Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Radicalizer ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,55

Radicalizer

5.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,96 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Radicalizer
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. Juli 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 19,96
EUR 8,60 EUR 6,82
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 8,60 4 gebraucht ab EUR 6,82

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (1. Juli 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metalville (rough trade)
  • ASIN: B004LZB4FA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 493.876 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
2
30
3:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
3
30
3:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
4
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
5
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
6
30
4:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
7
30
2:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
8
30
3:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
9
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
10
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
11
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
12
30
3:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
13
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 

Produktbeschreibungen

Taletellers wurden Ende 2005 von Alan Costa - (guitar, vocals) Stefan Kuhn (lead guitar), Pascal Louis (bass) und Ben Graf (drums) gegründet. Im März 2006 ging die Band erstmals ins Studio und nahm ihr erstes Lebenszeichen The Missiles of Mercy EP auf, die sehr gute Kritiken in den Rock- und Metal-Magazinen bekam (Heavy oder Was?!, Rock it!, Uncle Sally's...). Für das Cover konnte man den renommierten Künstler Mark Wilkinson beauftragen (Judas Priest Painkiller , Megadeth, Led Zeppelin etc...). Während die Band weiter durch die Underground-Clubs tourte, fingen sie im Frühjahr 2007 mit dem Schreiben neuer Songs für das Debüt-Album an. Die Band perfektionierte ihren Sound, indem sie eine noch größere Dosis Thrash und Metal zu ihrem rohen 1980er Hard Rock Sound mischte. In dieser Zeit verließ Drummer Ben Graf die Band und Sebastian Berg ersetzte ihn. Im Oktober 2007 ging die Band dann ins Su2 Studio in Illingen (Powerwolf Lupus Dei ) und nahm 10 Songs auf - Detonator . Beeinflusst von Bands wie Turbonegro, Megadeth, Metallica, W.A.S.P., Danko Jones and Iron Maiden verbindet der Sound der Taletellers die wirklich arsch-tretenden Elemte des Thrash Metal, 1980's Heavy Metal und Rock n' Roll zu einem sehr eigenen Stil. TALETELLERS wurden Ende 2005 von Alan Costa (guitar, vocals) und Stefan Kuhn (lead guitar) gegründet. 2009 gingen TALETELLERS als Support von Grave Digger und Alestorm mit auf Europa-Tournee und bewiesen ihre ausgezeichneten Live-Qualitäten vor einem begeistertem Publikum. Mit ihrem mittlerweile dritten Album RADICALIZER zeigen TALETELLERS, dass sie Ihre Heavy Metal Hard Rock N Roll Machine noch lange nicht abgestellt haben.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Aufmerksam auf diese Band wurde ich bereits 2009, als sie im Vorprogramm von Grave Digger spielten. Nach ihrem Debut-Album "Detonator" bieten Taletellers auf "Radicalizer" erneut eine erfrischende und äußerst gelungene Mischung aus Metal und Rock'n'Roll.
Nach dem stimmigen, von Gitarren-Harmonien getragenen Intro, folgt der Opener "Nail it Down", welcher von der ersten Sekunde an groovt und zum gepflegten Headbangen animiert. Die fette und druckvolle Produktion fällt sofort positiv auf und lässt keine Wünsche offen.
Weiter gehts mit Krachern wie "Mary Anne", "The Lie", "Radicalizer" und "Calling the Demon", welche dank ausgereiftem Songwriting und einprägsamen Refrains sofort in den Gehörgängen hängen bleiben. Gerade der Titeltrack "Radicalizer" mauserte sich schnell zu meinem persönlichen Favorit auf diesem Album, ein absoluter Anspieltipp!
Auch die weiteren Songs überzeugen auf ganzer Linie. Weitere Highlights sind für mich das rockige "Sadistico" und das mit fetten Riffs stampfende "Rolling into Ruin". Einzig der letzte Song "24/7 Badass" kann für mich nicht ganz an das Niveau der restlichen Songs anknüpfen.
Optisch kommt die CD im edlen Digipak daher und besticht durch ein cooles Coverdesign, welches an die guten, alten Metal-Klassiker der 80er Jahre erinnert.
Meiner Meinung nach ein absolut gelungenes Album, klare Kaufempfehlung!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von RJ + YDJ TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. März 2011
Format: Audio CD
Relativ unbeachtet lag das Album Radicalizer von der Saarländer Band Taletellers ein paar Wochen auf meinem Schreibtisch. Nach den ersten Durchläufen kann ich mir nur selber ein paar Ohrfeigen geben, warum ich dieses toll groovende Metal Monster so lange unbeachtet gelassen habe.

Stilistisch sind die Taletellers nur schwer zu greifen. Ich nenne das einfach mal Rock N` Metal. Im Sound der Band haben moderne Bands wie Bullet For My Valentine genauso Spuren hinterlassen, wie 80er Jahre Hard Rock Helden wie W.A.S.P. oder Mötley Crüe. The Almighty würde mir als entfernter Verglich auch noch einfallen. Nach dem kurzen Intro "Deus Ex Machina" kommt mit "Nail It Down" schon der erste, tierisch groovende Song. Packende Riffs treffen auf stimmige Leadgitarren und die mächtige Rhythmussektion stimmt auf ein gutes Album ein.

"The Lie" pumpt heftigen Drumattacken, "Calling The Demon" klingt wie Rock N` Roll auf Speed und das melodisch packende "The Keepers Of Doom" könnte Headbanger im Live Einsatz zum ausrasten bringen!

Taletellers sind für mich die Metal Überraschung der letzten Monate und das Album Radicalizer ist für mich mehr als nur hörenswert!

Unbedingt antesten!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Saar-Rocker um Alan Costa haben ihr neues Album vorgelegt und erfüllen meine hohen Erwartungen, die ich nach dem bereits sehr guten Vorgängerwerk Detonator" hatte. Angesiedelt zwischen Rock und Metal lassen es die Geschichtenerzähler auch auf ihrem 2. Longplayer richtig krachen. Hervorragend produziert, gutes Songwriting und eingängige Songs, die man nicht mehr aus dem Ohr bekommt. Unbedingte Kaufempfehlung. Meine persönlichen Anspieltips: Nail it down, Mary-Anne und Radicalizer.

Ich freue mich auf die Konzerte!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was lange währt, wird endlich gut. Nicht nur die Fans, auch die TALETELLERS selbst dachten sich das bestimmt bei Erscheinen ihres zweiten Longplayers 'Radicalizer". Fans haben sie ja genug über ganz Europa kennen lernen dürfen, als sie mit den Metalurgesteinen GRAVE DIGGER in jeder Ecke des Kontinents live unterwegs waren.

Inzwischen ist einiges passiert bei den Geschichtenerzählern. Neues Label, neues Glück, mit Metalville Records haben sie nun ein weltweites Label in der Hinterhand, das es schaffen sollte, den sympathischen Saarlandvierer zum hart erkämpften und wohlverdienten Erfolg zu bringen. Auch besetzungstechnisch ist man wieder komplett und eine feste Einheit.
Ihrer Linie sind die TALETELLERS treu geblieben, und das ist verdammt noch mal gut so. Rotziger Rock à la TURBONEGRO, Hardrock der Sorte W.A.S.P. und immer wieder Metalanleihen, veredelt mit feinsten Soli von Saitenhexer Stefan Kuhn, die einem aber dennoch schön dreckig dargeboten werden, als würde man einem direkt vor die Füße rotzen.

Von Anfang an wird auf 'Radicalizer" der Mittelfinger gereckt und jedem unverblümt lyrisch und instrumental die Meinung in die Fratze geschmettert. Hier kommt man direkt ohne Umschweife zur Sache, hier wird nichts beschönigt, sondern roh und schnörkellos ausgepackt. Auch das ist als positiv anzusehen, hier sprechen nicht überzogene Egos oder experimentierfreudige jungspritzige Musiker, sondern explizite Lyrik und derbe Musik von geprägten Charakteren mit Lebenserfahrung und weltoffenen Augen und Ohren.

Nach dem erfrischenden Einstieg kommt schon direkt mit 'Mary-Anne" der erste Mosher, der auf mehr hoffen lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das Album bekommen, in den CD Player eingelegt, Repeat Taste gedrückt und das Album den ganzen Tag hoch und runter gehört.
Selten lohnt sich ein Kauf so, wie bei dieser Platte. Die Songs werden auch nach dem 30ten mal nicht langweilig und bleiben dauerhaft im Ohr.
Wer mal wieder richtig geilen harten Rock "leben" will, MUSS sich diese Platte kaufen.
Wers nicht tut, verpasst nicht nur gewaltig was, er stinkt auch;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden