Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Radio Heimat: Geschichten... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 1. Aufl. kart. Frankfurt, M. : Eichborn, 2009. 165 S. ; 22 cm *Werktagsversendung innerhalb von 24 Stunden* -- Exempl. in einem guten Gesamtzust., leichte Gebrauchsspuren möglich -- mit SU; Mängelexemplar (Mängelschnitt auf dem hinteren SU) ISBN: 9783821860725 Sendungen werden im Luftpolsterumschlag mit beiliegender Rechnung und ausgewiesener MwSt. verschickt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Radio Heimat: Geschichten von zuhause Gebundene Ausgabe – 12. Februar 2010

4.5 von 5 Sternen 75 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,24 EUR 0,25
68 neu ab EUR 14,24 20 gebraucht ab EUR 0,25 1 Sammlerstück ab EUR 8,99

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Radio Heimat: Geschichten von zuhause
  • +
  • Weil Samstag ist: Fußballgeschichten
Gesamtpreis: EUR 22,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Hamburg besitzt den rauen Charme der Alster, Berlin trägt hie und da den Mantel der Geschichte, München lockt mit großen Biergärten und schicken Klamotten. Doch was macht das Ruhrgebiet unvergleichlich? Der Zauber der Bude mit ihrer „Currywurstpommesmayo“, fördert Frank Goosen zu Tage. Der Bochumer Autor nimmt uns mit in seine Heimat und spannt den Bogen von seiner Kindheit in den siebziger Jahren über seine Jugendzeit in den Achtzigern und streift die Jetztzeit bei Payback-Karte, Praxisgebühr und vollzogenem Strukturwandel.

Goosen, Jahrgang 66, erlebt in jungen Jahren Staubkörner so groß wie Ratten. Die ältere Generation pflegte damals traditionelle Geschlechterrollen, in Mutters Küche blühten Pril-Blumen. Und die kleinen Blagen hatten gefälligst alles aufzuessen, was auf den Tisch kam. Denn sonst wurde es im deutschen Westen finster wie im Bärenarsch.

Bis heute nutzen die Menschen von Recklinghausen bis Hattingen und von Duisburg bis Unna jede nichtigste Kleinigkeit für ein Gelage. Unverändert und unverblümt sprechen die Stammtische von hässlichen Schabracken, kleinen Furzknoten, redseligen Laberfürsten oder ehrlichen Kotzbrocken. Als einer von ihnen zieht der Autor durstig durch die Kneipen und kippt sogar ein „Pinnchen Wodka Wick blau“. Und während sich Goosen gemäß der FC Bayern an Pokalen ergötzt, freuen sich die Fußball-Fans des VFL Bochum über ehrliche Köpfe wie „Katze“ Zumdick.

Ohne Vorgeplänkel lässt der Westfale Kegelbrüder, Schrebergärtner und seine halbe Verwandtschaft zu Wort kommen. „Das Wichtigste sind immer die Leute.“ Ungeschminkt und einfühlsam porträtiert Goosen den Menschenschlag an der Ruhr, gleichzeitig ist Radio Heimat eine sehr persönliche Reminiszenz an seine „Omma“ und seinen „Oppa“. So kommen seine Zechtouren tief verzweigt wie einst die Bergwerke und zugleich voll herber Zärtlichkeit daher.
– Herwig Slezak

Pressestimmen

nesBuches schallend gelacht' Vor allem, wenn es eigentlich um ein nicht ganz unernstes Thema wie Heimat geht' Hier kann man gar nicht anders." (Vital, April 2010)
"Eine erfrischend ehrliche und entwaffnend komische Hommage auf seine Heimat "den Pott" entwirft Frank Goosen in seinem aktuellen Buch." (Rheinische Post, 11. März 2010)
"Lachmuskeln, aufgepasst!" (Bella,März 2010)
"Großartige Lokalstudie." (Bielefelder, März 2010)
"Mit seinem typischen Humor, gepaart mit scharfer Beobachtungsgabe, erzählt Frank Goosen Geschichten von zu Hause." (InHerne, Februar 2010)
" ... eine Liebeserklärung an die Herkunft und den Lebensmittelpunkt des Autors. Das gelingt mit viel Witz und kann sogar zum Nachdenken über die eigene Heimat anregen." (Federkiel, Blue, 1. März, 2010) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Die lange Vorfreude hat endlich ein Ende. Nachdem Ben Redelings in seinem herrlich amüsanten Buch Dem Fußball sein Zuhause - Pöhlen, Pils und Pokale entlang der B1 in den Danksagungen bereits im August des letzten Jahres auf Radio Heimat: Geschichten von zuhause hingewiesen hatte, habe ich die Veröffentlichung herbei gesehnt. Abba gezz is allet gut. Und ganz ehrlich: Das Warten hat sich komplett gelohnt! Die 44 gewohnt herrlich unterhaltsamen mit ehrlicher Ruhrpottschnauze verfassten Geschichten sind in einem Rutsch gelesen. Ein paar bekannte A40-Anekdoten und viel, viel Neues. Meine absoluten Favoriten sind "Onkel Josef und Tante Henni" und "Mach die Augen zu und iss". Einfach Geschichten für die (Ruhrpott)-Ewigkeit! Danke, lieber Herr Goosen!
Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es fängt schon bei der Verpackung an: Wärme, Heimeligkeit, Verlässlichkeit - das sind die Gedanken, die einem beim Cover des neuen Goosen so durch Kopf und Herz gehen. Man hält es also gerne in der Hand, bei einem Buch auch eine wichtige Sache. Die Geschichten im Inneren dann: Vieles, das wir alle kennen - egal, ob im Ruhrgebiet groß geworden oder an einem anderen Ort in Deutschland: Die in bunte Kittel gezwängten Tanten, die gerne zum Gespräch mit der Nachbarin im Fenster hängen, die Laberfürsten und Schrebergartenbeseitzer, sie alle geben sich hier die Klinke in die Hand in ganz wunderbaren, lustigen und manchmal etwas melancholischeren Erzählungen. Soviel Heimat auf einmal - da hat die Kulturhauptstadt einen würdigen Vertreter gefunden, Dank an Frank, Tosen für Goosen!
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Vorab musss ich sagen, dass ich nicht aus dem Ruhrgebiet, sondern aus Norddeutschland stamme. Auf das Buch gestossen bin ich über einen Auszug daraus, welcher in der ZEIT (2/2010) veröffentlicht wurde. Anlass war die "Ruhr 2010". Diesen Auszug fand ich aber so gut geschrieben, dass ich mir das Buch sofort gekauft habe. Anhand von kurzen Geschichten und Erinnerungen beschreibt Goosen die "typische Ruhrgebietsmentalität". Dies macht er aber so gut, dass es auch für Menschen aus anderen Landesteilen unbedingt zu empfehlen ist! Eine sehr kurzweilige und lustige Lektüre, mit der sich Land und Leute auf amüsante Weise kennenlernen lassen. Für alle, die vorhaben, anläßlich der "Kulturhauptstadt Essen" dem Ruhrgebiet einen Besuch abzustatten, sei dieses Buch ans Herz gelegt.
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist genau das was der Untertitel bereits schildert - Geschichten von zuhause. Radio Heimat ist einfach herzlich und unterhaltend. Hier werden Alltäglichkeiten aus dem Ruhrgebiet geschildert, über die man herzlich lachen kann. Hab dieses kleine Stück Buch in eins verschlungen und mich mächtig amüsiert. Wobei die Männerwelt sich wohl noch mehr von diesem Buch angesprochen fühlen wird. Zumindest muss man definitiv nicht aus dem Ruhrgebiet kommen, um bei diesem Buch auf seine Kosten zu kommen. Verstehe nun auch, warum sich solch ein Kleinod auf der Bestsellerliste tummelt.

Fazit: Man fühlt sich heimelig wohl, unbedingt lesen und genießen.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wunderbarer Heimatroman! Kehr, wat habbich für Erinnerungen gekricht beim Lesen. Is schon erstaunlich wie typisch dattoch is, von watt ma denkt, nur selbst erlebt zu haben. Omma liecht im Fenster und unterhält sich mit den anderen Ommas der Haussfassade. Und die Osterspaziergänge. Und Weihnachten. Und die Partykeller mit Neonlicht und Abfluss inner Mitte.

Aber der Höhepunkt war Wodka Wick-Blau. Dat machtn Mann aus Dir.

Mehr davon! Kehr nee, ich krich noch Heimweh..
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mir ist es so gegangen, dass ich die ersten Zeilen zunächst ganz witzig fand und mir auch der ein und andere Schmunzler entrutschte. Nach der Hälfte des Buches stellte sich dann aber wirklich Langeweile ein. Die Geschichten sind mehr oder weniger zusammenhangslos aneinander gereiht und interessierten mich ehrlich gesagt dann nicht mehr wirklich. Auch der sprachliche Ausdruck ließ an vielen Stellen zu wünschen übrig, die von Herrn Goossen oftmals benutzte Fäkalsprache war an einigen Stellen treffend, an deren aber echt deplaziert.
Mir war nun heute meine Zeit zu schade mich mit einem Buch zu beschäftigen, dass keinen Mehrwert und einen für mich nur begrenzten Unterhaltungswert hat. Widme mich dann doch lieber der anspruchsvolleren Literatur ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Frank Goosen schreibt, wie es tatsächlich war bzw. ist - ohne Schnörkel und Verniedlichung! Man kommt hie und da auch einmal zum Nachdenken in Bezug auf die eigenen Erlebnisse. Sehr schön geschrieben und einer meiner Lieblingsautoren, obwohl ich kein "Einheimischer" bin - sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Man muss seine Heimat schon sehr ins Herz geschlossen haben um diese Welt durch Anekdoten mit so viel Herz, Charme, Humor und Patriotismus zu beschreiben. Frank Goosen, Jahrgang 1966, ist echter Bochumer und ein Kind des Ruhrpotts, und nach der Lektüre dieses Buches glaubt man viel von dieser Gegend verstanden zu haben.
Goosen beschreibt die Abschnitte seines Daseins in kurzen Geschichten, angefangen von Erinnerungen an seine Kindheit, die ersten Pubertäts-Parties in der Gartenhütte mit Klammerblues, das eigene Auto, Kneipenbesuche (Schnaps und Vollsuff inklusive), Currywurst mit Pommes und Mayo, auch seine Lehr- und Studienjahre kommen nicht zu kurz. Mit allen Klischees wird offen und liebevoll umgegangen.

"Wie kommt die Tante in den Pullover? Vermutlich wie der Christbaum ins Netz!"

Die Geschichten spielen alle in diesem einen Mikrokosmos, eingekreist von Orten wie Hattingen, Recklinghausen, Duisburg und Unna. Als Leser fühlt man sich hier wie zu Hause. Wer schon "liegen Lernen" gerne gelesen hat, wird sich hier gut aufgehoben fühlen. Ich fand das alles sehr amüsant und kann das Buch uneingeschränkt empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen