Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
36
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2017
Vorteile: SOS Übungen, das Kapitel über den Rücken

Nachteile: die drei maßgeschneiderten Programme, weil ich diese Übungen nicht alle mitmachen kann

===Fee zum Inhalt===

Das Buch ist in drei Teilen aufgebaut:

“’Ganzheitliche Rückenschule:“‘

Am Anfang wird sehr viel zum Rücken erklärt. Wie die Probleme entstehen und warum Yoga dagegen helfen soll.

“’Drei maßgeschneiderte Übungsprogramme:“‘

Dabei geht es um 3 Trainingseinheiten für den Körper. Der untere, obere und der komplette Rücken wird dabei trainiert.

“’Dazu gibt’s die schnelle Hilfe bei akuten Schmerzen:“‘

Spezielle SOS-Übungen für Probleme am Rücken.

===Fees Meinung===

Ich mag das Buch sehr. Denn vor allem wenn ich ganz fiese Schmerzen habe, dann greife ich zu den SOS-Übungen und die helfen auch sehr gut. Ich hab auch das Buch Yoga für Schlappschwänze wo es zusätzliche Übungen gibt. Und wenn mein Rücken riesige Probleme hat, dann geben diese Übungen mir eine gute Hilfestellung, so dass ich den Tag gut überstehe und die Schmerzen verschwinden – OHNE dass ich Tabletten nehmen muss. Leider hilft das auch nur beim Rücken. Der Nacken und die Schultern sind ein spezielles Kapitel, denn die sorgen hauptverantwortlich für meine Migräne mit einigen Triggerauslösern.

Mir gefällt an den Yogaübungen besonders, dass sie nicht so anstrengend sind und man sie auch, wenn man keine so gute Kondition hat machen kann. Rückenübungen sind oft sehr anstrengend, aber diese Übungen kann man „eben mal so“ machen und das ist das, warum ich dieses Buch sehr schätze. Vom eigenen Ausprobieren weiß ich, dass die Übungen Linderung bringen. Das SOS Kapitel ist wirklich sehr toll und daher lohnt sich das ganze Buch schon. Die Übungen sind gut erklärt.

Es ist auch schön, wenn man alles über den Rücken erfährt, wenn es auch manchmal langweilig erscheint, weil man es schon von so vielen Rückenbüchern „weiß“, aber man vergisst auch vieles. Manchmal gibt es auch tatsächlich noch was Neues zu lernen.

Die drei maßgeschneiderten Übungsprogramme sind der Teil des Buches, mit dem ich so gar nicht zurecht komme, denn die meisten dieser Yoga-Übungen kann ich einfach nicht machen, da komme ich dann mit den Rückenbücher-Übungen besser klar.

===Fees Fazit===

Kein Buch ist perfekt, aber ich möchte auch diesem Buch 5 Sterne geben und eine klare Kaufentscheidung, denn es gibt hier genügend Hilfestellung, die das rechtfertigt. Vor allem auf das SOS-Programm möchte ich nicht mehr verzichten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2017
Zusammengefasst: Bilder, Aufklärung, Übungen! Alles was hilft um den Rückenbereich wieder zu entspannen beziehungsweise zu kräftigen.

Einziger Minuspunkt: Ich mag das Wort "Yoga" ja überhaupt nicht, vielleicht liege ich da falsch, aber das ist auch nicht unbedingt das klassische Yoga für mich! Aber das ist auch nur ein optischer Punkt, dafür gibt es keinen Abzug!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2015
Ich habe seit ca. 4 Monaten Probleme mit der HWS und die Übungen für den oberen Rücken helfen tatsächlich. Man sollte schon täglich aktiv werden, aber es dauert ja auch nicht lange. Hat man allerdings noch nie Yoga gemacht sollte man sich nicht für dieses Buch entscheiden. Es ist nur sparsam bebildert und macht es daher für Anfänger sehr schwer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
Leider sind die Übungen nur geeignet, wer noch keinerlei Beschwerden im Rückenbereich hat. Als Präventation hervorragend geeignet. Die Übungen sollten unter fachmännischer Kontrolle ausgeführt werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2003
Ich habe einen ausgewachsenen Bandscheibenvorfall und einige kleinere "Hexenschüsse" hinter mir. Natürlich hab ich auch schon eine spezielle Wirbelsäulengymnastik durch einen Physiotherapeuten vermittelt bekommen. Diese hatte nur den Nachteil, dass ich sie erstens als langweilig empfunden habe und zweitens eher als Anspannung denn Entspannung mit dem Ergebnis, dass ich die Gymnastik immer dann nicht mehr durchgeführt habe, wenn ich gerade beschwerdefrei war. Bei dem Übungsprogramm dieses Buches ist dies anders. Die Übungen sind abwechslungsreich genug und haben vor allem auch den angenehmen Nebeneffekt geistiger Entspannung. Dies erleichtert das Durchhalten ungemein. Die Übungen sind speziell auf Rückenprobleme bzw. deren Beseitigung abgestimmt, d.h. die klassischen Yogaübungen sind z.T. modifiziert, zum Teil aber auch gar nicht berücksichtigt, soweit sie einen gesunden Rücken unabdingbar voraussetzen. Ein umfangreiches Register, Erste-Hilfe-Ratschläge bei Akutbeschwerden und einige grundlegende Ausführungen zum Zusammenspiel von Wirbelsäule, Muskeln und Haltung erhöhen den Nutzwert. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Büchlein.
0Kommentar| 134 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2006
Mit diesem Büchlein bekommt man ein schön aufgemachtes Werk von gut durchdachtem Inhalt. Es liest sich flüssig. Der Anatomieteil gibt trotz seiner Kürze viele neue Anregungen. Der Übungsteil enthält im Kern drei Übungsfolgen: Oberer Rücken, unterer Rücken und ganzer Rücken. Zum lesen sind die Übungen gut beschrieben und illustriert. Auch hier findet man sogar zu alt bekannten Übungen weitere schlüssige Anregungen. Auch die weiterführenden Hinweise sind hilfreich.
Warum dann nicht volle fünf Sterne für dieses Buch? Zum Üben ist es leider nur bedingt geeignet. Die Bindung lässt das Buch nicht leicht offen neben die Matte legen. Die Bilder sind sehr Ton in Ton und normalerweise gibt es nur eine Illustration pro Übung. Kommentare zu den Übungen und die Übungen selbst sind nicht klar getrennt.
Von diesen eher praktischen Problemen abgesehen bin ich mit den Übungen selbst wunderbar zurechtgekommen (männlich, ca. 50, leidlich steif, ohne Yoga Vorerfahrung). Natürlich sahen sie bei mir nicht so schön, wie auf den Photos aus und es war auch nicht immer der höchste Schwierigkeitsgrad, aber es ging mir nach den Übungen sehr gut. Die Übungen selbst legen Wert auf Aufmerksamkeit, Dehnung und Kräftigung. Überrascht hat mich der starke Schwerpunkt auf den Beckenboden, ist aber anatomisch plausibel erklärt.
Neben den praktischen Problemen habe ich ein letztes Problem mit diesem Band: Er ist viel zu kurz. Ich hätte so gern noch viel mehr darin gelesen.
0Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2011
Ein toller Ratgeber für schmerzgeplagte Menschen, die viel Sitzen. Ich habe es ausprobiert und war erstaunt, was man mit Yoga alles erreichen kann. Dieses Buche bietet für alle mit Rückenschmerzen ein tolles Programm, um wieder schmerzfrei zu werden und einem jeden Tag die Wirkungen spüren lässt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2008
Eigentlich ist dieses Yogabuch von Anna Trötkes gut und lehrreich. Vor allem der erste Teil, in dem der Körper mit hervorragenden Abbildungen erklärt wird (z.B. die Folge bestimmter Fehlhaltungen), ist sehr aufschlussreich.
Problematisch am Übungsteil ist einfach, dass es bei manchen Übungen fast unmöglich für den Anfänger ist, sie - richtig - auszuführen; zu viele Anweisungen, zu kompliziert.
Ein solches Buch müsste m.E. immer auch darauf hinweisen, dass an vielen Stellen die Kontrolle einer zweiten Person nötig wäre, wenn nicht gar die Anleitung einer Yogalehrerin. Zu groß ist sonst die Gefahr, sich zu überdehnen o.ä.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Das Buch ist sehr nett aufgemacht und die positiven Kundenrezensionen haben mich zum Kauf verleitet.
Will man dann jedoch mit den Übungen loslegen braucht es schon sehr viel Phantasie um aus den Beschreibungen herauslesen zu können, wie eine Übung ausgeführt werden soll. Auch die Nummerierung der Bilder ist verwirrend: Welcher Text gehört zu welcher Übung / welchem Bild? Für mich ist das Buch leider absolut nicht geeignet. Bevor ich die Übungen auf Grund der unklaren Beschreibungen falsch mache, sehe ich mich lieber nach einem anderen Buch um. Schade.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2010
Da ich zeitweise einige Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich habe, bestellte ich vor einigen Wochen dieses Buch.

Ich muss dazu sagen, das ich vorher nur normales Fitness und Rückentraining gemacht habe, also keine Erfahrung mit Yoga hatte.

Der erste Teil des Buches gefällt mir auch ganz gut, hier wird der Aufbau des Korpers (Anatomie) erklärt und auch sehr gut beschrieben.

Als es jedoch an die Übungen ging wurde es schwierig. Die Übungen sind teilweise nicht so gut beschrieben und auch die Fotos helfen nicht unbedingt weiter, hier wären vielleicht Bildfolgen der Übungsbewegungen besser für das Verständnis gewesen. Das sollte eigentlich nicht sein, da man sich ja schon ein Buch kauft und dann nicht für jede zweite Übung auch noch googlen möchte.

Deshalb mein Fazit für Anfänger eher nicht so geeignet, man sollte auf jeden Fall noch jemanden haben den man im Zweifelsfall fragen kann oder sich vielleicht dazu noch eine Yoga DVD bestellen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden