Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive BundesligaLive


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juli 2009
Das Buch handelt von drei sehr unterschiedlichen Offizieren und ihrem ersten Diensteinsatz in einer frühen Phase des Vietnamkriegs, mit einem starken Schwerpunkt auf der Air Force.
Captain Court Bannister ist der Sohn eines berühmten Hollywoodschauspielers und muß deswegen um seine Anerkennung als Kampfpilot kämpfen, vor allem bei seinen Vorgesetzten. Sein größter Wunsch ist eigentlich, Astronaut zu werden. Lieutenant Toby Parker ist zwar bei der Air Force, aber kein Pilot. Er möchte einfach nur etwas erleben. Dieser Wunsch wird ihm erfüllt, wobei er dabei nicht nur seine Liebe zum Fliegen entdeckt, sondern auch brutal in die Realität des Krieges eingeführt wird. Major Wolf Lochert ist ein knochenharter Green Beret, der mit dem Scheitern einer Mission und einem gefährlichen Feind, von dem er nicht einmal etwas ahnt, konfrontiert wird. Die Wege dieser drei Männer kreuzen sich immer wieder.

Mark Berent war selbst Air Force Pilot und hat in Vietnam gedient, weshalb er offenbar recht gut weiß, was er da schreibt. Das hat einerseits den Vorteil, daß man einen recht guten Einblick erhält, andererseits aber auch den Nachteil, daß sein eingebautes Fachwissen für Laien zeitweise schon etwas zu spezifisch ist. Leider teilt er auch die Vorliebe anderer einschlägiger Autoren für Abkürzungen, die, wenn man die einführende Erklärung überlesen hat, bis zum Ende ein Rätsel bleiben. Das trübt das Lesevergnügen nicht wirklich, dennoch wäre ein erklärender Anhang vielleicht kein Fehler.

Ein wenig hapert es auch an den Charakteren und dem erzählerischen. Seine drei Helden und die Nebenfiguren sind recht interessant und sympathisch, blieben mir aber bis auf Toby Parker eher fremd. Außerdem schafft er immer wieder interessante Situationen, die er dann aber nicht wirklich ausnützt. Das Buch bleibt episodenhaft, wobei sich manche davon durchaus spannend gelesen haben. Jedoch ist dieses Buch erst Band 1 einer mehrteiligen Reihe, daher bleibt noch viel Raum zur Entwicklung nach oben. Ich werde herausfinden, ob sie eintritt, denn neugierig geworden bin ich auf jeden Fall.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
While you may can complain about his characters point of view in politics or the tragic lovestories inside of the books he gives you an awesome impression of how air combat is. From the procedures before take off, chain of command in Vietnam, air ground combat, fights between jets or against air defenses he shows his knowledge. It feels more real then Tom Clancy. I read all 5 books in a row.
Highly recommended for people who like some good war novel.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Wer so was mag, wird auf seine Kosten kommen.
Ich habs gern gelesen.

Was mich störte war der Eindruck, dass Handlungsstränge zwar begonnen,
diese aber nicht verfolgt werden.
So wurde Court Bannister zu einem Himmelsfahrtkomando
geschickt, aber er schafft die Gefahr, ohne dass im
Buch darauf überhaupt eingegangen wird.

Gut kommt rüber, wie sehr diese Art des Fliegens einen
packen kann und um so schwerer einem ums Herz wird, wenn
man die letzte Landung hinter sich hat.

Eine politische Diskussion kann man in Werken wie diesem sicher nicht erwarten.
Politik kommt nur in der Form der Kritik an den politischen Führern der USA
vor, die ja nicht in der Lage waren den Krieg zu führen, wie die Militärs das tun würden.
Es werden zwar die eigenen Soldaten in Gefechten und Luftangriffen geopfert,
die politische Führung getraut sich aber nicht, die strategischen Ziele anzugreifen,
deren Zerstörung den Krieg beenden würden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 1998
Mark Berent really "showed his stuff" when he wrote this book. I really enjoyed this book, as the author writes, you see and feel, life and death on both sides of the battlefield. I recommend reading this one! Thanks Mark for this one!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 1999
A great read for air combat fans.... Berent knows his stuff and more importantly knows how to weave a plethora of technical info into a gripping storyline. Higly recommended.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 1998
So true, you just know that the author lived the setting and life. The story is dramatic without being smarmy, or ridiculous. A great read -
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 1998
Mark Berent writes this book with wonderful detail. This truly is a riviting read. I can't wait to get stuck into his next book!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
Fast paced Action, really interesting descriptions of flying a combat Jet... Can only recommand it.

The characters are well drawn, the Action compelling, all in all, a very fine read. You like war stories, you like aviation, you shall like this book.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken