Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Menge:1
EUR 9,09 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Rächer der Enterbten

3.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,09
EUR 9,09 EUR 5,88
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Rächer der Enterbten
  • +
  • Vogelfrei
Gesamtpreis: EUR 25,08
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert Wagner, Jeffrey Hunter, Hope Lange
  • Regisseur(e): Nicholas Ray
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Süddeutsche Zeitung GmbH(ALIVE AG)
  • Erscheinungstermin: 14. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 1957
  • Spieldauer: 92 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0053UBNA8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.507 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In Rächer der Enterbten erzählt Regisseur Nicholas Ray die Geschichte des legendären Gangsters Jesse James. Nach einem gescheiterten Banküberfall versteckt sich Jesse mit seinem Bruder Frank vor seinen Verfolgern. In Rückblenden zeigt der Film die letzten 18 Jahre aus dem Leben des Jesse James und dessen Wandel von einem jungen und gesetzestreuen Mann zu einem berühmt-berüchtigten Verbrecher.

VideoMarkt

Nach dem Ende des amerikanischen Bürgerkriegs landen Jesse James und sein Bruder Frank auf der schiefen Bahn und werden Banditen. Die Beute aus ihren Überfällen auf Banken und Eisenbahnen teilen sie auch mit anderen Bedürftigen, deren Sympathien sie sich so sichern. Jesse verliebt sich in Zee, lässt sie aber immer wieder für neue Raubzüge zurück. Nach einem missglückten Überfall auf die Bank von Northfield müssen die beiden Brüder vor den Gesetzeshütern fliehen. Schließlich wird Jesse von einem falschen Freund hinterrücks erschossen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 2. Juli 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
In Nicholas Rays erster Regiearbeit, dem Film Noir mit Roadmovieanteilen "Im Schatten der Nacht" taucht bereits seine Lieblingsfigur auf. Der soziale Aussenseiter und vor allem der Jugendliche, der gegen die vorherrschende Gesellschaft rebellieren will. In "Im Schatten der Nacht" spielt Farley Granger diesen jungen Typen, im folgenden "Vor verschlossenen Türen" spielt John Derek an der Seite von Humphrey Bogart den jugendlichen Deliquenten. Seinen größten Coup landet der Regisseur allerdings mit dem jungen James Dean, der 1955 in "denn sie wissen nicht, was sie tun" den unverstandenen Jim Stark, einen Jugendlichen aus der oberen Mittelschicht spielt und mit dieser Rolle unsterblich wird. Ray gelingt es mit diesem ernsthaften Teenager-Film erstmalig einen Film speziell für die junge Generation zu gestalten. Ein Film über das Phänomen der rebellischen Jugend nach dem 2. Weltkrieg - den Halbstarken, die mit RocknRoll die Erwachsenenwelt entsetzten. Erstmalig wurde auch ein markanter Generationenkonflikt sichtbar. Ray hat vielleicht als einer der ersten Filmemacher den Teeanger für sich entdeckt und inszenierte diesen sowohl düster als auch romantisch.

Auch in seinem leider verstümmelten Western "Rächer der Enterbten" (Original: The True Story of Jesse James) den Ray 1958 inszenierte, tauchen solche Figuren wieder auf. Die Jungstars Robert Wagner (Prinz Eisenherz) und Jeffrey Hunter (Der schwarze Falke) spielen die Brüder Jesse und Frank James. Ebenfalls junge Rebellen - sinnlich und gewalttätig. Die Hauptfigur Jesse sogar noch viel mehr als sein intellektueller, sehr gebildeter Bruder.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
... so der Originaltitel des Films von 1956 erzählt gerade nicht die Geschichte des "Rächer der Enterbten"

Während von den übrigen Filmen, die die SZ im Herbst veröffentlichen will, bereits die üblichen ein- bis zweisätzigen Prima-Rezensionen erschienen sind, weiß über diesen Film offenbar kaum jemand, etwas zu sagen. Dier Ursache hierfür dürfte darin liegen, daß der Film -wie Sam Peckinpahs "Sierra Chariba"- in die Kategorie Hollywoods verhunzte Meisterwerke" gehört und dem entsprechend selten zu sehen ist. Da die DVD noch nicht vorliegt, kann sich die Bewertung, allein auf den Film beziehen.

Regisseur Nicolas Ray erzählt darin die Geschichte von Jesse James und beginnt anders als King Vidor in seiner Verfilmung von 1939 bereits während des amerikanischen Bürgerkrieges, in dem Frank und Jesse James für Partisaneneinheiten der Südstaatler kämpften. Er zeigt, wie beide nach Kriegsende zu Banditen werden, ihre "Karriere" bis hin zum Tod von Jesse durch die Kugel eines Bandenmitglieds.

Trotz des Originaltitels nimmt es Ray mit den historischen Tatsachen zum Teil ähnlich ungenau wie King Vidor. Das verwundert nur eingeschränkt, da Grundlage beider Filme das Drehbuch von Nunnally Johnson aus dem Jahr 1939 ist, an dem auch eine Enkelin von Jesse James mitgewirkt hatte.

Ray hatte das Drehbuch von Walter Newman überarbeiten lassen, wobei die Überarbeitung zunächst so gründlich war, daß vom Ausgangsmaterial nicht mehr viel übrig war. Das Endprodukt war -aus heutiger Sicht- eine kurzweiligere Variante von "Die Ermordung von Jesse James durch den Feigling Bob Ford".
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Über den Film selbst gibt es nichts Negatives zu sagen. Aber die Ton-Technik ist unter jeder Kritik! Aktionsgeräusche, Musik und ander Nebengeräusche setzen mit so extremer Lautstärke ein, daß es jeden Nachbarn aus den Bett schmeißt. Dreht man den Regler zurück, ist das gesproche Wort überhaupt nicht mehr zu verstehen!!! Das ist mir unverschändlich, da solche Produktionen ja für den Hausgebrauch bestimmt sind. Mit den heutigen technischen Möglichkeiten müß besseres zu machen sein! So kann ich mir nur vorstellen, daß da vollkommen desinteressierte Leute am Werk waren, die gerade noch ihren Job machten! Und das war jetzt vorsichtig ausgedrückt, lieber würde ich es anderst schreiben!
Das es auch anderst geht, zeigt die DVD in der englischen Originalsprache!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden