Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Rabia - Stille Wut 2011

Weder Dienstmädchen Rosa noch ihre Arbeitgeber ahnen, dass Rosas psychopathischer Freund nicht etwa spurlos verschwunden ist, sondern als blinder Passagier in den Eingeweiden ihrer Villa wohnt. Ambitioniertes Kriminaldrama aus Lateinamerika.

Darsteller:
Gustavo Sánchez Parra, Martina García
Laufzeit:
1 Stunde, 31 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Preacher Staffel 1 - Eine Amazon Exclusives Serie

Jeden Montag eine neue Folge

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 4,99 €
Film Kaufen in HD für 4,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 4,99 €
Film Ausleihen in SD für 3,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 4,99 €
Film Kaufen in SD für 3,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regie Sebastian Cordero
Hauptdarsteller Gustavo Sánchez Parra, Martina García
Nebendarsteller Concha Velasco
Studio Wild Bunch
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Jose Maria, ein junger Bauarbeiter aus Südamerika, lernt zufällig das Hausmädchen Rosa kennen. Die beiden verlieben sich. Zunächst scheint alles perfekt, doch während eines Streits auf einer Baustelle erschlägt Jose im Affekt seinen Vorarbeiter. Jose muss flüchten und versteckt sich, um nicht entdeckt zu werden, in der Villa von Rosas Arbeitgebern. Völlig unbemerkt richtet er sich in einem unbewohnten Seitenflügel des Hauses ein. Auch Rosa ahnt nicht, wohin ihr Geliebter geflohen ist. Innerhalb der kommenden Wochen und Monate beobachtet Jose Tag für Tag das Leben und die Obsessionen der Hausbewohner. Und muss auch mit ansehen, wie Rosa Schlimmes angetan wird...

"Rabia" schildert eine schlicht unglaubliche und auch unerträgliche Situation. Der von der Polizei gesuchte Freund eines Hausmädchens versteckt sich unbemerkt im Haus Ihrer Hausherren. Was er dabei beobachtet, aber der Möglichkeit des Eingreifens für seine Geliebte beraubt, ist kaum erträglich. Die Inszenierung setzt dabei nicht auf hollywoodsche Bombasteffekte, sondern fängt einfach das überzeugende schauspielerische Können der Darsteller mit vielen Closeups ein und gibt dem Zuschauer so das Gefühl, sehr nah dabei zu sein. Wer auf gutes Schauspiel Wert legt, der wird hier bestens bedient.

Die Darsteller sind in Deutschland eher unbekannt. Das tut allerdings, wie oben bereits erwähnt, ihrer Leistung keinen Abbruch. In den Hauptrollen glänzen Gustavo Sanchez Parra als Jose Maria und Martina Garcia als Rosa. Meiner Ansicht nach sollte man diese Namen unbedingt im Gedächtnis behalten, da ihnen durchaus eine größere Karriere zugetraut werden kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Bauarbeiter Jose Maria lernt die Haushaltshilfe Rosa kennen. Beide verlieben sich ineinander. Jose Maria wird entlassen und gerät darüber in Streit mit dem Vorarbeiter. Bei dem nachfolgenden Handgemenge kommt es zu einem tödlichen Unfall. Jose Maria geht der Polizei aus dem Weg und versteckt sich in der großen Villa, in der Rosa arbeitet. So bekommt Jose Maria Gelegenheit, hinter die Fassade der hochherrschaftlichen Besitzer zu schauen.

Das Motiv, eine fremde Wohnung mit ihren Bewohner zu entdecken, ist nicht sonderlich neu, bietet aber reichlich Facetten, um bekannte Klischees zu umschiffen. Der Protagonist ist ein Antiheld, der spontan handelt und so den Ärger anzieht. Überraschende Wendungen und pfiffige Lösungen sorgen für Spannungsschübe, des sonst eher schwerfälligen Handlungsstrangs. Das Szenario bietet einiges fürs Auge und sorgt für Atmosphäre. Regie und Schauspieler ist ein eher mittelmäßiges Gesellschaftsdrama gelungen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von amondo am 27. Januar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Supergut gemachter Film, kein 08.15 Movie, ergreifende Geschichte aus Spanien. Ein Zimmermädchen erlebt dramatische Sachen. Würde den Film wirklich jederzeit wieder kaufen, er regtbzum nachdenken an und due Schauspieler sind sehr eindrucksvoll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
..als es im Film umgesetzt wird finde ich. Auch Guillermo Del Torro präsentierte da wohl nur von der Ferne..
Auch fehlt mir leider im Film das düstere..wo bleibt die dunkle Atmosphäre..? Nach einer etwas gelangweilten zweiten Hälfte des Films folgt ein etwas dramatischer Schluß, welcher aber eher auf ein spanisches Familiendrama hinausläuft.
Auch die "Stille Wut" verläuft sehr still..
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von zopmar am 17. September 2012
Format: DVD
Dieses Drama um das eigentlich anständige Dienstmädchen Rosa (Martina Garcia) wird in dunklen Farben erzählt, die die Dramatik besonders betonen. Sie wird schwanger, und José Maria (Gustavo Sanchez Parra), der als Mörder gesuchte Vater ihres Kindes versteckt sich heimlich unter dem Dach der Villa der Familie Torres, den Arbeitgebern von Rosa.
Es entwickelt sich ein interessantes Versteckspiel, in dem auch noch der Sohn der Familie eine Rolle spielt. Er hat Rosa angeblich vergewaltigt. José Maria beobachtet aus seinem Versteck heraus, was im Hause Torres so alles vor sich geht. Greift aber auch in tödlicher Konsequenz in das Geschehen ein. Als Begleitung zu dieser unerfüllten Liebe dient das erkaltete Verhältnis des alten, aber wohlhabenden Ehepaares Torres. Für Rosa sind sie allerdings wie Großeltern, für José Maria Konkurrenten.
Als sie ihn entdeckt hat ein Kammerjäger ihm den Garaus gemacht. Bevor sich die Kamera mit einem Totalschwenk durch alle Stockwerke der Villa Torres zurückzieht, werden wir nochmal optisch mit einer wunderschönen, schwangeren Rosa am Meer verwöhnt.
Der cholerische und gewalttätige José Maria ist der Auslöser für eine fatale Kettenreaktion, an deren Ende niemand wirklich glücklich ist. Er zerstört sich und seine Liebe und macht seinen Sohn José Maria jun. Zum Halbwaisen. Traurig, traurig, aber nicht tief tragisch.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden