Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Quer durch Afrika: Die Erstdurchquerung der Sahara vom Mittelmeer zum Golf von Guinea 1865-1867 Gebundene Ausgabe – 1984


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,00
1 neu ab EUR 39,00 1 Sammlerstück ab EUR 87,20

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Fremdenlegionär, Leibarzt des Sultans von Marokko, Abenteurer, gefeierter Forscher und Gesandter Deutschlands in Ostafrika: Das sind die Stationen auf dem Lebensweg eines Mannes, der durch seine Entdeckungen und kartographischen Aufnahmen in Afrika einen unschätzbaren Beitrag zur wissenschaftlichen Erforschung des Kontinents geleistet hat. Als erster Europäer zog der deutsche Afrikaforscher Gerhard Rohlfs 1865 von Tripolis durch Sahara, Savanne und Urwald bis Lagos am Golf von Guinea. Heute läßt sich kaum erahnen, mit welchen Mühen, Strapazen, Entbehrungen und Gefahren eine solche Expedition durch Afrika im 19. Jahrhundert verbunden war. Auf Kamelrücken, zu Pferd und zu Fuß trieb es den unermüdlichen Entdecker immer tiefer in den Süden des geheimnisvollen Erdteils, kein anderes Ziel vor Augen, als fremde Länder und fremde Völker kennenzulernen. Gerhard Rohlfs war einer der ersten und gleichzeitig auch schon einer der letzten wagemutigen Reisenden, die Afrika noch in seiner Ursprünglichkeit entdeckten und die noch die mächtigen souveränen Staaten Bornu, Bautschi udn Nupe mit ihren eigenständigen Kulturen und Traditionen erleben konnten - bevor die Machtbestrebungen der Kolonialländer ihrer Existenz für immer ein Ende setzten.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern