Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
18
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2015
Um das zu erfahren benötigt man kein Buch für 19,90 €
Der Inhalt ist eine kurze Beschreibung mit ein paar Anwendungsthemen des Rasberry PI.
Was das mit ct Hardware Hacks zu tun haben soll ?
Die ct hat hier höhere Ansprüche und der Titel segelt im Windschatten dieser Fachzeitschrift.
Wer über den PI mehr erfahren möchte und echte Hacks lernen möchte, benötigt andere Literatur.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Das rund 180-seitige und im dpunkt.verlag erschienene Buch Raspberry Pi: Einstieg - Optimierung - Projekte von Maik Schmidt (2. und aktualisierte Auflage) hält, was der Autor verspricht.

Das Buch beginnt naturgemäß mit der Darstellung der Hardware des Raspberry PI (Modell A und B) und des notwendigen und/oder wünschenswerten Zubehörs. Hier vermisse ich ein oder zwei Seiten zur Entwicklung und zum grundsätzlichen Konzepts des Raspberrys. Ist wohl aber auch Geschmackssache.

Dann wird die Installation des/eines Betriebssystem(s) auf dem Raspbi unter Windows, MAC und Linux beschrieben, u.a. natürlich auch die Vorbereitung der SD-Karte, von der der Raspberry das installierte Betriebssystem bootet.

Kapitel 3 beschäftigt sich mit der Konfiguration des auf Debian basierenden Betriebssystems Raspbian und der Softwareverwaltung.

Schwerpunkt des 4. Kapitels ist die Aktualisierung des Kernels, der Firmware und die Anpassung des Video- und Audiosystems.

Der Raspberry Pi eignet sich hervorragend zum Aufbau eines Kiosk-Rechners. Die dazu notwendigen Schritte schildert der Autor anhand eine guten Beispiels (Anzeige von Infos aus der Twitter-Live-Suche) in Kapitel 5.

"Netzwerken mit dem Pi" lautet der Titel 6. Kapitels. Hier geht es um die Installation des Webbrowsers Chromium und den Browser Midori, der Arbeit mit Secure Shell(SSH) und VNC am Beispiel von TightVNC.

Es folgt ein Abschnitt über den Raspy als Webserver auf Basis von Lighttpd. Auch hier ist jeder notwendige Schritt gut dokumentiert und leicht nachvollziehbar. Aus verschiedenen Gründen bietet es sich an, den Raspberry WLAN-fähig zu machen. Wieder werden die notwendigen Schritte vernünftig und nachvollziehbar beschrieben.

Das Kapitel 7 fand ich besonders interessant, da auch ich einen Raspberry Pi als Multimedia-Center verwende. Zum Einsatz kommt hier Raspbmc. Dieses Multimedia-Center steht als Abbild (Image) zum Herunterladen bereit, ist einfach zu installieren (s.o) und läßt kaum Wünsche offen. Behandelt wird auch noch die Einbindung verschiedener Fernbedienungen bzw. die Nutzung eines Smartphones als solche.

Der PI eignet sich durchaus als Spielkonsole und als Emulator für die von einigen immer noch geliebten klassischen Computer und Spielkonsole wie z.B. den Commodore 64, Sega Mega Drive, das NES und Atari VCS 2600. Solche Anwendungen sind Gegenstand des 8. Kapitels.

Kapitel 10 ("Arbeiten mit Digital- und Anologsensoren"): Der Raspberry verfügt über eine Reihe von GPIO-Pins. Für diejenigen, die sich mit Mikrocontrollern beschäftigen, Sensoren auslesen oder Aktoren ansteuern wollen, bieten die beiden letzten Kapitel einen guten Einstieg. Auf 17 Seiten werden verschiedene Projekte - von der Kontrolle einer LED, einer optische Darstellung der Speicherauslastung, der Abfrage der Zustände der I/O-Pins per Browser, dem Auslesen von Sensordaten, Bewegungserkennung und Temperaturmessung - behandelt.

Komplett neu ist das Kapitel 11 (Die Pi-Kamera steuern"): Als Einstieg in die Materia durchaus ausreichend. Ich hätte mir allerdings noch einige Worte zu "motion" gewünscht.

Abschließend findet sich noch eine kurze Einführung in Linux.

Fazit:

Sehr gutes Buch für Einsteiger mit keinen oder nur geringen Linux-Kenntnissen, welches zudem einen Einstieg in die Arbeit mit den GPIOs bietet. Lesenswert!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2015
Man kann sich die Informationen zum Raspberry Pi natürlich im Netz zusammensuchen. Einfacher geht es mit einem Leitfaden wie diesem Handbuch, das den Erst-User an die Hand nimmt und ihm hilft, sich das System nutzbar zu machen.Dabei gibt es mindestens ebenso viele Wege, wie es Voraussetzungen und Interessen seitens der User gibt. Man kann also füglich darüber streiten, ob ein anderer Ansatz vielleicht (für den einen oder anderen) effektiver wäre. Aus meiner Sicht stellt das Buch einen guten Kompromiss dar, zumal er dem vielleicht wichtigsten Anliegen des Users entgegenkommt: schnelle Ergebnisse - auch wenn ich mir z. B. noch etwas mehr technische Information und Referenzen gewünscht hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Ich habe beim Lesen alles gleich mit einem Raspberry B+ ausprobiert. Bis auf einige wenige Sachen wie Einstellung Tastertur oder deutsche Benutzeroberfläche wird man struckturel geführt und gelang schnell zu positiven Ergebnissen. Ich habe das Buch in 2 Tagen durch gehabt. Was zwar schön war, nur wenn man etwas tiefer einsteigen möchte, weil man ein bestimmtes Projekt hat, muss man ein weiteres Buch über Python oder eine andere Programmiersprache kaufen.

Das Buch hilft den Raspberry zum Laufen zu bekommen auch für Anfänger. Hört aber gerade auf, wenn es interessant wird, daher ein Stern Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. Juni 2014
Wer sich den kleinen Supercomputer anschafft, der kommt um den Kauf einer sinnvollen Abhandlung dazu nicht drum herum. Das von ct Hacks supportete Buch über den Pi lehrt einen in klarer, sehr verständlicher Schrift was man als absoluter Laie zu beachten hat, um zum Raspberry Pi Profi aufzusteigen. Vom ersten Installieren bis zum komplexen Programmieren enthält das Buch alles was man braucht, Hut ab, hat mir sehr geholfen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2015
Ist mir anfangs zu oberflächlich und unstrukturiert, wird aber dann schnell zu kompliziert und behandelt kein Thema im Detail .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2015
Führt Anfänger durch die Installation von Raspberry Pi. Einfache und verständliche Benutzung des Einsatzes des Terminal. Auch der Projektteil ist sinnvoll erarbeitet.

Wer schon mit Unix oder Linux gearbeitet hat, für den hat das Buch nur für die ersten Schritte etwas zu bieten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Das Buch ist wirklich superverständlich geschrieben und eignet sich m.E. besonders zum schnellen Einstieg oder auch um sich schnell eine Überblick über das Thema zu verschaffen. Ich fühlte mich nach einer guten Stunde Zugfahrt genug aufs Pferd gehoben um starten zu können, und hätte am Liebsten gleich noch im ICE die Hardware bestellt, wenn da nicht wieder einer der üblichen WLAN Ausfälle gewesen wäre.

Aus meiner Sicht sind alle wichtigen Grundlagen detailliert genug abgedeckt, um auch erste eigene Projekte durchführen zu können. Die Anwendungsbeispiele sind thematisch und vom Schwierigkeitsgrad so gewählt , dass sie zum einen die Methoden zur Programmierung gut verständlich machen (besonders wenn man mit Python oder PHP etwas Vertraut ist), zum anderen als Basis für anspruchsvollere Projekte dienen können. Dort einmal angekommen, ist die Recherche im Netz dann durch kein Buch mehr ersetzbar. Auch hier hilft der Autor mit entsprechenden Quellenverweisen.

Ich kann das Büchlein uneingeschränkt für Einsteiger in diese Technik empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2015
Habe mir dieses Buch zusammen mit dem ultimate vilros raspberry starterkit bestellt. Wird alles super erklärt, ausreichend mit Beispielen und mit Tipps gespickt, einfach ne runde Sache.....meine Empfehlung für Pi Starter
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Da ich gerade ein Fernstudium der Wirtschaftsinformatik mache und mir zum basteln und programmieren lernen den Raspberry Pi gekauft habe, brauchte ich natürlich noch ein wenig Starthilfe.

Dazu habe ich mir dieses Buch besorgt. Der Einstieg in die Texte fällt sehr leicht. Fachbegriffe werden verständlich erläutert und die Heranführung an das Thema erfolgt didaktisch nachvollziehbar. Auch ohne Vorkenntnisse kann man schnell mit dem RaspberryPi arbeiten.

Mit diesem Buch erhält man alle Grundlagen, die zum Arbeiten mit dem Pi notwendig sind. Bereits nach den ersten Seiten stellen sich Erfolgserlebnisse ein. Nebenbei erhält man gleich noch eine "Schnellbesohlung" in Linux.

Neben den grundlegenden Funktionen des Pi sind auch erste Experimente beschrieben. Jedoch sind z.B. der beschriebene Temperatursensor und der D/A-Wandler zwar im Internet erhältlich, aber man muss sich schon überlegen, ob man diese Cent-Artikel mit einer hohen Versandgebühr bestellt. Bei einem Elektronikhändler vor Ort, konnte man mit den Bezeichnungen der Bauelemente nichts anfangen.

Insgesamt handelt es sich bei diesem Buch um eine super Begleitung für den Einstieg mti dem RaspberryPi. Sowohl für User mit als auch ohne Vorkenntniss ist dieses Tutorial zu empfehlen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden