Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Radio Maria (Remastered)

Radio Maria (Remastered)

16. August 1998
3.6 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Radio Maria (Remastered)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 11. August 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 9,89
EUR 9,89

Kaufen Sie die CD für EUR 17,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 17,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
4:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
4:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
4:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
2:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
4:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
3:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
6:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
3:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
4:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
3:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
6:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
4:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 16. August 1998
  • Erscheinungstermin: 11. August 2006
  • Label: WM Germany
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 52:42
  • Genres:
  • ASIN: B001SG6KOK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.091 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Da ich mich mit dem Vorgänger "affentheater" nicht so recht anfreunden konnte, dauerte es rund anderthalb Jahre bis ich mir "Radio Maria" kaufte. Die im Radio gespielten Songs entfalteten nach und nach ihre Wirkung. Ich mag die Scheibe bis heute, auch wenn sie wenig Neues bot und sich musikalisch mit leichten Variationen im gleichen Terrain wie die drei Vorgänger bewegte.

Insgesamt ist sie eine eher ruhige Platte, rund die Hälfte der Lieder sind Balladen. Damit erinnert sie etwas an "nahaufnahme", wobei die Balladen hier orchestraler arrangiert sind und die Rocknummern rockiger sind als beim Werk aus 2005. Auffallend an "Radio Maria" ist die Beschäftigung mit religiösen Themen. "Jesus" mit Stonesriff und röhrendem Gesang und das für so manchen überraschende "Durch deine Liebe" sind nicht die einzigen Songs mit religiöser Färbung. Auch das Schlusslied "Kind von gestern" gehört dazu. "Durch deine Liebe" ist eine schöne Nummer mit einer warmen fesselnden Arrangement und ein überraschendes Bekenntnis zum Glauben. "Jesus" wurde damals wegen seiner teilweise als kontrovers aufgenommenen Aussagen aus einigen Radioprogrammen verbannt. Der Text eignet sich sicher nicht für jede Gemeinde, jeden Gottesdienst und jedes Kirchenblatt, spricht aber ein menschliches Bedürfnis, eine Hoffnung an, die viele Leute teilen. Wenn auch in provokanten Bildern.

Zu "Supermann", einem Popsong, gibt es ein Video, das an den Film "Einer flog über das Kuckucksnest" angelehnt ist. Mir gefällt, wie der böse, ironische und desillusionierende Text hier mit dem Gesang und der Musik umgesetzt wird, ein feiner Song. "Lola Blue" eine schöne Country-Moritat, eine gute Story aus dem Westen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Trotz einiger wirklich guter Titel halte ich dieses Album nicht für so herausragend wie seine Vorgänger. Das mag daran liegen, dass die Musik etwas eintönig klingt und die Texte die von Westernhagen gewohnte Tiefgründigkeit vermissen lassen. Ein anderer Grund sind die vielleicht durch die vorherigen Alben sehr hoch geschraubten Erwartungen, die Marius Müller Westernhagen zwar versucht, auch mit diesem Album zu erfüllen, was ihm aber nicht so gut gelingt wie in der Vergangenheit.
Dennoch halte ich es auch aus heutiger Sicht verfrüht, hier von einer Schaffenskrise zu sprechen, auch wenn ich anderen Kritikern recht geben muss, dass ihm der große Wurf danach eigentlich nicht mehr gelungen ist.
Dennoch bleibt MMW ein herausragender Künstler der jüngeren deutschen Musikgeschichte, dessen Titel ich auch noch heute gerne anhören mag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Im Jahr 1998 noch in der Erscheinungswoche direkt gekauft, war ich als langjähriger Fan erst sehr zufrieden mit "Radio Maria". Über die Jahre musste ich dann aber doch einsehen, dass es gemessen an Westernhagens Repertoire ein schwaches Album ist: ein Sammelsurium, mit dem Westernhagen - mal wieder - absolute Orientierungslosigkeit zeigt.

Neben einigen Stadionrock-Nummern wie "Jesus" oder "Alleine" gibt es viel ruhiges, belangloses Zeug mit teils wirren Texten. Nicht, dass Westernhagens Balladen allgemein schlecht sind - in seinem Backkatalog befinden sich zahlreiche legendäre Songschreiber-Perlen - nur auf diesem Album hat er es einfach übertrieben beim Versuch, mit kryptischen, im Zusammenhang unverständlichen Textzeilen einen gewissen Anspruch zu erzielen. Oder kann mir jemand mal den Sinn von "Wo ist Behle?" erläutern?

Mag sein, dass "Radio Maria" genau das Album geworden ist, dass man von einem damals fast 50-jährigen Musiker im Anzug erwarten durfte - sozusagen ein entspanntes Alterswerk mit ansprechender Instrumentierung, dezenten Gitarrenklängen und Piano-Tupfern, ein wenig Groove, ein wenig Blues - aber ein Album für die Ewigkeit ist definitiv nicht dabei rausgekommen. Zur Hintergrundberieselung durchaus tauglich, darf man es sich als Fan ins Regal stellen, z.B. wegen dem besagtem "Jesus" oder der Single "Wieder hier"; alle anderen Interessenten sollten lieber Westernhagens Klassiker vorziehen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wir erleben ein etwas zwiegespaltenes Werk: Seine große Bekanntheit verdankt es "Jesus", das damals ja einen kleinen Skandal auslöste. Wenn man nun weitere Provokationen erwartet, liegt man falsch, er driftet ins ruhige Geschichtenerzählen. Und dieses Driften ist wunderschön. Solche Melodien auf einen Haufen findet mein bei Westernhagen sonst nicht. Er erzählt tragische Geschichten (Lola Blue, Supermann) mit wunderschön melancholischer Musik, beweist seinen Sprachwitz in "Wo ist Behle?" oder "Rosamunde". Alles sehr schön - ruhig, melodisch, Westernhagen-untypisch, aber man hört ja gern Neues. Es ist der Geschichtenerzähler Westernhagen, der von den Verlierern im Leben erzählt den man hier findet ... Wird haben noch kein Spätwerk eines Künstlers vor uns, aber ein sehr reifes. Unbedingt reinhören!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese Cd von Marius Müller Westernhagen gefällt mir einfach super! Hab sie zu meinem 16. Geburtstag von meinem Vater bekommen und ich finde, das sie ein echtes Meisterwerk ist! Ich hatte früher schon mal die CD "Affentheater" aber die finde ich nicht so toll! Westernhagen hat mich mit seiner letzten Scheibe "In den Wahnsinn" schwer enttäuscht!
Ich habe aber auch noch die "Best of (So Weit...)" mit den genialen Klassikern von ihm!
--> So zu "Radio Maria" (ich kann diese Scheibe vom Niveau ungefähr mit Grönemeyers "5630 Bochum" vergleichen). Einzige Ausnahme, der 1.Titel "Jesus" gefällt mir nicht so gut. Aber schon das ruhige "Lola Blue" leitet ein geniales Meisterwerk ein! Das etwas flottere "Supermann" gefällt, obwohl Supermann tot ist, finde ich den Song wegen seiner Melodie doch eher fröhlich... Der geniale (etwas kürzere) Song "Walkman" folgt. Er ist zum Teil rauh und ernst gesungen, im Refrain behauptet Westernhagen zwar, dass man Boris Becker blind vertrauen kann, da bin ich mir aber nicht sicher... Der Song "Hoffnung" eine Ballade im Stiel von "Frei sein". Eine schöne Ballade. Es geht bei diesem Song um das Thema Liebe. Hoffnung das wir uns noch einmal verlieben...
"Alleine" sehr düster gesungen und wieder flotter, finde ich auch okay!
"Alleine" ist ein blusiger Song! Ich bin so alleine, bin so alleine, Ich weiss nicht wo hin... Sehr stark finde ich die Zeile: Alleine, ein Kind ohne Mutter, ein Mensch ohne Seele, Paul ohne John (Ich denke er meint damit, Paul McCartney ohne den verstorbenen John Lenon!)
Ich glaube zwar nicht an Gott, aber die Ballade "Durch Deine Liebe" gefällt mir trotzdem. Du machst Blinde sehn, Du machst Lahme gehn, Durch Deine Liebe kann es geschehen!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden