Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Ready Player One Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.6 von 5 Sternen 162 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 72,00
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 26,90

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 27,90

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 16 Stunden und 3 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 23. März 2012
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0083JF48S
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Sarah O. TOP 1000 REZENSENT am 12. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
"Ready Player One" von Ernest Cline ist ein packender Science-Fiction-Thriller, der die dystopische Zukunftsvision eines Lebens in virtuellen Welten mit nostalgischen Elementen in Form von Spielen, Filmen, Musik und Technik der 70er und 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts verbindet.

Inhalt: In naher Zukunft, in den 2040ern, hat sich die Erde verändert. Kriege, Naturkatastrophen und Wirtschaftskrisen haben dafür gesorgt, dass immer mehr Menschen in Armut leben. Der Tristesse ihres realen Lebens entfliehen viele in die virtuellen, anonymen Welten des Programms OASIS, das Spiel, Schule und Arbeitsplatz gleichzeitig ist. Als der Entwickler dieses Programms, James Halliday, stirbt, ist die Aufregung groß, denn er hinterlässt allen OASIS-Nutzern ein Rätsel, das sie zu einem "Easter Egg" führen soll, welches Halliday irgendwo in seinen virtuellen Welten versteckt hat. Der erste, der Hallidays mehrstufiges Rätsel löst, erbt sein Vermögen und die Kontrolle über die OASIS.
Die Jagd, bei der besonders Halliday Leidenschaft für die 80er Jahre des vorangegangenen Jahrhunderts zum Tragen kommt, beginnt, doch jahrelang schafft es niemand, das erste Rätsel zu lösen. Das für jeden sichtbare Scoreboard auf Hallidays Homepage bleibt leer, bis dort 2044 ein einzelner Username erscheint: Parzival. Dahinter verbirgt sich Wade Watts, ein pickliger, übergewichtiger, 18jähriger High-School-Schüler, der in einem Trailerpark lebt. Plötzlich ist er in der OASIS ein Star, doch bei der Suche nach dem Easter Egg hat Wade mächtige Gegner, die ihn auch in der realen Welt aufspüren und in Gefahr bringen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Wolfsherz TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Habt Ihr nicht auch schonmal davon geträumt, dem schnöden Alltag zu entfliehen und in eine Welt zu flüchten in der man tun und lassen kann, was man will, in der man ein strahlender Ritter oder ein fliegendes Känguruh sein kann, um einfach mal den ganzen Stress und die Probleme hinter sich zu lassen? 2044 ist das kein Problem mehr, dank der weit fortgeschrittenen Technik flüchten sich die Menschen in die OASIS, eine Art überdimensionales Videospiel, während die reale Welt um sie langsam aber sicher den Bach hinunter geht. Als ihr super reicher Erfinder Halliday stirbt, macht sich die ganze Welt daran, sein verstecktes Easteregg zu finden, denn wem das gelingt, erbt sein ganzes Vermögen.

Ernest Cline hat sich für seinen Debüt-Roman ein unglaublich geniales Szenario erdacht, eines, was bisher noch kaum so vorhanden war. Die Welt, wie er sie malt, sie könnte 2044 wirklich so aussehen. Die Menschheit bekriegt sich an allen Ecken und Enden und die Technologie ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass es schon beängstigende Ausmaße annimmt, kein Wunder, dass die OASIS so beliebt ist. Ich hätte gerne noch ein wenig mehr Details über die Welt an sich erfahren, sie bleibt im Vergleich zur OASIS sehr blass, während man über die virtuelle Welt mit extrem vielen Details bombardiert wird.
Der Autor hat wirklich sehr viel Liebe zum Detail und vor allem Liebe zu den 80er Jahren in dieses Buch gesteckt. Es hat mich wirklich fasziniert, was in dieser Geschichte alles so vorkommt. Neben haptischen Anzügen, die die Bewegung des "Spielers" realitätsgetreu in das Spiel übertragen bishin zu so ziemlich jedem Automatenspiel das es in den 80ern gegeben hat, ist in dieser Geschichte alles vertreten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nicht unbedingt. Ready Player One verbindet eine spannende Schnitzeljagd mit allerlei Fakten aus einer Generation in der es in Spielen statt Achievements und Casual Gameplay noch um das Knacken von Highscores ging. Das Grundgerüst ist einfach erklärt und nachvollziehbar: die Oasis - als MMORPG gestartet - verbuchte einen so großen Erfolg, dass sie sich zur "zweiten Welt" für die Menschen entwickelt hat - die Leute können sich in ihr unterhalten, spielen und sogar zur Schule gehen und, was am wichtigsten zu sein scheint, vor den Problemen in der Realität flüchten. Doch auf diese Probleme geht das Buch kaum ein und es wäre sicherlich interessant gewesen, wenn diesem Part mehr Beachtung geschenkt worden wäre. Zum einen gibt es eine Energiekrise, aber es sind trotzdem jenseits von 400 Millionen Menschen ständig in der Oasis eingeloggt? Sollte Strom nicht so teuer sein, dass sich die Unterschichten den Betrieb nicht leisten können? Aber das ist nur ein Gedanke von mir.

Als der Multimilliardär, Entwickler und Inhaber der Oasis verstirbt wird mit seinem Testament die Jagd nach seinem versteckten Easteregg in der Oasis zusammen mit einer Reihe von Hinweisen zur Auffindung des Eis verkündet. Wer es findet, der bekommt all sein Vermögen und wird zum Inhaber der Oasis. Logisch dass sich viele Spieler finden, die ihr Glück versuchen wollen. Dabei gibt es jedoch zwei Haken: ohne Wissen um die 80er Pop- und Spielekultur hat man praktisch keine Chance und natürlich zieht dieser Wettbewerb auch allerlei unlautere Konkurrenz an, welche ihre eigenen Pläne mit der Zukunft der Oasis hat. Es entsteht ein Wettlauf mit der Zeit, wie das nunmal so üblich ist wenn verschiedene Leute auf das gleiche abzielen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden