Facebook Twitter Pinterest
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Singularity

Plattform : Windows Vista, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 18
4.3 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
PC
  • Activision-Blizzard SINGULARITY, VÖ: 25.06.2010/ System: PC/ Genre: Shooter/ deutsche Version/ USK: keine Jugendfreigabe/ Vollversion
6 gebraucht ab EUR 7,74

Wird oft zusammen gekauft

  • Singularity
  • +
  • Timeshift (DVD-ROM)
Gesamtpreis: EUR 25,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC
  • Amazon Prime: 2 EUR sparen auf vorbestellbare und neu veröffentlichte Videospiele. Mehr erfahren.


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows Vista / XP
  • USK-Einstufung: USK ab 18
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC
  • ASIN: B002GHB338
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 100 g
  • Erscheinungsdatum: 24. Juni 2010
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.661 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC

Die Zeit ist Ihre Waffe. Die Zeit ist Ihr Feind. Die Zeit fällt in sich zusammen.
In SINGULARITY, dem neuen First-Person-Actionspiel von Raven Software, treten Fans von Sci-Fi- und Actionspielen den Kampf gegen einen verheerenden Riss in der Zeit an. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Nate Renko, einem Piloten der U.S. Air Force, und unternimmt eine Aufklärungsmission zur geheimnisumwitterten Insel Kartoga-12.

Nach dem Absturz seines Flugzeugs findet er sich inmitten einer weitreichenden russischen Vertuschungsaktion wieder, die während des Kalten Krieges begann und heute die gesamte Menschheit gefährdet. Der Spieler muss die Ausbreitung der Singularität verhindern, die das Schicksal der gesamten Welt bedroht.

Vergrößern

Vergrößern

Vergrößern

Features:
  • Intensive Gefechte: Kämpfen Sie sich durch eine sich ständig verändernde Welt voller von der Zeit verunstalteten Kreaturen, während plötzlich auftretende Zeitwellen Sie ins Jahr 1950 und wieder zurück schleudern.
  • Die Zeit ist Ihre Waffe: Verschaffen Sie sich Vorteile, indem Sie das Alter von Objekten und Gegnern mittels des Zeitmanipulationsgeräts – kurz ZMG – ändern.
  • Verschwörung aufdecken: Lösen Sie das Rätsel um ein streng geheimes Experiment des russischen Militärs, bevor es zu spät ist.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Plattform: PC
Wer einen Shooter mit ein wenigt abwechslung sucht, sollte hier auf jeden fall zugreifen.
Meiner Meinung nach passte in diesem Spiel alles: Eine Düstere Atmosphäre, unregelmäßige Schockeffekte, grandiose inszinierung und einige WTF momente, die durch das (sehr gut umgesetzte) "reisen" durch die Zeit entstehen. Die Waffen sind zum teil altbekannt (Sturmgewehr, Schrotfinte, Sniper...), es gibt aber auch neuerungen, wie z.B. lenkbare Granatenkugeln. Eine weitere nette erneuerung ist das ZMG, womit man wie bereits gesagt gegenstände als auch Lebewesen älter oder neuer machen kann, welche neue Aspekte der Gegnerverwurstung aufschlägt.
Wie es sich zu dem Zeitreisen gehört, haben die Aktivitäten in der Vergangenheit ihre folgen. (um nicht allzusehr zu spoilern, gebe ich nur ein jüngstes Beispiel) So reist man in die Vergangenheit, rettet einen Mann, und beim zurückkehren sieht man eine große Statue von dem Typen, der sich anscheinend zu einer großen Nummer heraufgearbeitet hat.
Ein weiterer netter Aspekt ist, dass man 3 verschiedene Enden erreichen kann (ich will hier nichtzuviel verraten).

Fazit: Wer Bioshock 1 oder 2 mochte, wird diesen Titel lieben. ACHTUNG: Wer ein leichtes Nervenkostüm hat, sollte sich den Kauf jedoch nochmal überlegen. Vorallem die erste halbe Stunde ist sehr.... Gruselig
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PC
Singularity hat von der Fachpresse eher mittelmäßige Noten bekommen und sich auch nicht besonders gut verkauft - zu Unrecht! Zwar kennt man alle Spielelemente in dem jüngsten Spiel der Traditionsschmiede Raven (Hexen, Heretic, Soldier of Fortune) bereits aus anderen Titeln - die Gravity-Gun aus Halflife taucht in anderer Form ebenso auf wie die Bullettime aus Max Payne 2 -, aber Singularity bringt diese Elemente auf wirklich gute Weise zusammen und spielt sich sehr flüssig. Dabei ist das Design der einzelnen Levels (die insgesamt sehr linear gehalten sind) ebenso abwechslungsreich, wie die Möglichkeit, die Fähigkeiten der eigenen Spielfigur aufzurüsten, Spaß macht. Das ganze ist in eine Handlung eingebunden, die wie ein überdrehter B-Movie der 70er daherkommt und ihren Zweck gut erfüllt. Technisch gibts ebenfalls nichts zu meckern: Sehr gute Grafik, gelungener Soundtrack.
Einen ernstzunehmenden Kritikpukt gibt es gleichwohl: Das Spiel ist deutlich zu kurz. Ich habe gerade einmal knapp 7 Stunden gebraucht, um es durchzuspielen. Da Singularity mittlerweile zum Budgetpreis erhältlich ist, relativiert sich dieser Kritikpunkt aber. Also: Zugreifen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PC
Installation:
Als ich das Spiel installierte, erinnerte ich mich noch an die guten alten Zeiten: DVD einlegen, Code eingeben und die Installation nahm ihren Lauf. Man lässt die DVD im Laufwerk und: Ab die Post. Alles ohne Steam und Uplay.
Zur Story:
Seit dem Jahr 1955 wird in der UdSSR (unter Chruschtschows Regime) auf Katorga eine unglaublich wirksame Ausrüstung entwickelt. Natürlich mit dem Ziel, unter anderen die USA zu überrennen, einzunehmen und zu unterdrücken, und selbstverständlich mit dem Endziel: Beherrschung der Welt. 2010 begibt sich der Held, US-Captain Renko dorthin, um dieses zu verhindern. Also alles in allem ein Szenario, was die Zeit des Kalten Krieges zwischen den beiden Supermächten propagiert, aber letztendlich äußerst altbacken und bis zur Neige "ausgelutscht" daherkommt. Wie schon in "Stalker: Shadow of Chernobyl" gerät dort auf Katorga alles außer Kontrolle und Zombies beherrschen fortan die Szene. Auch riesige drachenartige Monster lässt man nicht aus ("Wolfenstein" lässt grüßen). Doch Capt.Renko kämpft sich hindurch, versucht das Rad dieser Geschichte herumzureißen, um den Frieden der Welt zu bewahren.

Sound und Grafik:
Die Hintergrundmusik war eindrucksvoll, der Waffensound recht realistisch, die deutsche Sprachsynchronisation ziemlich ordentlich.
Aber warum lässt man die Russen Deutsch mit russischem Akzent sprechen, aber die US-Amerikaner sprechen Deutsch ohne jeglichen englischen Akzent?
Von "Tomb Raider 2013" verwöhnte Grafikfans oder HD-Freaks werden zwar einiges bemängeln, ich jedoch fand es grafisch recht ansprechend.

Waffen und Geräte:
Pistole, Sturmgewehr, Schrotflinte, Sniper als Standardwaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PC
Mit Elementen aus gradlinigen Shootern, Rätsel-Einlagen, Spezial-Waffen und Elementen aus Horror, Erkundung und Waffen-Aufrüstung. Dazu gibt es eine - für Shooter-Verhältnisse - durchdachte Story und auch 2017 noch ansprechende Optik.
Kurz: Alles, was ein grandioser Shooter braucht.

Auch, wenn der direkte Vergleich nicht so richtig passen will, ist es doch der Beste, der mir einfällt:
Für jeden Half Life Fan ein echtes Muss. :)

Nur, wie leider bei Half Life auch, ist die Spielzeit etwas gering. Erfahrene Spieler schaffen es in deutlich unter 8 Stunden.
Aber dafür sind diese Stunden Unterhaltung auf höchstem Niveau.
Schade, dass das Spiel nicht mehr Beachtung gefunden hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC