eigenen Char in dem MPOG, das sie mit ihrem Mann gemeinsam spielt (Bisher teilte sie sich einen Char mit Toby ).
Eigentlich logisch, denn nur so, kann sie endlich "sie selbst" sein.
Johanna gestaltet ihren ersten eigenen Char, den sie "Jorden" nennt, so, wie sie selbst gern aussehen würde. Ihr neues virtuelles Leben ist reich an Abenteuern, sozialen Kontakten und die Beziehung zu Shen verändert sich. Jojo lebt zwei Leben, real mit Toby verheiratet, den sie auf ihre Art liebt, der ihr den Halt gibt, den sie so dringend braucht; ingame ihre Hinneigung zu Shen, ihrem seelischen Zwilling, mit ständigen "Auf und Abs".

Real verlässt sie die Wohnung möglichst nicht, ingame durchstreift sie risikofreudig dunkle Wälder, geheimnisvolle Schluchten und Berge, sowie zauberhafte Landschaften mit gefährlichen Bewohnern. Sie hat keine Angst und viele Freunde.
Das Leben eines Gamers ist richtig Stress. Morgens früh aufstehen, lange "Arbeitszeiten", sozialer Druck, Verabredungen zu gemeinsamen Kämpfen, Freundschaften, Feindschaften, Mobbing, Hilfe- alles dabei.
Ein reales Treffen der "Gilde" steht an und Jojo, die die Wohnung fast nie verlässt bekommt Panik. Eigentlich möchte sie die Menschen hinter den ihr vertrauten Gildenchars gar nicht kennenlernen- oder vielleicht doch? Ihr Therapeut hilft ihr und das auf ziemlich ungewöhnliche Weise (vor allem die letzte Aufgabe...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Jojo ist nach einer Krisensituation und Selbstmordversuch in einer Klinik gelandet. Nun erfährt man viel von ihrem Vorleben, ihren Problemen und ihrer Krankheit.

Die Konturen zwischen dem Computer online Spiel und dem Real Life verwischen immer mehr. Durch das Computerspiel knüpft Jojo soziale Kontakte und nimmt ihre Umgebung auch außerhalb der Wohnung vermehrt wahr.

Die Geschichte entwickelt sich rasant, ist sehr spannend und enthält den gleichen Suchtfaktor wie das Computerspiel. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen und identifiziert sich mehr und mehr mit dem Leben der Protagonisten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses "Ende" lasse ich nicht auf mir sitzen, das ist doch ein Hook für die nächste Fortsetzung, habe ich recht?

In Teil 1 wird die Protagonistin zwar als Antiheldin vorgestellt, aber sie wird in all ihren Facetten beschrieben und nicht einfach auf eine Diagnose reduziert, indem man diese voranschickt. Dies geht in Teil 2 verloren, da dieser in der Klinik beginnt und das obligatorische Ich-erkläre-euch-meine-Krankheit dort eingebaut ist. Wo ich Teil 1 noch sehr authentisch fand, habe ich hier den Eindruck, dass dies nicht autobiographisch sein kann, denn eine Klinik, in der ein tätlicher Angriff auf den Therapeuten trotz vorherigem aggressivem Verhalten nicht nur möglich ist, sondern ohne Konsequenzen wie Fixierung bleibt, kann doch nur Wunschdenken sein. Falls nicht: Her mit der Adresse!
Die Diskussion über das Für und Wider des Zockens zog sich für meinen Geschmack etwas in die Länge und deckte dann auch die schon früher erwartete Warnung vor der Spielsucht ab.

Wer den ersten Teil nicht kennt, der sei darauf hingewiesen, dass es gelegentliche Schreibfehler gibt. Manchmal fehlen auch Wörter oder es sollten welche gestrichen werden. Ein Korrektorat wäre ganz nett gewesen.
Da aber ohnehin ein großer Teil des Textes aus Chatgesprächen mit typischer Kleinschreibung und Tippfehlern oder Wortvergewaltigungen (siehe Geri) besteht und man eine diesbezügliche Toleranz entwickelt hat, sollte das nicht weiter ins Gewicht fallen.
Ich erwähne das nur, weil ich den ersten Teil gratis runterladen konnte und für diesen hier trotzdem bereit war, 6,- Euro zu berappen. Es lohnt sich.

Wenn man die Protagonistin einmal ins Herz geschlossen hat, fiebert man unweigerlich weiter mit. Es ist faszinierend, ihre Entwicklung zu beobachten.
Und es ist echt schwer, das Buch mal aus der Hand zu legen, um sich um sein eigenes RL zu kümmern. ^^
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Natürlich ist dieses Buch nicht für jeden etwas. Leetspeak, Chatjargon, Nerdsprache... Die Autorin nimmt den Leser mit auf die Achterbahnfahrt der Gefühle der Protagonistin Jojo. Man erfährt etwas mehr über die Vorgeschichte von Jojo und im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich mit Hilfe von "Silent Bob" weiter.
Das Ende ist überraschend, aber stimmig.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover