Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
The Devil And God Are Raging Inside Me (International standard packaging version)

The Devil And God Are Raging Inside Me (International standard packaging version)

1. Januar 2006
4.8 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 19. Januar 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 6,99

Kaufen Sie die CD für EUR 7,97, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 7,97 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
4:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
5:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
5:24
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
7:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
5:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
3:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
3:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
5:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
2:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
4:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
4:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
LP scharf geschnitten,Sound sehr gut, laufen Plan, keine Welle, Zentrierungsloch ob.. Bin 56 Jahre alt und ich gestehe ein, die Musik haut mich um.. Die zwei Leben in meinem Herzen kommt diesem Album sehr nah. Musikalisch erinnert es mich an ein sehr weiterentwickeltes Prog-Rock. Ein Hauch Pink Floyd, diskrete Nirvana-anklänge, ruhige Momente in den Stücken, schöne akustische Gitarre. Auch mit 56 Jahren lernt man nicht aus. The Devil and God are ranging inside "ME".
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn man den Vorgänger nicht kennt, so wie ich, ist es schwer, überhaupt eine "Emo-Band" in Brand New hier zu sehen. Die Stücke, die auf dieser CD vorliegen sind sehr abwechslungsreich und bestechen in den ersten beiden Dritteln der durch ständiges Wechseln von leisen, wunderbaren akkustik-Passagen (auch ganzen Akkustik-Stücken wie "Jesus") und bombastischen Bass-, Schlagzeug- und Gitarrenwänden. Gegen Ende wird das Album dann etwas berechenbarer aber nie langweilig.

Vor allem das insgesamt knapp 20 Minuten lange, zentrale Dreigestirn Degausser, Limousine, You won't know ist das Eintrittsgeld in die CD wert, andere Bands brauchen eine ganze Karriere für soviel Klasse. Die Stücke wirken teilweise sogar episch angehaucht, tiefsinnig und nehmen mit auf eine rasanta Berg- und Talfahrt aus Schmerz und Hoffnung.

Der Höhepunkt des Albums ist zweifelsohne Degausser, das zwar einen merkwürdigen Namen hat, aber durch perfekte Inszenierung glänzt. Man wird knapp 2 Minuten auf die Folter gespannt, ehe ein wahres Gewitter losbricht und einem den Scheitel amtlich nach hinten föhnt, ganz großes Kino! Hie und da wird man erwischt, wie man das Songwriting mit den grandiosen Mars Volta misst. Soundmäßig fällt mir dazu Amplifier ein, wobei denen das Herz und der Epische Touch von Brand New guttun würden.

Mit Not the sun und The archers Bows finden sich, wie vorher bereits angeklungen auch zwei lupenreine Emo-Tanzbodenbrecher mit Chartkompatibilität auf dem Silberling wieder. Keine Platte zum "Mal so zwischendurch" hören, man sollte sich schon einige Geduld nehmen, gerade da viele Stücke erst nach einigem Anlauf zum Sprung ansetzen - dann aber umso eindrucksvoller!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Da hat man uns Mitteleuropäer aber lange warten lassen. Nachdem es in Groß Britannien und in den USA bereits im November 2006 so weit war, musste man sich hier zu Lande bis Mitte Januar 2007 gedulden.

Durch die vorab auf myspace veröffentlichten Titel "Sowing Season" und "Degausser" wusste man ja bereits, dass dem Album treibende Songs nicht fehlen werden. Aber wer Deja Entendu gehört hat erwartet wohl die einfühlsamen Stücke genau so sehnsüchtig wie die rockigen Riffs.

Das besondere an den Mannen um Jesse Lacey ist ja bekanntlich ihre Fähigkeit dem Hörer so viele Gefühle gleichzeitig zu entlocken und das haben sie mit diesem Album ein weiteres mal geschafft.

Alle Lieder laden zum intensiven anhören ein. Wunderschöne langsame Titel lösen sich mit rockigeren ab oder verlaufen fließend ineinander. Wie auch schon beim Vorgänger funktioniert das Zusammenspiel sehr gut. Wer also Deja Entendu mochte wird mit The Devil And God Are Raging Inside Me viel Freude haben.

Negativ ist mir jedoch das Booklet aufgefallen. Es gibt kaum Informationen preis und was bei den Alben davor selbstverständlich war kostet hier einen Dollar: die Lyrics!

Gänsehaut und rhythmisches Kopfnicken wechseln sich ab, es hört sich so an (wie der Titel verrät), als ob der Teufel und Gott persönlich durch das Album toben ... und wenn die beiden zusammenarbeiten kann ja wohl nichts schief gehen oder?
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für nichts anderes halte ich dieses Album, das ich zweifellos als mein absolutes Lieblingsstück Musik bezeichnen kann und aus meinem Plattenschrank nicht mehr wegdenken will. Die Rezension kommt spät, aber besser spät als nie. Auch wenn vielleicht schon alles in den vorherigen Rezensionen gesagt wurde, muss ich trotzdem noch einmal betonen wie wichtig dieses Werk von einer Band mit dem schlichten Namen Brand New ist. "The Devil and God..." ist das beste (und für mich einzige) Beispiel für ein Album, das der Perfektion zum Greifen nahe ist.

1. Brand New beherrschen ihre Instrumente. 2. Den Laut-Leise-Kontrast sowieso. 3. Jesse Lacey kann so authentisch verzweifelt klingen, wie sonst kaum jemand. Aus diesen Zutaten zaubert einem die Band 12 Songs aus dem Hut, die man so nirgendwo anders bekommt. Referenzen zu nennen halte ich daher auch für sehr schwer. Brand New sind Brand New sind Brand New. Eine Band, die Rock-Musik zelebriert; jegliche Vorsilbe wie Prog-, Emo- oder Post- würde zwar irgendwo passen, dem gesamten Sound aber nicht gerecht werden.

Auf "The Devil and God..." ist jeder Song an der richtigen Stelle, es gibt keine Filler, nichts, was nicht seine Daseinsberechtigung hätte. Und überall gibt es Gänsehaut-Momente. Wenn dich das "Yeah" in "Sowing Season" in die Realität zurückholt. Wenn Lacey in "Millstone" verzweifelt in die Straßen schreit. Wenn in "Jesus" nach kurzer Stille die tieftraurige Melodie wieder anstimmt. Wenn sich in "Degausser" (ein Wahnsinns-Song) die Chorstimme erhebt und der Sturm losbricht. Wenn in "Limousine" die Gitarre kurz vor Schluss dieses wahnsinnige Solo hinlegt. Wenn der Refrain in "You Won't Know" so richtig Fahrt aufnimmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden