Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rattenmeute 1 Taschenbuch – 10. Oktober 2003

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,90 EUR 8,99
3 neu ab EUR 7,90 1 gebraucht ab EUR 8,99 2 Sammlerstück ab EUR 7,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Stephan Hagenow ist schon ewige Zeit in der Fanszene tätig und hatte mit Reihen wie "Samurella","Joe Darling" oder der Piccoloreihe "Tumba" auch schon etliche Einzelpublikationen vorzuweisen. Dieser erste Band der Reihe "Rattenmeute" aus dem Jahr 2003 ist der gelungene Anfang einer groß angelegten Reihe,die in zwei Serien auf insgesamt 7 Bücher angelegt sind. Der "Rattenmeute"-Zyklus umfasste dabei vier Ausgaben und wurde in der HC-Reihe "MacTrap" weitergeführt,deren dritter und letzter Band im Laufe des Jahres 2011 erscheinen soll.
Band 1 der Story scheint mir mit Abstand der gelungenste Teil der Story zu sein. Die Geschichte eines Söldnertrupps in einer von Mutantenratten beherrschten Erdoberfläche des Jahres 2024 steckt voller Zynismus,kranker Ideen,unsympathischer Charaktere und drastischer Geschehnisse und ist zudem so gut gezeichnet,wie es Hagenow auf Jahre nicht wieder hinbekommen sollte. Großen Anteil an dem Gelingen des Comics hat dabei "Gringo-Comics"-Herausgeber Holger Bommer,der die manchmal etwas wirren Zeichnungen Hagenows durch eine rasterartige Graustufencolorierung etwas deutlicher macht. Der 96-Seiten-Comic in s/w ist aber auch so schon sehr gut und für Hagenow-Verhältnisse vor allem sehr detailreich in Szene gesetzt. Band 2 setzt das Konzept fort,während ab Band 3 die Reihe so aussieht,als hätte Hagenow aus Zeitersparnisgründen das Original-Zeichenformat verringert,was die Ergebnisse großflächiger und weniger detailreich erscheinen läßt. Band 1 und 2 kann ich Fans von Undergroundstories oder Endzeitszenarien a la Snake Plissken jedoch vollends empfehlen. Und wenn dann ab Band 3 die Saga zeichnerisch leicht abfällt,hat man sich schon so in das kranke Setting verliebt,dass einem das dann auch schon nichts mehr ausmacht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden