Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Raumpatrouille ORION - 7 Hörspiele zur Kult-Science-Fiction-Serie: Schall & Wahn Audio-CD – Audiobook, 16. November 2009

4.6 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 40,00 EUR 22,98
3 neu ab EUR 40,00 2 gebraucht ab EUR 22,98

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Fröhlich, bekannt geworden durch seine Rolle als Bob Andrews in „Die drei ???", ist auch als Synchronsprecher (John Cusack, Edward Norton und Gollum aus „Der Herr der Ringe") sehr erfolgreich. Für Random House Audio hat er u.a. Teil 1-4 der „Eragon”-Saga gelesen.

Dietmar Schönherr, 1926 in Österreich geboren, hat 1943 seine erste Filmrolle gespielt, war u. a. die deutsche Stimme von James Dean, hat Ende der Sechzigerjahre mit seiner Frau Vivi Bach »Wünsch Dir was« übernommen und Anfang der Siebzigerjahre die erste deutsche TV-Talkshow »Je später der Abend« aus der Taufe gehoben.
Ab Anfang der Achtziger engagierte er sich in der Friedensbewegung, schrieb Bücher und stand außerdem ständig auf der Bühne. Seit 2003 lebt er mit Vivi Bach auf Ibiza. Er bekam u. a. 1999 den deutschen Filmpreis, den Heinz Galinski Preis und 2005 sowohl den Change the World Award des Club of Budapest als auch den Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk.

Wolfgang Völz kam 1930 in Danzig zur Welt. Er hat Bäcker gelernt, aber früh mit der Schauspielerei begonnen. Bekannt wurde er in Deutschland durch die Rolle des Chauffeurs in "Graf Yoster gibt sich die Ehre" und vor allem durch die Kultserie "Raumschiff Orion". Wolfgang Völz lieh vielen internationalen Stars wie Michel Piccoli, Mel Brooks und Peter Ustinov seine Stimme. Generationen von Kindern kennen ihren urigen, markanten Klang, weil er den alten brummigen "Käptn Blaubär" spricht. Sie passt auch hervorragend ins Reich des kleinen Königs Kalle. Wolfgang Völz lebt mit seiner Famlie in Berlin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Raumpatrouille Hörspiele : Weit weg von Bügeleisen und Co

Ich hatte das Vergnügen die Hörspiele schon vorab hören zu dürfen!
Raumpatrouille war der Straßenfeger des Deutschen Fernsehens schlechthin. Bis heute gehört es zu der Deutschen TV Serie mit den meisten Wiederholungen und im laufe der Zeit mit dem umfangreichsten Merchandising Produktion einer deutschsprachigen Serie - von Soap Serien Produktionen heute mal abgesehen - Videos, Spielkarten, Comics, Romane, Sachbücher, DVDs, Soundtracks, Modelle, Spielzeug, Postkarten, Poster usw. gehören dazu.
Doch heute reduziert man den Kult um die Abenteuer der Crew des Raumschiffs Orion meist auf einzelne Requisiten, wie den Bügeleisengriff oder die Eisproportionierer. Nichts war nebensächlicher, aber durch die Presse derartig in den Vordergrund geschoben, dass man dabei leicht die Spannenden, wie unterhaltsamen Geschichten, die in den 7 Folgen erzählt werden, vergisst und nur auf die Requisiten achtet, um sich zu amüsieren. Dabei war es wie bei Star Trek, auch dort wurden Salzstreuer, Becherdeckel und ähnliche Dinge zu Futuristischen Gegenständen.
Wer die Folgen der Raumpatrouille erstmalig sah, nahm die einzelnen Dinge wie Bierbecher die als futuristische Lampen -, Badezimmerarmaturen und Bleistiftanspitzer, die als Schalter Dienten, 'als solche nicht war. Es fügte sich unauffällig in das Futuristische Design des Jahres 3000 ein.
Der Erfolg der Serie basierte auch auf ein spielfreudiges wie hervorragendes Darsteller Ensemble, das mit viel Vergnügen bei der Sache war.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
O-Ton-Hörspiele genießen - oft nicht zu Unrecht - einen eher bescheidenen Ruf. Der Makel der Erfolgsmitnahme mit mitunter recht einfachen Mitteln haftet ja auch einigen Produktionen an, die oft einfach die Filmtonspur mit einem mehr oder minder aufwändigem Erzählerpart unterlegen.

Theoretisch ist das bei "Raumpatrouille" nichts anderes. Aber Hintergrund und Anspruch unterscheiden sich schon deutlich. Produzent Thomas Krüger wollte die Abenteuer wieder erlebbar machen und auf sie den Fokus setzen. In der Fernsehfassung geraten diese etwas in den Hintergrund, da man hier oft die etwas antiquierten Effekte und den einfach Kulissenbau mehr im Bick hat.

Dies kann man natürlich mit einer Hörbuchproduktion vermeiden. Allerdings ist es bei einer recht bekannten Serie wie dieser, doch etwas schwieriger, beim Hörer ein unbelastetes Bild zu erzeugen.

Tatsächlich gelingt dies aber, zumindest was die heute nicht mehr zeitgemäßen Details, wie beispielsweise technische Accesoires, betrifft. Das funktioniert, da die Erzähltexte diesbezüglich auf das nötigste reduziert sind, und Feinheiten der Phantasie des Hörers überlassen bleiben.
Einige Bilder bleiben - insbesondere was die Figuren betrifft. Das ist allerdings diesbezüglich kein Nachteil, da die Charaktere ja nicht nur illustrer, sondern auch in den Rollen richtig gut besetzt sind.

Für den zusätzlichen Erzählerpart hat man Andreas Fröhlich engagiert. Er spricht diese eher zurückhaltend, geht aber das Tempo der Geschichte mit. Die Texte sind in der Geschichte gut gesetzt, sie liegen oft in Dialogpausen, so dass sie die Spieldauer kaum aufblähen und so auch die Handlung nicht gestreckt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es war ein Hochgenuss, den sieben Abenteuern des Schnellen Raumkreuzers ORION aus der legendären TV-Serie "Raumpatrouille" als Hörbuch wieder zu begegnen. Vorhandene Stärken der nun 45 Jahre alten Serie wurden in perfekt harmonischer Weise mit den Bedürfnissen des neuen Mediums verwoben, und in den sieben Episoden entsteht so ein homogener Gesamteindruck - als wäre alles, was hier zu Gehör gebracht wird, extra für die CD-Box produziert worden.

Mit die größten Trümpfe der Serie von 1966 waren und sind für mich die ausgezeichneten Schauspieler, die für die Raumpatrouille verpflichtet wurden. Dietmar Schönherr, Eva Pflug, Wolfgang Völz & Co. finden sich routiniert und überzeugend in ihre Charaktere hinein und präsentieren ihre Dialoge so kristallklar, wie es nur für das Theater ausgebildete Profis können. Schon insofern erhalten die Hörbücher eine Qualität, wie sie von vergleichbaren neueren Produktionen mit für die Kamera ausgebildeten Dauernuschlern und Daily-Soap-Amateuren, die mehr auf ihr Outfit und die Story (welche Story?) vertrauen als auf ihre eigene Leistung (welche Leistung?), schlicht nicht zu erwarten wäre (aber wer würde auch GZSZ als Hörbuch haben wollen...).

Zweiter großer Pluspunkt: Die inzwischen doch sehr betagten Tricks verschwinden mit dem Weglassen der Bildinformation insgesamt und können so nicht mehr von den scharfsinnigen Dialogen ablenken. Damit kann sich auch der Interessierte, der bisher noch nie was von der ORION gesehen hat (gibt's so was?) auf die intelligenten Stories konzentrieren, ohne von Bügeleisen- und Bleistiftanspitzer-Kulissen irritiert zu werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden