Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
340
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2016
Rachesommer (Band 1) und Racheherbst (Band 2) haben meine beste Empfehlung verdient. Ich habe diese Bücher innert kürzester Zeit gelesen. Für mich Krimis der absoluten Spitzenklasse.
Beide Bücher sind von der ersten bis zur letzten Zeile absolut packend geschrieben. Keine langen Ausschweiffungen, keine einzige (!); es geht in jedem Satz zur Sache. Jeder hat seinen eigenen Geschmack, deshalb vermutlich auch einige negative Bewertungen (welche ich zwar keineswegs nachvollziehen kann) - aber aus meiner Sicht kann ich mir kaum vorstellen "wie mann/frau einen Kriminalroman besser und packender schreiben kann"! In meiner Büchersammlung, welche verschiedenste Themen umfasst, gehören diese Bücher zur Top-Spitze. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden; wahlweise würde ich aber trotzdem mit "Rachesommer" (Band 1) beginnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2017
Rachesommer ist sehr spannend erzählt, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann.
Die Story ist sehr komplex, das Ende interessant und absolut nicht vorhersehbar.
Sowohl der Kommisar als auch die Rechtsanwältin wirken sehr echt mit ihren eigenen Macken - auch wenn mich bei der Rechtsanwältin die zu hätte eigene Geschichte ein bisschen stört.
Alles in allem eine absolute Kaumempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2016
Die Story ist gut geschrieben und auch spannend. Ich fand die Charaktere auch sehr sympathisch.
Unterirdisch ist jedoch die medizinische Recherche. Die Kombination aus Alkohol und Paracetamol in dieser Dosierung führt niemals innerhalb weniger Minuten zum Tod durch Leberversagen. Ein Facharzt für Innere Medizin und Chirurgie, der jetzt Internist ist und dennoch operiert?? Man könnte noch mehr aufführen, mich persönlich hat dies auch sehr gestört.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2017
Ein spannender Roman, der uns in die Abgründe der Pädophilie und Arbeit des Ermittlers Walter Pulaski führt.
Es handelt von den Abgründen, denen auch Richter, Anwälte und Ärzte erliegen, sowie der Rache der gequälten Seelen missbrauchter Kinder.
Ein aktuelles, brisantes Thema, das die Abgründe unserer Zeit widerspiegelt.
Spannung bis zum Ende !!!.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2017
Superspannend, ich habe Andreas Gruber entdeckt und seitdem lese ich keinen Fitzek mehr. Freue mich schon auf den nächsten Snejder Krimi im August.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2017
Ich weiß nicht wie viele Auslassungen, Vertauschungen, Rechtschreib- und Grammatikfehler enthalten sind... Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen! Furchtbar! Auch wird bei Unterhaltungen mitten im Satz vom Du zum Sie gewechselt usw.
Die Geschichte an sich gefällt mir, aber das Lesen hat keinen Spaß gemacht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2017
Kurz und knapp- man muss es gelesen haben. Spannend von der ersten Seite bis zum Ende. Werde mir das nächste Buch von Andreas Gruber kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2017
Wie bisher alle Bücher von Andreas Gruber, so ist auch dieses einfach wieder genial geschrieben. Wer Krimis mag, wird die Bücher von Andreas Gruber lieben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2017
Sehr spannendes Buch!!! Freu mich schon auf den zweiten Teil :) wirklich sehr zu empfehlen konnte es kaum aus der Hand legen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Zur Story:

Vier mysteriöse Todesfälle, ein geheimnisvolles Mädchen – und ein Sommer der Rache

Wien. Vier wohlhabende Männer im besten Alter sterben innerhalb kürzester Zeit unter ähnlichen Umständen. Und nur die Anwältin Evelyn Meyers glaubt nicht an Zufall ...

Leipzig. Mehrere Jugendliche, allesamt Insassen psychiatrischer Kliniken, sollen Selbstmord begangen haben. Kommissar Pulaskis Misstrauen ist geweckt, er beginnt zu ermitteln. Seine Nachforschungen bringen ihn mit Evelyn zusammen, und ihre gemeinsame Spur führt sie bis zur Nordsee, zu einem Schiff, das ein schreckliches Geheimnis birgt ...

Meine Meinung:

Nachdem ich "Todesfrist" von Andreas Gruber bereits verschlungen und absolut spannend fand, war ich natürlich auf "Rachesommer" sehr gespannt.

Wird es mich genauso fesseln wie "Todesfrist"?
Jetzt kann ich mit Gewissheit sagen: JA!

Die Thematik ist bei den Büchern natürlich nicht zu vergleichen, logisch, wäre ja auch langweilig, aber auch dieser Thriller hat mich wieder mehr als überzeugt. Die Thematik in dieser Geschichte ist alles andere als leichte Kost. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, denn das würde zu viel vorneweg nehmen. Zwar ahnt man während dem lesen, worauf alles hinaus läuft, aber die Beschreibung ist recht beklemmend und sorgt für einen Hassfaktor gegen die Täter und ganz viel Mitleid für die Opfer.

Der Wechsel zwischen Deutschland und Österreich (Wien) gefiel mir wieder sehr gut und ich war fasziniert, wie es Andreas Gruber schafft, zwei eigentlich separate "Fälle" am Ende zu einem gewaltigen Finale zusammenfließen zu lassen.
Er lässt uns auch zwischendurch - rückblickend - bei einigen Taten dabei sein, was natürlich noch einiges an Spannung brachte.

Die Hauptpersonen fand ich auch sehr authentisch :
Anwältin Evelyn Meyers ist 32 Jahre und aus Wien. Sie arbeitet in einer Fachkanzlei. "Fach" deshalb, da ihr Chef, Anwalt Krager, nur gewinnbringende Fälle übernimmt. Für ihn zählt der Profit und das Ansehen, nicht die Wahrheit. Das geht Evelyn eigentlich sehr gegen den Strich. Sie hat auch vor, demnächst ins Strafrecht zu wechseln.
Die "Unfälle" mit denen sie konfrontiert wird, lassen ihr keine Ruhe und sie beginnt zu recherchieren...

Kriminaloberkommissar Walter Pulaski aus Leipzig war früher ein ziemlich "hohes Tier" beim LKA. Doch nach dem Krebstod seiner Frau war er plötzlich alleinerziehender Vater einer zehnjährigen Tochter. So lies er sich zum Kriminaldauerdienst zurückversetzen um mehr Zeit für sie zu haben. Nun mit Mitte fünfzig ist der Dienst zur Routine geworden und das kriminalistische Feuer von früher ist abgeflacht. Bis er auf den mysteriösen Selbstmord von Natascha Sommer stößt....

Andreas Gruber konnte sich nun vollends in die Riege meiner Lieblingsautoren einreihen.
Sein Schreibstil ist spannend und flüssig und für mich keine Sekunde langweilig- oder atmig.

Ich freue mich schon sehr auf ein neues Werk!

Absolute Leseempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden