Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17
F.E.A.R. Forgotten, Enslaved, Admired, Released

F.E.A.R. Forgotten, Enslaved, Admired, Released

6. März 2014
4.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
F.E.A.R. Forgotten, Enslaved, Admired, Released
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 7. März 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 9,49
EUR 9,49

Kaufen Sie die CD für EUR 16,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 16,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
5:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
3:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
4:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
5:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
3:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
6:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
4:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
4:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
4:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
9:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
3:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
13
3:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich will mich relativ kurz halten, obwohl dieses Album zum Schwärmen anregt. Was Dawn of Destiny hier geschaffen haben, ist definitiv ein Genre-Highlight: ein Konzeptalbum mit tollen Gesangsparts, großen Melodien, guter Story und guter Produktion. Dazu lassen die Männer an den Instrumenten sowie die Gastsänger an ihrem Können keine Zweifel aufkommen, was den guten Gesamteindruck dieses Werkes abrundet. Leider steht zu befürchten, das dieses Hammer-Album von der breiten Masse nicht zur Kenntnis genommen wird und der Band somit die vollauf verdiente Anerkennung nicht zu teil wird. Sehr, sehr schade.
Ich muss aber auch Fans der Vorgängeralben warnen, auch wenn die folgende Beschreibung etwas schwmmig ist (Sorry deswegen): dieses Werk ist etwas ganz anderes als man bisher gewohnt war. Soll nicht heißen, dass alles besser oder schlechter geworden ist, sondern einfach anders, epischer, hymnenhafter, verspielter, mit viel mehr Chören und musikalischer Finesse. Ob das nun besser oder schlechter ist, sollte jede(r) selbst beurteilen, denn Geschmäcker sind verschieden.
Fazit: nicht nur für Fans der Truppe, weil hier ganz großes "Ohr-Kino" geboten wird, das durchaus Massentauglich ist. Für dieses Meisterwerk muss man 5 Sterne geben, das geht gar nicht anders.
Anspieltipps von mir: "Innocence Killed", "No hope for the healing", "Rising Angel" und "One last time".
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dass der Prophet im eigenen Land nichts zählt, ist eine gerne genommene Phrase, wenn es darum geht Bands zu charakterisieren, die musikalisch immer am oberen Limit agieren, von der breiten Öffentlichkeit aber nicht wirklich wahrgenommen werden. Die Bochumer DAWN OF DESTINY zählen definitiv zu den Bands dieser Kategorie. Musikalisch immer top, wurde der Female-Fronted-Metal der Band um Chefdenker Jens Faber oft zu Unrecht als Abklatsch ähnlich gelagerter Acts bezeichnet. Mit ihrem fünften Album “F.E.A.R.” (die Abkürzung steht für “Forgotten, Enslaved, Admired, Released”) haben sich die Bochumer emanzipiert und zugleich eine Platte aufgenommen, dass den internationalen Vergleich nicht zu scheuen braucht.

“F.E.A.R.” ist ein Konzeptalbum, dass mit der Story über das durch einen von der Mutter verschuldeten Unfall an den Rollstuhl gefesselte Mädchen Eve. Kein einfacher Stoff, zumal sich Eve im weiteren Verlauf der Geschichte noch zahlreicher weiterer Schicksalsschläge erwehren muss. Allerdings werde ich an dieser Stelle nicht ins Detail gehen, da es sich wirklich lohnt sich selbst in die Story einzulesen. Das Ganze in songwriterischer Hinsicht adäquat in Szene zu setzen ist wiederum ein sehr ambitioniertes Unterfangen und es sind schon ganz andere Bands an weniger hohen Hürden gescheitert. DAWN OF DESTINY haben ihre Hausaufgaben aber gemacht und ein Album aufgenommen, dass es vorbildlich versteht den Hörer mit auf eine Reise in das Gefühlsleben von Eve mitzunehmen und musikalisch dabei gleichermaßen tiefgründig, anspruchsvoll, einfühlsam und heavy zu sein. Was “F.E.A.R.” besser macht als viele ähnlich gelagerte Veröffentlichungen, ist, dass die Bochumer ein absolut ausgewogenes Potpourri anbieten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als langjähriger Anhänger der Band mag man vielleicht mal die ein oder andere Scheuklappe aufhaben, doch ist auch mein objektives Empfinden, dass Dawn Of Destiny hier etwas einzigartiges erschaffen haben. Ein Konzeptalbum über das Schicksal eines im Rollstuhl sitzenden Mädchens, dessen Geschichte einen sehr berührt. Ich schließe mich hier den momentanen Kritiken über das Album an und höre das Album in Dauerschleife. Selten vermochte es eine CD so viele unterschiedliche Stimmungen zu einem homogenen Ganzen zusammenzuführen. Dazu tragen auch die Gastsänger Mats Leven und Jon Oliva bei. Das ganze Album hat etwas von Savatage. Es finden sich mit Innocence Killed, No Hope For The Healing dramatische Songs so wie fröhliche, an Meat Loaf erinnernde Nummern wie Then I Found You oder Finally. Durch die wechselnden Gesänge ziwschen Jeanette Scherff und Jens Faber sowie der Hinzunahme der beiden Gastsänger wirkt das ganze noch abwechslungsreicher. Die Band hat sich nun einfach mal mehr Erfolg verdient!
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe diese Band erst über einen Umweg entdeckt. Auf dem 25 years of AXXIS Anniversary Konzert in Bochum habe ich die sehr sympathische Sängerin Jeanette Scherff kennen gelernt. Sie war als gastsängerin dort ein so großartiges Highlight, dass ich nicht anders konnte, als mir diese CD zu holen und sie mir anzuhören.

Ich habe es getan, ohne mir die Störy durch zu lesen, ohne mich mit dem Konzept zu beschäftigen und man hat es trotzdem erkannt um was es hier geht. Es ist das gleiche passiert, wie mit Kamelots Konzeptalbum Silverthorn. Man lebt, nein erlebt die Gefühle mit allen Höhen und Tiefen. Wenn man dan interessiert die Störy dazu liesst, wird es noch intensiver. Das Album kommt für mich vom Stil her auch Avantasias Metal Opera sehr nahe ist aber eher ein metal Musical. Und das ist keine Abwertung, ganz im gegenteil finde ich es stark dass es einen eignen Charakterstil entwickelt. Metal meets Musical auf einem geilen Niveau. Was ich auch sehr postiv finde, dass die band sich offenbar auf keinen Stil fest nageln lässt. Da ich gerne verschiedene Metalrichtungen höre, finde ich fast alles auf dieser CD wieder. Jeanette ist eine Super Sängerin - die toll zu den männlichen parts passt. Kleine kritik am Rande - zweimal hab ich so den Eindruck gehabt: Sing es eine Oktave tiefer, nach oben hast du deine Grenze...........
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden