Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von meistermicha 17
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

RENDEZVOUS MIT JOE BLACK

4.5 von 5 Sternen 192 Kundenrezensionen


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Brad Pitt, Sir Anthony Hopkins, Claire Forlani, Marcia Gay Harden, Jake Weber
  • Format: Dolby, PAL
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Spieldauer: 181 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 192 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001P7LI9O
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.269 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

RENDEZVOUS MIT JOE BLACK

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Den Film „Rendezvous mit Joe Black" in eine bestimmte Kategorie einzuordnen ist äußerst schwer. Es ist keine reine Romanze, kein reines Drama, auch keine Komödie. Es ist ein Film über das Leben, den Tod, die Liebe und die Gefühle und Momente, die das Leben lebenswert machen.
Zur Handlung: Der Tod kommt in Gestalt des Menschen Joe Black (Brad Pitt) auf die Erde, um den Industriellen Parrish (Anthony Hopkins) zu holen. Jedoch gewährt er dem Sterbenden einen Aufschub. Dieser darf noch leben, solange er dem Tod etwas zu bieten hat, denn der Tod möchte das Leben und dessen Vorzüge kennen lernen. Im Haus von Parrish lebend, lernt er die Tochter des Managers, Susan (Claire Forlani) kennen und lieben. Auch Susan verliebt sich, ohne mehr über ihn zu wissen, in den ominösen Fremden, dessen frühere menschliche Hülle sie bereits beim Kaffeetrinken kennen gelernt hatte. Doch die Zeit kommt, das Joe Black zurück muss. Und Parrish muss mit kommen. Doch was wird aus Susan? Kann sich der Tod von seiner Liebe trennen?... Filmzitat: „Es ist nicht leicht, das alles zurück zu lassen!"
Die Entwicklung der Handlung ist auch über die drei Stunden des Films zu keinem Zeitpunkt langatmig oder langweilig. Brad Pitt, Claire Forlani und allen voran Anthony Hopkins überzeugen in ihrer Darstellung von Emotionen, wie Liebe, Leid, Hass, Angst mit unglaublicher schauspielerischer Leistung. Während Hopkins die unglaublich dichte Atmosphäre auf den Zuschauer transportiert, Pitt als leicht naiver, aber selbstsicherer und routinierter Joe Black das Publikum zum Nachdenken und Schmunzeln bewegt, bezaubert die wunderschöne Claire Forlani in unnachahmlicher Art.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
....wo anfangen? Wem dieser Film gefällt, ist kaum in der Lage eine Rezenzion zu schreiben ohne das hierbei die Gefühle keine Rolle spielen. Über Inhalt/Handlung des Films sind Inhalte durch genannte Pressemedien ausreichend hier vorhanden.3 Stunden Filmlänge?! Sie werden es nicht meinen, nur am Ende denken: Schon zu Ende?! Ideale Musikbesetzung! Schauspielerische Glanzleistung von Brad Pitt, der in einer Doppelrolle zu sehen ist: erfrischend lebensbejahender Mann in den sich Frauen verlieben können und in der Rolle des Todes. Sie werden feststellen, dass der Tod in dieser Darstellung nicht das abschreckende unheimliche uns in Angst versetzende Wesen ist. Eher "mystisch", "männlich", "naiv menschlich" und "be"-"verzaubernd" und emotional "gefangennehmend. Sie werden schmunzeln, wenn er den Geschmack von Erdnussbutter kennenlernt- mag auf den ersten Blick sich kitschig anlesen, - doch dies geschieht im Film mit einer Ernsthaftigkeit und wiederum so naiv spielerisch, dass sie den Geschmack in der Szene nachspüren werden. Wenn der Tod den ersten Kuss erlebt, werden sie sich daran erinnern, wie es sich anfühlt, wenn die Knie weichwerden und das Herz zu klopfen beginnt. Nicht, weil sie sich an Ihren ersten Kuss erinnern , sondern weil die Szene schauspielerisch so gefangen nimmt, als wäre dieser Moment ihr wiederum erster Kuss. Nicht aufgrund dessen, das es eine romantische Szene ist, sondern weil jedes Detail perfekt gespielt wird. Körperhaltung, Mimik, Geste der Hände sogar das Zucken eines Gesichtsmuskels ist auf den Punkt gebracht. Wer Romantik mag, mag sicher "Notting Hill" oder "Weil es dich gibt" oder vielleicht auch "Schlaflos in Seattle".Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. September 2003
Format: DVD
Zur Handlung ist oben alles gesagt. Der Tod namens Joe Black(Brad Pitt) kommt auf die Erde und gibt dem Industriellen Parrish (Anthony Hopkins) eine Aufschub. Er darf noch so lange leben, solange er dem Tod etwas zu bieten hat. Der Tod möchte das Leben kennen lernen. Und zum Leben gehört bekanntlich auch die Liebe. Diese Erfahrung erlebt Joe Black durch Parrishs Tochter Susan (Claire Forlani).
Joe Black muss zurück, Parrish muss mit, doch was wird aus Susan?
Die Entwicklung dieser Geschichte erfolgt stetig. Riesengroße Überraschungen bleiben aus. Doch das ist gut so, der Film lebt von seinen gespielten Emotionen. Und dafür wurden die richtigen Schauspieler ausgewählt. Brad Pitt überzeugt als leicht tolpatschiger, jedoch vor Selbstsicherhit strotzender Joe Black. Anthony Hopkins glänzt ebenso, vor allen durch die an der richtigen Stelle mit der richtigen Haltung gestellten Lebensfragen und aufgestellten Lebensmaximen. Und Claire Forlani ist einfach zauberhaft. Ihre Mimik ist so abwechslungseich und passend, dass es einem die Luft raubt.
Die musikalische Untermalung ist perfekt, das Ende des Films jedoch fast vorhersehbar.
Alles in allem keine leichte Kost, aber sie ist es wert gesehen so werden, so dass man in den 3 Stunden nicht einmal auf die Uhr schaut....
Zur DVD: Super Bild (1.85:1), super Sound, 3 Sprachen, kein "Zwangsuntertitel".
Und noch ein Tipp: schauen Sie sich den Film UNBEDINGT auch mal auf Englisch an. Er gewinnt dadurch enorm an Atmoshphäre, auch wenn man vielleicht nicht jedes Wort versteht.
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden