Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 5,29
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Rapper's Delight

4.3 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. Juni 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 5,29
Erhältlich bei diesen Anbietern.
9 gebraucht ab EUR 5,29

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (7. Juni 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Subword (Sony Music)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B00022LO38
  • Weitere Ausgaben: Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.955 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Rappers Delight (Intro) - Melbeatz / Kool Savas & J-Luv
  2. Check it out FM [Skit] - Melbeatz
  3. Ok - Melbeatz / Kool Savas / Deluxe, Samy
  4. Oh Oh - West, Kanye / Melbeatz
  5. Don't Do It - Prodigy Of Mobb Deep / Godfather Pt. III / Melbeatz
  6. Dieses Mal (Sommer unseres Lebens) - Naidoo, Xavier / Melbeatz
  7. Vorstadtpoeten [Skit] - Melbeatz
  8. Real Recognize Real - Afrob & Autodidakt / Melbeatz
  9. Hollow Tips - Chinky & Azad / Havoc (of Mobb Deep) / Melbeatz
  10. M.E.L. [Skit] - Melbeatz
  11. Killa - Optik Army / Melbeatz
  12. Mel + Eiz air - Mieze (von Mia) & Eizi Eiz (Beginner) / Melbeatz
  13. Dirty And Thirsty - Ol' Dirty Bastard Aka Dirt McGirt / Thirstin Howl / Melbeatz
  14. Malakas [Skit] - Melbeatz
  15. Kein Wort - Italo Reno & Germany / Banjo, Olli / Melbeatz
  16. Mind, Body & Soul - Tha Liks / Kool Savas / Melbeatz
  17. 2. Bildungsweg - Tone / Naidoo, Xavier / Melbeatz
  18. R & B [Skit] - Melbeatz
  19. Mehr von dir - Steen, Cassandra (Glashaus) & Curse / Melbeatz
  20. Over The Top - Shells & Graph / Melbeatz
  21. Outro - Melbeatz / Illmat!c
  22. U Know! [Skit] - Melbeatz / Ramus

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jetzt gibt es endlich das Debutalbum "Rapper's Delight" der Ausnahmeproduzentin Melbeatz. Obwohl Optik's First Lady bis jetzt noch keinen eigenen Release veröffentlicht hat, wählten sie die JUICE Leser zwei Jahre in Folge auf Platz 1 (2004) und Platz 2 (2003) in der Kategorie "Best Producer". Kein Wunder, da sie ja unter anderem das Top 10 Album "Der Beste Tag Meines Lebens" von Kool Savas komplett alleine produzierte. "Rapper's Delight" sollte eigentlich ihre erste eigenständige Eintrittskarte für den deutschen Markt werden, möglicherweise beinhaltet es aber bereits das Ticket bis in die USA. Der internationalen Qualität ihrer Produktionen wegen genauso, wie dank der Unzahl höchst prominenter Gastfeatures: Kanye West (verantwortlich für diverse US-Billboard-No.1´s), Mobb Deep, die Alkoholiks, Ol´ Dirty Bastard oder Thirstin Howl (um nur einige zu nennen) haben sich alle einen höchst eigenständigen Beat der Künstlerin gepickt. Hochkarätige deutsche Gäste wie Xavier Naidoo, Curse, Cassandra Steen (Glashaus), Eizi Eiz (Beginner), Mieze von Mia, die komplette Optik Army und nicht zuletzt die lang antizipierte Berlin-Hamburg-Kollabo Kool Savas-Samy Deluxe machen das Line Up komplett.

Biographie der Mitwirkenden

Hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau. Jemand, der die Strippen zieht, während der männliche Repräsentant das Reden erledigt. Das war bei den Königen der Vergangenheit so, und das ist bei Melbeatz und dem "King of Rap" Kool Savas nicht anders. Als Produzentin zeichnete sich Melanie Wilhlem in den letzten Jahren sowohl verantwortlich für die hoch gechartete "Haus & Boot"-EP (2001), als auch für Savas´ Top-Ten-Album "Der beste Tag meines Lebens" (2002) und Eko Fresh´s Smash-Hit "König von Deutschland" - aber ins Rampenlicht geführt haben sie ihre Fähigkeiten noch nicht. Nicht als Person hinter den Reglern und erst recht nicht als Frau. Auf diesem Tätigkeitsfeld kannte man bislang eigentlich nur Missy Elliott. Und wird Melanie deshalb gefragt, warum nur so wenige Frauen HipHop auch produzieren, hüllt sie sich in spöttisches Schweigen: "Nicht schon wieder die Frauen-Frage!". Es ist eben, wie es ist. Schon 1997 gibt´s den ersten Beat auf Tape, ein paar Veröffentlichungen später auch die Gewissheit, dass hier ihre Zukunft liegen könnte. Vielleicht, weil man gerade als produzierende Frau die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Mit Sicherheit aber, weil ihre Produktionen anders klingen, als der Rest aus deutschen Landen, was möglicherweise an der einzigen wirklich weiblichen Eigenschaft liegt, die man ihren Produktionen zusprechen kann: Ihrer Neugier. "Ich mache mich einfach nur locker. Schließlich habe ich nur aus Neugierde angefangen und einfach drauf los gemacht. Viele wollen unbedingt den neuen Neptunes-Sound machen oder Lil´ Jon. Ich will etwas machen, das neu ist." Deshalb jetzt auch das Album "Rapper's Delight", das eigentlich ihre erste eigenständige Eintrittskarte für den deutschen Markt werden sollte, möglicherweise aber bereits das Ticket bis in die USA beinhaltet. Der internationalen Qualität ihrer Produktionen wegen genauso, wie dank der Unzahl höchst prominenter Gastfeatures, u.a. Kanye West, Mobb Deep, die Alkoholiks, O.! D.B. oder Thirstin Howl. Die Reaktion auf die gebürtige Berlinerin hinter den Reglern war fast immer gleich: "Die kennen ja auch in den USA kaum ein Mädchen, das produziert. Hinzu kommt, dass ich weiß bin und aus Europa komme. Das hat sie zunächst schon alle überrascht, aber letztlich fanden sie das alle sehr geil." In Deutschland hat sie, nicht erst seit ihrem Titel als "Produzent des Jahres" (JUICE-Awards 2003), sowieso die freie Auswahl. Und dass hier auch scheinbar Unmögliches möglich gemacht wird, belegt die erste Single "O.K.", die nach ihrer Ankündigung die nationalen HipHop-Foren schier zum Bersten brachte. Die zwei unbestreitbar besten MCs Deutschlands finden sich hier trotz Beef-Kolportage zum alles niederbrennenden Pas de Deux: Kool Savas und Samy Deluxe! "Klar war es mal nötig, die zwei Allerbesten auf einem Beat zusammenzubringen", erzählt Melanie. "Aber der Track ist auch als Stinkefinger Richtung Internet-Theoretiker zu verstehen. Die Leute sollen gar nicht denken, dass sie irgendwas wissen, nur weil die Gerüchteküche brodelt und brodelt. Es kotzt einen voll an, wenn Leute, die nichts mit einem zu tun haben, glauben, alles zu wissen." Deshalb ist der Track, auch wenn Melbeatz so eine Heraushebung eigentlich "scheiße" findet, einer ihrer Favourites auf "Rapper's Delight", das die Antwort auf die Titelfrage gleich 17 Tracks stark selber gibt: "Das geht für Deutschland nicht zu toppen, die nächsten Jahre nicht." Das ist nicht "scheiße", Melanie, das ist die Wahrheit. Es sei denn, dein nächstes Album löst die hier abgegebenen Versprechen auf einem kaum vorstellbaren noch höheren Niveau ein. Schließlich stehen auf der Wunschliste auch noch Leute wie Nas und Mary J- Blige. Und aus deren Mund wird ein fettes "Optik Boom" den Stellenwert nur noch unterstreichen, den das junge Label Optik Records mittlerweile auch international eingenommen hat.


Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 6. April 2008
Format: Vinyl
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2004
Format: Audio CD
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2008
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2004
Format: Audio CD
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2004
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2004
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2004
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?